Montag, 14. Januar 2013

Ricola´s neue Sorten!

Neues Jahr, neue Produkte. Mein erster Test in diesem Jahr befasst sich mit zwei neuen Sorten von Ricoala, denn über die Ricola-Fanpage auf Facebook habe ich ein prallgefülltest Paket ergattert! 


Ricola ist ja bekannt dafür wohltuende Kräuterbonbons herzustellen. Umso gespannter war ich auf die zwei neuen Sorten, die auf den ersten Blick viel versprechen: Apfelminze und Lakritz. Oh ja, ich weiß, was die meisten von euch denken: Lakritz? Als Bonbon? Als Kräuterbonbon? Und ja, das war auch mein erster Gedanke. Lakritz ist wahrlich keine Süßigkeit, die ganz oben auf der Nascherei-Favouritenliste steht, aber dennoch bin ich von ihr nicht generell abgeneigt. Lest selbst, was mein Test ergab:

Die Verpackung
Die Verpackungen der beiden neuen Sorten von Ricola unterscheiden sich in keinster Weise von ihren Vorgängern. Vielmehr reihen sie sich gut in das Sortiment der Firma ein und bilden kein neues optisches Highlight im Regal. Einzig der Name - und damit gleichzeitig Geschmacksrichtung - der einen neuen Sorte (Lakritz) macht das Käuferauge aufmerksam und neugierig. Apfelminze dagegen wirkt mit seiner hellgrünen Farbe erfrischend und drückt damit auch visuell das aus, was mein Geschmackstest ergeben hat. So komme ich auch direkt zum Wesentlichen:

Der Geschmack
Da ich neugierig war auf die ungewöhnliche Variante Lakritz griff ich sofort zu dieser Sorte. Bereits beim Öffnen der Verpackung drang der typische Lakritzgeruch in die Nase, gepaart mit einer ordentlichen Portion Frische. Im Geschmack ist der Lakritz-Bonbon meiner Meinung nach im ersten Moment nicht so geschmacksintensiv wie erwartet. Die frische und typische Kräutermischung von Ricola war das erste, was ich schmeckte. Erst nach einigen weiteren Sekunden Lutscherlebnis wurde das Lakritzaroma sehr intensiv. So intensiv, dass ich das Gefühl hatte, auf einer Lakritzschlange herumzulutschen. Da ich wie gesagt nicht ein allzu großer Fan von Lakritze bin und wenn, ihn nur in kleinen Mengen genieße, landete bei mir mein erster Testbonbon in den Müll. Das war mir dann leider doch zu viel des Guten... Positiv möchte ich aber noch bemerken, dass Ricola bei der Sorte Lakritz nicht Zucker, sondern Stevia verwendet hat - also einen pflanzlichen Süßstoff, der wesentlich süßer ist als Zucker,  jedoch weniger Kalorien hat. Ein eindeutiger Pluspunkt für diese Variante, doch leider verhindert dies auch nicht den intensiven Lakritzgeschmack.


Apfelminze dagegen ist genau nach meinem Geschmack. Im ersten Moment recht frisch, präsentiert sich diese Sorte nach einigen Sekunden als fruchtiger Bonbon, was mir sehr gut gefällt. Der Apfelgeschmack ist sehr angenehm und lecker. Allerdings ist er mir auf Dauer etwas zu süß, so dass ich ihn nur selten genießen werde. Auch die wohltuende Minzfrische ist nicht bis am Ende des Lutschvergnügens vorhanden, was etwas schade ist. So ist aber diese Sorte wenigstens nicht zu scharf im Geschmack.

Fazit:
Ricolas neue Sorte "Lakritz" ist absolut nicht mein Fall. Der Geschmack ist mir persönlich einfach zu intensiv und mit Sicherheit auch nur für diejenigen geeignet, die tatsächlich bereits echte Lakritzfans sind. 
Apfelminze schmeckt mir persönlich sehr gut. Er ist lecker fruchtig und genau die richtige Sorte für mich für Zwischendurch. Einzig der erwartete Frischegeschmack durch die Minze ist nicht so ausgeprägt wie ich es erwartet hätte. 


 Habt ihr bereits diese beiden Sorten getestet? Wie haben sich euch gefallen? 

 

Kommentare so far

  1. Guten Morgen!

    ich mag die fruchtigen von Ricola :) Diese hier habe ich noch nicht probiert...aber das letzte Foto ist hammermäßig. Ganz toll "gestyled" :)
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche! Ganz lieben Gruß an Dich,
    Duni

    AntwortenLöschen
  2. Im ersten Moment dachte ich du machst einen Scherz. Aber das Lakritz nicht so gut schmeckt glaube ich dir. Vor allem finde ich es echt dumm, dass Lakritz noch süßer gemacht wird. Der Post und das Design von deinen Bilder ist echt schön! :) Apfelminze werde ich mal probieren. :) Erfrischende Woche, mit deinen Ricola Bonbons. :* :)

    AntwortenLöschen
  3. Oh du Glückspilz hast ein Paket ergattert. Glückwunsch! ;) Ich hatte mich auch beworben, habe aber leider nichts bekommen. Apfel-Minze werde ich auch mal probieren. Das klingt gut.

    AntwortenLöschen
  4. Apfel-Minze klingt lecker... Mir hat zu Weihnachten Sanddorn einfach das Leben gerettet, ich hatte einen furchtbar vom Husten gereizten Hals, da war Ricola einfach nur lebensrettend!
    Lakritze wäre für mich auch eher nix.

    AntwortenLöschen
  5. Freut mich, dass dir das Rezept gefällt! (Hoffentlich schmeckts dir dann auch ;) )

    Ich muss ja sagen, dass ich riesiger Lakritz-Fan bin, von daher würd mir die Geschmacksrichtung sicher schmecken... Vielleicht probier ich die mal! :)

    AntwortenLöschen
  6. klingt lecker :D vorallem das mit lakritz :D

    AntwortenLöschen
  7. Hört sich beides sehr interessant auch, probier ich beides bestimmt mal. Ich mag aber auch gern Lakritz, deswegen könnte es mir durchaus schmecken ;) Und unter Apfel-Minze kann ich mir mal gar nichts vorstellen, aber Apfel ist eigentlich immer gut :)

    AntwortenLöschen
  8. Dir auch Du Liebe :) Ich freu mich, dass Dir das Regal auch gefällt, Danke für Deine lieben Zeilen :) ja, beides passt jetzt otische perfekt zusammen :)

    Ja, das würden sie mit Sicherheit, vielleicht ja auch für Dich eine schöne DIY Idee und ging auch wirklich schnell, ganz ohne Schlagbohrer, Schleifen oder dergleichen und ist auch super robust, daher haben wir uns auch für 28mm Regalböden entschieden, dann wirkt es auch gleich noch robuster :)

    Hab Du auch eine schöne Woche und ganz liebe Grüße zurück :)

    AntwortenLöschen

Alles und Anderes © . Design by FCD.