Donnerstag, 31. Oktober 2013

DIY: Alte Vase, neue Vase


Ich liebe frische Blumen. Ich liebe ihre Farbenpracht und ihren süßen Duft. Ich liebe ihre Vielfalt, ihre Ausstrahlung und ihre Einzigartigkeit. Genau aus diesem Grund habe ich eigentlich immer mindestens ein frisches Sträußchen von Schnittblumen in unserer Wohnung stehen. Leider habe ich jedoch immer das Problem, dass ich zu wenige Vasen besitze, die den schönen Blumen auch ein angemessenes Plätzchen bieten könnten. Umso mehr freute ich mich, als ich vor nicht allzu langer Zeit eine Vase von meinen Großeltern geschenkt bekam. Ein Erbstück sozusagen, welches sich mit seinem tollen blauen Glas so gar nicht mit unseren farbenfrohen Wänden vertragen wollte. Also musste ein neuer Anstrich her! 


Da ich natürlich nicht gleich die ganze Wohnung nach der neuen Vase ausrichten wollte, gestaltete ich einfach die Blumenbehausung um. Alles was ich dafür brauchte war schöne Sprühfarbe aus dem Baumarkt, die für Glasflächen geeignet ist, Zeitungspapier als Unterlage, Malerkrepp, Folie und natürlich ein paar frische Blumen, die auf ihr neues zu Hause warteten. Mit diesen Utensilien ausgestattet konnte die fröhliche Umgestaltung auch schon beginnen.


Zunächst befreite ich die Oberfläche mit einem Tuch von Staub und kleineren Fusseln, bis alles von möglichen Unebenheiten befreit war. Anschließend bedeckte ich eine Fläche im Freien (was wichtig ist, denn die Sprühfarbe stinkt ganz fürchterlich...) mit Zeitungspapier und grundierte die Vase mit weißer Farbe. Einen ganzen Tag ließ ich die Vase dann trocknen, damit bei meinem zweiten "Anstrich" die sorgsam aufgesprühte Farbe nicht gleich wieder vom Glas abplatzen würde. Denn im zweiten Schritt klebte ich eine Fläche mit Malerkrepp und Folie auf der Vase ab, um ein kleines farbiges Highlight zu sprühen. Ich wählte eine braune glänzende Farbe aus, die sich perfekt von dem weißen matten Untergrund abhebt. Sobald auch die zweite Farbe gut getrocknet ist, kann man ganz einfach das Malerkrepp abziehen. Und schon ist die einst blaue Vase gar nicht mehr wiederzuerkennen und verträgt sich perfekt mit all unseren Wandfarben. 



Ein gemeiner Gegner bei meiner Aus-Alt-Mach-Neu-Aktion war übrigens der Wind. Gerade, als ich die schöne weiße Farbe ohne Probleme auf die Glasfläche aufgetragen hatte, entschloss sich dieser das Zeitungspapier - welches ich ja als Unterlage verwendete - an allen vier Ecken einmal hochzuwirbeln und an die frische Farbe zu kleben... Nach einem kurzen Weltuntergang entschloss ich mich dann einfach so viel weiße Farbe wie möglich auf die unschönen abgeriebenen Flächen zu sprühen - mit mehr oder weniger gutem Erfolg. So richtig wirksam war letztlich die Tatsache, dass ich genau auf die Unglücksstelle noch die Schicht mit der dunklen Farbe auftrug und so den Schaden beheben konnte. 



Nun genieße ich den Anblick meiner neuen frischen Blumen in meiner schicken alten Vase mit dem tollen neuen Design. Und, wem oder was habt ihr in letzter Zeit einen neuen Anstrich verliehen? 

Ich wünsche euch einen wunderbaren (Feier-)Tag! 

Kommentare:

  1. ECHT ES GIBT FARBEN FÜR GLAS UND SOOO uiiiii, do hob i ah no so DEKOLEICHEN im KELLER;;; freu,. freu,,, danke... BUSSALE AUS Tirol,,, Birgit,,,

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birgit!
      Ja, die Farben gibt es beispielsweise im Baumarkt. Einfach darauf achten, dass auch vermerkt ist für welche Materialien es geeignet ist.

      Liebste Grüße nach Tirol!
      Sarah

      Löschen
  2. Liebe Sarah!

    Deine neue (alte) Vase sieht SUPER aus! Richtig edel!!
    Ich habe bislang nur einmal mit Sprühfarbe gearbeitet, eben weil sie so stinkt...aber dieses DYI motiviert mich es nochmal zu versuchen :)
    Ich wünsche Dir einen schönen Herbsttag und schicke die allerliebsten Grüße,
    Duni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Duni,
      da freue ich mich aber, dass ich dich motivieren kann! Der Gestank der Farbe ist wirklich nicht sehr schön... aber sobald alles ausgeflüftet ist, kann man sich wunderbar an seinem kleinen (oder großen) Meisterwerk erfreuen!

      Ich wünsche dir ebenfalls noch einen wunderbaren sonnigen Tag!
      Liebste Grüße,
      Sarah

      Löschen