Freitag, 22. Februar 2013

Gesucht: "Tee des Jahres" von Meßmer

Auch wenn sich die Sonne heute ganz zögerlich hinter der grauen Wolkenwand blicken lässt, so herrscht doch immer noch Eiszeit da draußen. Umso schöner ist es doch, es sich mit einem Buch, einer Kuscheldecke und einem leckeren Tee gemütlich zu machen. Und noch schöner ist es, wenn man zu den 250 exklusiven Testern gehört, die den "Tee des Jahres 2013" von Meßmer wählen darf! Über die Facebook-Fanpage von Meßmer hatte ich mich vor einigen Wochen um einen der begehrten Plätze beworben - und ich hatte tatsächlich Glück. Kaum hatte ich die Email mit der wunderbaren Nachricht erhalten, hielt ich auch schon ein Paket in den Händen und die große Testerei konnte beginnen.


Heute möchte ich euch also verraten, welche drei Sorten ich testen durfte und welcher mein persönlicher Favorit ist. Diejenigen unter euch, die meinen Blog nun schon eine Weile lesen, wissen, dass ich bereits im vergangenen Jahr leckeren Tee von Meßmer getestet habe. Und nein, ich habe eigentlich keine Tee-Marke, die ich bevorzuge. Ich hatte lediglich nun das zweite Mal Glück, Meßmer-Tee zu testen. Für mich persönlich kommt es letztlich nur auf den Geschmack an und dahingehend konnte mich Meßmer bisher (abgesehen von ein paar Ausnahmen) überzeugen. 


Lange Rede, kurzer Sinn. Hier sind die drei Teesorten, die um die Auszeichnung "Tee des Jahres" gegeneinander antreten: 



Holunderblüte-Limette
Diese Sorte habe ich von allen dreien als erstes getestet. Als ich den Teebeutel aus seiner Packung befreite, bemerkte ich sofort einen wunderbar zitronigen Geruch. Dieser verschwand auch nicht, als ich den Tee aufkochte. Das erinnerte mich schon ein wenig an eine gewöhnliche heiße Zitrone. Der Geschmack allerdings war mit solch einem Getränk nicht zu vergleichen. Vielmehr schmeckte Holunderblüte-Limette mehr nach Holunderblüte. Die Limette bemerkte ich lediglich im Nachgeschmack, was mir gut gefiel. 


Insgesamt ist dieser Tee sehr mild im Geschmack und weniger fruchtig, was mich letztlich dazu veranlasst, ihn auf den dritten Platz zu verbannen. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass viele Menschen diese Sorte besonders mögen, da es durch die interessante Mischung gut zum Sommer passt und erfrischend schmeckt. Und da der "Tee des Jahres" im Sommer in die Regale kommen soll, passt er gut zu dieser Jahreszeit. Mein persönlicher Favorit ist dennoch ein anderer. 


Aronia-Vanille
Da ich absolut keinen Schimmer davon hatte, was genau Aronia sein sollte, musste ich vor meinem Tee-Test erst einmal googeln. Aronia ist genau genommen eine Beere, die vielleicht viele von euch auch als Saft oder Trockenfrucht kennen. Diese Beere ist dafür verantwortlich, dass der Tee eine schöne rote Farbe hat. 



Aronia-Vanille riecht wunderbar fruchtig und vanillig zu gleich. Insgesamt wird der Vanille-Geschmack aber durch die intensive Beere in den Hintergrund gerückt, so dass der Tee genau so schmeckt wie ein Früchtetee schmecken sollte. Sehr geschmacksintensiv und lecker. Genau nach meinem Geschmack. Doch letztlich hat diese Sorte nichts Besonderes für mich, sondern lässt sich mit anderen Varianten durchaus vergleichen. So ist Aronia-Vanille für mich letztlich auf einen sehr knappen zweiten Platz gerutscht und das Siegertreppchen hat die dritte Sorte belegt.


Erdbeer-Ingwer
Diese Tee-Sorte interessierte mich von den drei zur Wahl stehenden Sorten am meisten, denn der Name machte mich neugierig. Eine Frucht mit etwas so würzigem wie Ingwer? Klingt komisch, doch ich wurde vom Gegenteil überzeugt. Der Tee riecht wunderbar nach Erdbeere, was mir sehr gut gefällt, denn ich könnte diese leckere Frucht zu jeder Jahreszeit essen. Aber gerade im Sommer kann ich davon nie genug bekommen. Umso mehr erinnerte mich Erdbeer-Ingwer sofort an Sonnenschein und grüne Wiesen. 


