Dienstag, 4. Dezember 2012

Im Test: Teemomente mit Meßmer


Weihnachtszeit ist Teezeit. Zumindest bei mir. Gerade zur kalten Zeit habe ich oft Lust, es mir mit einem schönen Buch und leckerem heißen Tee gemütlich zu machen. Da kam mir eine Aktion auf der Fanpage von Meßmer auf Facebook gerade recht. Für die bloße Teilnahme an dem "Mein Moment" - Gewinnspiel erhielt man dort ein Probierpaket mit drei verschiedenen Teesorten: Ingwer-Zitrone, Milde Aprikose-Pfirsich und Black Label. Erst gestern klingelte nach langem warten der Postbote bei mir und auch ich durfte nun anfangen mich über die drei Päckchen herzumachen und den Tee probieren.


Milde Aprikose-Pfirisch
Ich mag sehr gerne Früchtees, so dass ich meine Tee-Test-Stunde mit Milde Aprikose-Pfirsich begann. Beim öffnen der Packung kam mir sofort ein süßlicher Geruch entgegen, der mich leicht an Brausebonbons erinnerte. Nach der 8-minütigen Ziehzeit könnte ich den Tee dann auch schon genießen. Entgegen meiner Erwartung ist Milde Aprikose-Pfirsich doch nicht so geschmacksintensiv. Tatsächlich schmeckte er mir genau so wie er auch heißt: "mild". Von dem süßlichen Geruch war nach dem aufbrühen nicht mehr als eine leicht fruchtige Note übrig und genau so schmeckte er auch. Insgesamt hat mir diese Sorte aber sehr gut gefallen, so dass ich mich schon sehr darauf freue in den nächsten Tagen und Wochen diesen Tee zu trinken. Diesen Tee kann ich auf jeden Fall denjenigen weiterempfehlen, die es zwar fruchtig, aber dennoch nicht zu süß mögen!


Ingwer-Zitrone
Ehrlich gesagt, schreckte mich die Zutat "Ingwer" im Tee ein wenig ab, da ich eigentlich sonst nicht nach würzigen Teesorten im Regal greife. Deshalb bin ich auch ganz froh, dass ich von Meßmer die Chance erhalten habe, diese Sorte einmal zu probieren. Wie erwartet schmeckt der Tee sehr würzig und ist tatsächlich (ein wenig) scharf auf der Zunge. Neben der typischen Ingwernote schmeckt man aber auch sofort die Zitrone heraus. 
Der Geschmack erinnert mich ein wenig an Husten- und Bronchialtee, den ich gerne trinke, wenn mich wieder mal eine Erkältung ärgert. Ich bin insgesamt doch überrascht, dass mir Ingwer-Zitrone doch ganz gut schmeckt. Ich denke, dass es wohl an der Jahreszeit und der weihnachtlichen Stimmung liegt, dass mir die würzige Note zusagt. Dennoch denke ich nicht, dass ich in Zukunft diese Teesorte kaufen werde, da ich wohl doch eher der fruchtig-süße Teetyp bin. Für jeden, der von Früchtetee und Co aber gar nichts hält und auf Abwechslung steht, kann ich diese Sorte empfehlen. Probiert ihn am besten selbst einmal aus.


Black-Label
Es gab eine Zeit, da konnte ich Schwarztee absolut nichts abgewinnen. Nach einem mehrmonatigen Auslandsaufenthalt hatte ich jedoch gelernt, diesen Tee einfach mit etwas Milch zu verfeinern und seitdem mag ich ihn tatsächlich sehr gern. Umso gespannter war ich nun auf die dritte und letzte Probiersorte von Meßmer: Black-Label. Ein Schwarztee, der mit "extra stark" angepriesen wird, muss ja sehr geschmacksintensiv sein - so mein erster Gedanke. Aus diesem Grund ließ ich ihn auch nur 3 Minuten ziehen, um zu verhindern, dass der Tee allzu bitter wurde. Bereits nach den ersten Probierschlückchen war mir klar: Schwarztee mag man oder nicht. Und ich glaube, ich gehöre eher zu der zweiten Kategorie. Black Label ist tatsächlich ein sehr geschmacksintesiver Schwarztee. Für alle Schwarzteeliebhaber kann ich ihn demnach auch getrost weiterempfehlen. Doch ich denke, ich genieße ihn auch in Zukunft weiterhin lieber nur mit Milch... oder gar nicht. 



Welches ist denn euere Lieblingsteesorte? Oder auf welches andere Heißgetränk könnt ihr im Winter nicht verzichten?

Kommentare:

  1. Ich bin eine Schwarztee-Fanatikerin! Es gibt Tage, da trinke ich auch mal einen-zwei Liter direkt nacheinander.
    Allerdings habe ich kulturbedingt immer ein paar Verfeinerungen, ohne die mir Schwarztee nicht schmeckt:

    2 Teelöffel Zucker sind Pflicht und dann entscheide ich mich zwischen
    - einem Scheibchen in den Tee ausgedrückter Zitrone und
    - einem fein in Scheibchen geschnittenen Stückchen Apfel

    Das Geschmackserlebnis ist einfach unbeschreiblich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, das ist mal ein toller Tipp! Vor allem das mit den geschnittenen Stückchen Apfel klingt wirklich exotisch, kann ich mir aber super im Schwarztee vorstellen. Das werde ich bei meiner nächsten Tasse mal ausprobieren. Vielen lieben Dank dafür!

