Freitag, 28. Juni 2013

DIY: Ausgefallenes und einzigartiges Hochzeitsgeschenk!

Was schenkt man einem Brautpaar zur Hochzeit, was eigentlich schon alles hat? Bei der Tante meines Liebsten und ihrem frisch gebackenen Ehemannes jedenfalls ist es das zweite (und letzte) Ja-Wort in diesem Leben. Reichen Kindersegen oder ähnliches braucht man diesem Paar auf jeden Fall nicht mehr mit auf dem Weg geben. Was die beiden aber dringend brauchen, ist ein gutes Bild! Die Zwei haben noch einen ur-alten Röhrenfernseher in ihrem Wohnzimmer stehen, der ihnen wahrlich kein entspanntes Filmvergnügen mehr beschert. So hat sich das Paar selbst einen neuen Fernseher gewünscht, der ihnen in Zukunft im hochauflösenden Bild Drama, Kultur, Aktion und noch vieles vieles mehr bietet. Gesagt, getan. Der Fernseher steht bereit und die gemütlichen Abende zu Zweit können beginnen. Doch damit die schenkenden nicht mit dem unpraktisch großen Gerät auf der Feier auftauchen müssen, habe ich mich bereit erklärt eine Alternative zu basteln. Was sollte es werden? Eine Karte mit den Worten "Für euch ein Fernseher"? Nein. Meine Idee ist etwas ausgefallener. Aber seht selbst!


Das glückliche Brautpaar bekam gestern am Abend der Hochzeitsfeier von uns symbolisch diesen einzigartigen kleinen Fernseher aus Holz! Für dieses Schmuckstück benötigte ich dieses Mal die Hilfe meines lieben Papas, der es doch tatsächlich geschafft hat aus einer mehr als fragwürdigen Kritzelei und wenigen Worten meinerseits genau das umzusetzen, was ich mir vorgestellt hatte. Ohne ihn wäre meine Idee einfach nicht realisierbar gewesen. Papa, du bist wirklich der Beste!


Das Innenleben des kleinen Fernsehers (Maße: 30x30cm) schmückt Stoff, eine Lichterkette und ein kleiner Wunschbaum, an dem ich kleine Glückwünsche für das Brautpaar befestigt habe. 


Den Baum habe ich im Idee Creativmarkt gekauft. Eigentlich wollte ich ihn zunächst mit Decopatch-Papier verzieren, doch da ich den Hintergrund mit weißem Stoff ausgestattet hatte, beließ ich ihn bei seiner natürlichen Farbe. Lediglich ein weißes Herz pinselte ich noch auf den Stamm des Baumes. Glückwünsche wie Liebe, Vertrauen, Zweisamkeit, Glück und Treue zieren nun die Äste des Wunschbaumes.


Die tolle Herz-Lichterkette verleiht dem Innenleben des Fernsehers einen wunderbaren romantischen Glanz. Diese habe ich bei Amazon gesehen und mich sofort in sie verliebt!  In Gold ist sie noch hier erhältlich. Ohne dieses stimmungsvolle Licht würde der Fernseher vermutlich nur halb so romantisch wirken. 


Sobald ich wieder von den Feierlichkeiten zurück bin, die sich nun über die nächsten Tage erstrecken, berichtet ich euch natürlich von der Trauung. Das Brautpaar hat sich jedenfalls sehr gefreut über diesen Hingucker. Und sobald sie wieder zu Hause sind, kõnnen sie viele dramatische, aktionreiche, dokumentarische und humoristische Abende miteinander verbringen - denn der echte Fernseher steht schon bereit!



Und, wie gefällt euch meine Idee? Den Wunschbaum könnt ihr mit Sicherheit auch so oder in ähnlicher Variante für andere Anlässe gestalten. Das nächste Geburtstagskind freut sich nämlich auch über ganz besondere Glückwünsche!

Ich wünsche euch noch ein wunderbares Wochenende! Genießt die freie Zeit und lasst es euch gut gehen.