Der Geschmack von Erdbeer-Ingwer ist ähnlich wie Aronia-Vanille angenehm fruchtig und geschmacksintensiv. Im Gegensatz zu dieser Sorte kommt aber noch die würzige Note hinzu, die durch den Ingwer verursacht wird. Dadurch erhält der Tee einen ganz bestimmten und besonderen Geschmack, der meiner Meinung nach sehr innovativ und interessant ist. Genau aus diesem Grund belegt Erdbeer-Ingwer für mich auch den ersten Platz. Ich hoffe sehr, dass auch meine 249 Mittester so entschieden haben, damit auch ihr im Sommer diese Sorte im nächsten Supermarktregal finden werdet! Ihr dürft also genau wie ich gespannt sein.


Die wunderbare Schriftart auf Bild Nummer drei und vier habe ich übrigens von der lieben Nadine vom Blog Dreierlei Liebelei! Sie nennt sich Respective und ihr könnt sie hier herunterladen. 

Ich wünsche euch noch einen wunderbaren Start in das Wochenende! Ich hoffe sehr, dass die Sonne uns bald wieder mit ihren Strahlen wärmen wird. Bis dahin lasst euch einen schönen heißen Tee schmecken.

Kommentare:

  1. Ooh! Tee-tester? Herzlichen Glückwunsch :) Die Namen klingen ja schon sehr verlockend... Die Teebeutel von Meßmer sind mir die Liebsten! Falls ich mal einen neuen ausprobieren möchte, würde mich für den Holunderblüte-Limetten Tee entscheiden - das ist genau mein Ding!! Danke für das Testen und Vorstellen :)
    Die Schnörkelschrift ist wirklich sehr hübsch und Deine Teekanne erst!!
    Auch Dir ein wundervolles Wochenende! Ganz liebe Grüße,
    Duni

    AntwortenLöschen
  2. Deine Fotos sind der Hammer! Und die Beschreibungen über den Geschmack der Teesorten ebenso! Man bekommt immer gleich Lust darauf, du beschreibst das alles immer so lecker.
    LG von Rica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Rica! Vielen Dank für deine lieben Worte. G. fand die Fotos gar nicht schön... er meinte, dass sie nicht zu den anderen auf den Blog passen würden und deshalb war ich schon etwas verunsichert. Aber nun weiß ich ja, dass es alles Geschmackssache ist. Hab ein tolles Wochenende!

      Ganz liebe Grüße von mir

      Löschen
  3. oh ja, der Winter mag irgendwie gar nicht mehr gehen, es schneit ununterbrochen, ist eiskalt, grau und trist, aber auf der anderen Seite ist es so schön, wie Du schon schreibst, sich mit einer Kuscheldecke, einem spannenden Buch und einem leckeren Tee gemütlich zu machen...das klingt sehr verlockend...

    Die Teesorten klingen lecker und die Kombination Erdbeer-Ingwer sehr interessant. Danke fürs Testen und für diesen Beitrag. Dir auch ein schönes Wochenende und LG aus Berlin :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi :)

      ich werde es versuchen und hoffe, es gelingt mir :)

      ja, genauso machen wir es, bin dabei :) Dir auch ein wunderschönes Wochenende und bis bald :)

      Löschen
  4. hey,
    sehr schöner blog!!
    magst du vielleicht mal bei mir vorbeischauen?
    freu mich immer über neue leser;)
    lg
    http://my-little-picutre-world.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Tee könnte ich jetzt auch gut gebrauchen. ich habe eine Riesentasse, mit der ich den Tee fast literweise trinken kann. Besonders nützlich jetzt, bei meiner Erkältung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohje, eine Erkältung! Da wünsche ich dir eine gute Besserung! Auf dass deine Riesentasse dich schön mit frischem Tee versorgt und es dir bald wieder besser geht. Habe noch einen schönen Abend. Liebe Grüße von mir

      Löschen
  6. ohhhh lecker :D
    und die teekanne ist soooo schön!

    AntwortenLöschen
  7. Ah du Glückliche, Tee-Teserin, das wäre ja wohl mein Traumjob ^^ schade das man ohne Facebbokaccount von sowas gar keinen Wind bekommt... aber umso besser das ich diesen Post hier gefunden habe und ich würde mich freuen wenn Erdbeer Ingwer das Rennen macht, denn die Sorte würd ich auch gerne probieren ;-)

    Liebe Grüße Trina ♥

    AntwortenLöschen
  8. den Post habe ich zwar letzte Woche schon bewundert, aber irgendwie keinen Kommentar dargelassen^^
    Ich bin ganz neidisch auf die tolle Kanne und die vielen Tee-Sorten ;)
    Heut auch schon die 2. Sorte auf der Arbeit angefangen, ich stell mir da immer von zu Hause eine bunte Mischung zusammen...
    Super-schöne Bilder

    Liebe Grüße
    Mary

    AntwortenLöschen