      Löschen
    2. Immer wieder gerne! Ich wüsste zu gerne, ob es dir geschmeckt hat :D

      Löschen
    3. Ich gebe auf jeden Fall Bescheid! Immerhin ist das wirklich mal etwas außergewöhnliches, was eindeutig ausprobierte werden muss :)

      Löschen
  2. Also ich liebe ja schwarze Tees - aber lieber die milden ;) Vorgestern hatte ich in meinem Tee-Adventskalender auch schon den "Negro" von Teekanne und werde den wohl eher mal zum Frühstück oder nachmittags genießen als abends... Vielleicht ist er ja richtig gut, wer weiß? Schwarztees wie Darjeeling oder ähnliche liebe ich dagegen total! Besonders mag ich diese Tees, wenn sie aromatisiert sind. (Genauso geht es mir übrigens auch bei grünen Tees, die finde ich pur ziemlich langweilig. ^^) Momentan als Wintertee bin ich zum Beispiel ganz begeistert von dem (losen) Grün-Schwarztee "Gwendolinas Backäpfelchentee" - den liebte ich letztes Jahr schon und der musste natürlich direkt wieder her. Außerdem gibt es im Sommer manchmal Schwarztees mit Rose - ein ganz toller ist hier "Venezianische Rose" - die schmecken auch einfach nur wunderbar!

    Den Ingwer-Zitrone von Meßmer habe ich letztens auch probiert. Ich finde ihn... mäßig. Ingwertee ansich mache ich mir mal ganz gern, lecker ist er auch in Kombination mit grünem Tee, aber dann benutze ich echte Ingwerwurzeln, um mir den Tee zu machen. Ansonsten bin ich einfach nicht so der Kräutertee-Fan und ich finde dieser Tee schmeckt Kräutertees sehr ähnlich. Dann lieber aromatisierte Roibuschtees. (Mjami!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Venizianische Rose"? Mensch, was es nicht alles gibt! Ist das von einer bestimmten Marke? Klingt auf jeden Fall sehr interessant und schmeckt bestimmt besser, als der pure Schwarztee.

      Löschen
    2. Nein, keine bestimmte Marke, sondern das war loser Tee in einem Teeladen, den ich mal geschenkt bekommen habe. Der war super lecker, aber ich habe ihn seitdem nie wieder gefunden. Aber ich bin eh ein absoluter Fan von losen Tees, v.a. da man dann vorher in den Teeläden überall erstmal an den Tees riechen kann und schon richtig Lust auf den Tee bekommt :)
      Und ja, diese aromatisierten Tees, wie Venizianische Rose sind wirklich um einiges besser als die reinen schwarzen Tees...

      Löschen
    3. Hmmm, das war ja dann ein wirklich schönes Geschenk. Ich halte mal die Augen offen, vielleicht läuft der Tee mir ja mal über den Weg!

      Meine Schwiegermutti bekommt in diesem Jahr auch so schönen losen Tee - und zwar auch Rosentee! Der wurde selbst hergestellt von einer Rosenplantage bei Oranienburg. Ich bin gespannt wie ihr der schmeckt.

      Löschen
  3. Schwarzer Tee mit Milch ist einfach super lecker!!
    Ich habe mir vor ein paar tagen "spanische orange" von Teekanne gekauft und bin seitdem süchtig ;)

    LG Mika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm... spanische Orange hatte ich letztens bei einer Freundin probiert. Der ist wirklich lecker und passt so wunderbar zur Weihnachtszeit!

      Ganz liebe Grüße zurück

      Löschen
  4. ich liebeeeeeeeeeee tee (:
    liebe grüße,natalie<3

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin ja absoluter Teeliebhaber und trinke etliche Tassen am Tag :)
    Von Meßmer trinke ich meistens die Kräutertees und den Klassik schwarzen Tee. Diese hier kenne ich noch nicht! Black Label hört sich gut an :)
    Ansonsten trinke ich viel losen grünen Tee!
    Ich wünsche Dir einen gemütlichen Nachmittag, ganz liebe Grüße
    Duni

    AntwortenLöschen
  6. Ohhh ich bin auch absoluter Teefan, gerade in den kalten Jahreszeiten! Den Ingwer-Zitrone kannte ich noch nicht - wird das nächste Mal definitiv ins Einkaufskörbchen wandern! Den Black Label trinke ich persönlich ja sehr gerne - seit ich mit 16 für ein Jahr in Irland war bin ich einfach absoluter Fan der britischen Tee-Tradition! Mit einem Schlückchen Milch, dazu Scones, hach :)
    Wünsche dir noch einen schönen Nikolaustag! lg Marie
    PS: Ein wirklich toller Blog, ab heute hast du einen (bzw zwei) Leser mehr! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irland... hach ja, genau dies ist das Land, wo ich auch mit dieser schönen Tradition zum ersten Mal konfrontiert würde. Scones mit Marmelade... jammie! Das wäre jetzt gerade genau das richtige!

      Ich freue mich, dass dir mein Blog so gut gefällt und begrüße dich recht herzlich als neue Leserin - bzw. euch beide! :)

      Allerliebste Grüße von mir und ich wünsche ebenfalls einen wundervollen Nikolaustag!

      Löschen
  7. Vielen lieben Dank für deine lieben Kommentare ... freue mich sehr darüber.
    Hier ist es aber auch ganz schön toll ... hier bleibe ich gerne und schaue, was hier noch so passiert :o)

    Herzliche Grüße ... DESI

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich aber sehr, dass es dir hier so gut gefällt! Es ist schön, dich als neue Leserin begrüßen zu dürfen. Hab einen wundervollen Start in das Wochenende.

      Ganz liebe Grüße

      Löschen