Dienstag, 25. Juni 2013

DIY: Ausgefallene Tischkarten für die Hochzeit + Voting

Die letzten Tage sind mal wieder viel zu schnell vergangen. Ich war schwer damit beschäftigt, neben der Arbeit, die einfach einen viel zu großen Teil des Tages in Anspruch nimmt, noch ein paar Hochzeitsvorbereitungen zu treffen. Nein, nicht ich sage an diesem Freitag "Ja", sondern die Tante meines Liebsten. Wir werden nach Hessen düsen und dort ein paar wunderschöne Tage im Kreise der Familie verbringen und ordentlich Hochzeit feiern! Für diesen Anlass wurde ich von der Braut gebeten, die Tischkarten für den Abend zu gestalten. Ihr erinnert euch vielleicht, dass ich vor kurzem bereits die Tischkarten für den Geburtstag des künftigen Bräutigams gebastelt hatte! Heute jedenfalls zeige ich euch die festlichen "Kärtchen" für das Hochzeitsfest.


Die Tischkarten habe ich gleich mit einem kleinen Gastgeschenk verbunden. Da Braut und Bräutigam beide in der Pharmazie tätig sind, passte die Idee mit einem Reagenzglas wie der Deckel auf den Topf! Gefüllt habe ich die zarten Röhrchen mit selbst gestalteten M&M´s!


Passend zu den Farben der Schokolinsen sind die Namensschildchen aus cremefarbenem und rotem Papier. Auf einem stabilen Transparentpapier klebte ich dafür cremefarbenen Tonkarton, auf den ich zuvor den Namen des jeweiligen Gastes gedruckt hatte.


Verziert mit einem ausgestanzem und einem Herz aus Perlen, welche ich bei Idee. gekauft hatte, sehen die Namensschilder richtig edel aus und passen zu dem festlichen Anlass. 


Auch die Reagenzgläschen erhalten durch eine kleine Schleife aus Seidenband und einer kleinen Perle eine edle Note. Ich bin schon sehr gespannt, ob den Gästen dieses kleine Geschenk genauso gut gefällt wie mir.


Bevor ich euch nun noch einen schönen Abend wünsche, möchte ich euch noch auf ein Voting aufmerksam machen! Ich wurde für einen Autorenplatz auf dem wunderbaren Blog "Do It Yourself" nominiert und würde mich natürlich sehr freuen, wenn ihr eure Stimme für mich abgeben würdet. Unter diesem Link könnt ihr das machen. Vielen lieben Dank!

Im Laufe dieser Woche werde ich euch dann noch ein wirklich außergewöhnliches und persönliches Geschenk für das Brautpaar präsentieren! Ihr könnt gespannt sein.

Mittwoch, 19. Juni 2013

"Alles und Anderes" auf Facebook!

Bestimmt haben die meisten von euch bereits diese Nachricht schon hundertmal gelesen, doch auch ich möchte euch heute darauf hinweisen: Zum 1. Juli diesen Jahres soll der Google Reader abgeschaltet werden. Damit meine lieben Leser in Zukunft nichts verpassen und sich von meinen Ideen inspirieren lassen können, bin ich seit heute mit einer Facebook-Fanpage für "Alles und Anderes" online.


Ihr habt also nun die Möglichkeit nicht nur über GFC, Bloglovin und Blog-Connect weiterhin "Alles und Anderes" zu lesen, sondern nun auch bei Facebook weiterhin meine neuesten Rezepte, DIY´s und vieles mehr zu verfolgen. 

Bald werdet ihr dazu auch einen hübschen Button in meiner Sidebar finden. Also los geht es! Ich freue mich auf euch.

Samstag, 15. Juni 2013

DIY: Kleines Abschiedsgeschenk

Während draußen die Sonne diesen schönen Tag erstrahlen lässt, muss ich an die vergangene Woche denken. Am Donnerstag verabschiedete ich mich von der lieben Nina, welche ich erst vor gut drei Monaten kennengelernt hatte. Wir beide begannen gleichzeitig ein Praktikum im Herzen Berlins. Doch während ich noch bis August weiter arbeiten werde, ist die Zeit von Nina in der Hauptstadt nun vorbei und sie kehrt zurück in ihre Heimat. Ich muss zugeben, dass mir dieser Abschied wirklich schwer gefallen ist. Doch Gott sei Dank ist Nina nicht ganz aus der Welt und ich hoffe sehr, dass wir uns bald wiedersehen werden. Auf jeden Fall habe ich ihr ein kleines Geschenk mit auf dem Weg gegeben, welches sie hoffentlich noch eine ganze Weile an mich erinnern wird. Aber seht selbst:


Da ich unglücklicherweise im Baumarkt von der netten Verkäuferin aufgeklärt wurde, dass es um diese Jahreszeit keine hübschen Vergissmeinnicht mehr zu kaufen gibt, musste ich improvisieren. So kaufte ich ein anderes hübsches Pflänzlein (die Gartenfreunde unter euch verraten mir bitte den Namen!), verpackte es nett und dekorierte es mit einem entscheidenen Spruch: "Ich bin zwar kein Vergissmeinnicht, aber bitte vergiss mich dennoch nicht!"


Ihr erinnert euch vielleicht noch an meinem Gewinn vom Februar, bei dem ich die schönen Schachteln von Casa di Falcone ergattert hatte. Eine der Boxen habe ich einfach umgestaltet und die Seiten, die eigentlich den Deckel bilden, nach außen geklappt und mit Masking Tape befestigt. Ausgestattet mit etwas Seidenpapier hat die kleine Pflanze nun genug Platz und konnte wunderbar transportiert werden.


Nina bekam zusätzlich von mir noch ein kleines Kärtchen mit ein paar Worten, die sie auf ihren Weg mitnehmen sollte. Ich bin mir sicher, dass weder sie noch ich unsere gemeinsame Zeit in Berlin vergessen werden. Auf jeden Fall hat Nina nun etwas, was sie daran erinnern wird. 

Vielleicht benötigt ihr ja auch noch einen lieben Abschiedsgruß, da ein Umzug eines lieben Freundes vor der Tür steht oder ein Auslandsjahr geplant ist oder oder... Ich hoffe, ich konnte euch mit meinem kleinen Geschenk inspirieren!

Habt noch einen wunderbaren sonnigen Samstag! Lasst es euch gut gehen.

Sonntag, 9. Juni 2013

DIY: Geburtstagsgrüße mit Wimpelchen


Hach, welch herrlicher Sonnenschein! Endlich zeigt sich der Juni von seiner schönsten Seite: Sonne, blauer Himmel, blühende Wiesen. Bevor ich heute in die Heimat fahre und auf den Geburtstag meiner Schwiegermutti in spe anstoße, möchte ich euch noch ein kleines Kärtchen zeigen, welches ich an eine gute Freundin geschickt hatte. Vielleicht kann ich euch damit für die nächsten Glückwünsche eurer Liebsten inspirieren!


Als Untergrund diente mir ein schöner stabiler Tonkarten mit Streifen in unterschiedlichen Blautönen. Kombiniert mit dem schönen Motivpapier mit Rosenblüten bekommt die Karte einen frischen sommerlichen Touch. 


Die kleine Wimpelkette fertigte ich aus dunkelblau-gestreiftem Masking-Tape und noch einem Rest von dem Rosen-Motivpapier. Die kleinen Dreiecke klebte ich so auf einem Wollfaden, so dass die kleine Wimpelkette zu schweben scheint. 


Und auch der Schriftzug "Happy Birthday" habe ich mit Masking-Tape unterstrichen, so dass auch dieser Farbton noch einmal wiederkehrt und die entscheidenen Glückwünsche auch zur Geltung kommen. Insgesamt ist diese kleine Karte schnell gemacht und ideal für diejenigen, die auf den letzten Drücker noch liebevoll gestaltete Geburtstagsgrüße verschenken wollen. 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen! Habt noch einen wunderbaren sonnigen Sonntag.

Montag, 3. Juni 2013

Gastpost mit köstlichen Himbeer-Küchlein!


Heute beginnt die Woche mit einem Gastbeitrag von mir auf dem wunderbaren Blog der lieben Mary! Da sie sich einen kleinen Urlaub gönnt und nicht möchte, dass ihre lieben Leser in diesen Wochen gar nichts mehr zu lesen haben, hatte ich mich bei ihr gemeldet, um als Urlaubsvertretung einzuspringen.



Für diesen Anlass habe ich köstliche kleine Buttermilch-Himbeer-Küchlein gebacken. Das Rezept und noch weitere schöne Aufnahmen könnt ihr also nun hier bei Mary nachlesen! 

Bevor ich euch nun eine schönen Start in die neue Woche wünsche, möchte ich mich außerdem noch für eure lieben Reaktionen auf meinen "Wer bloggt hier eigentlich" - Post bedanken. Eure lieben Worte haben mich so glücklich gemacht und mir gezeigt, dass die Entscheidung, euch persönlicher gegenüber zu treten, genau die richtige wahr. Vielen Dank dafür! Ihr seid wirklich die Besten.

Ich wünsche euch noch einen wunderbaren Montag! 
Alles und Anderes © . Design by FCD.