Samstag, 28. Dezember 2013

Weiße Cranberry-Pralinen


Nach gemütlichen Weihnachtsfeiertagen bei meiner Familie mit köstlicher Gans und süßen Kleinigkeiten, genieße ich nun meine freie Zeit. Noch eine ganze Woche kann ich nun die Seele baumeln lassen... herrlich! Ich nutze die Gelegenheit, um kleine nette Neujahrsgeschenke vorzubereiten. Dazu gehören auch selbstgemachte Pralinen. Nach dem ganzen Weihnachtsgebäck kann man ja nicht einfach wieder mit dem Naschen aufhören, nicht wahr?


Heute habe ich leckere Cranberry-Pralinen mit weißer Schokolade vorbereitet. Als kleine Aufmerksamkeit oder Gastgeschenk eignen sie sich perfekt und schmecken einfach köstlich! Je nach Form könnt ihr mit dem folgenden Rezept etwa 15 bis 20 Pralinen herstellen. Ihr benötigt lediglich folgende Zutaten:


Zunächst schneidet ihr die Cranberries klein und gebt sie gemeinsam mit dem Apfelsaft in eine kleine Schüssel. Lasst das ganze etwa eine halbe Stunde durchziehen. In der Zwischenzeit könnt ihr bereits die weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen. Gebt dabei das Kokosfett oder Palmin hinzu und lasst die Masse ein wenig abkühlen - aber nicht wieder fest werden lassen! Anschließend füllt ihr etwas von der Schokolade in eure Pralinenform. Danach gebt ihr die Cranberries hinzu und schließt das ganze wieder mit Schokolade ab. Nun lasst ihr eure Pralinen im Kühlschrank abkühlen.



Falls ihr keine Pralinenform zur Hand habt, dann eignet sich auch eine kleinere Eiswürfelform. Hübsch verpackt, beispielsweise in selbstgebastelten Pralinenverpackungen oder anderen Geschenkeschachteln könnt ihr letztlich eure Cranberry-Pralinen an nette Naschkatzen verschenken oder einfach selbst genießen. 



Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen und Verschenken! Habt noch ein schönes gemütliches Wochenende.

Kommentare

  1. Liebe Sarah,
    wie lustig, genau diese Pralinen (nur ohne Apfelsaft, aber die Idee muss ich mir merken) habe ich Anfang Dezember für unseren Stand auf dem Weihnachtsmarkt zu Gunsten meiner NGO Amebii Ghana gemacht. Die kamen richtig gut an und sind total lecker. Als kleines Mitbringsel für Silvester ist die Idee auch gut.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Akosua

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Akosua,
      das ist ja wirklich schön! Ich bin mir sicher, dass euch alle Pralinen weggekauft wurden - sie sind auch wirklich köstlich. Das mit dem Apfelsaft kann ich nur empfehlen - dadurch werden die Cranberrys schön weich und erhalten ein tolles Aroma.

      Ich wünsche dir auch noch ein schönes Wochenende! Liebste Grüße,
      Sarah

      Löschen
  2. Die sehen so verdammt lecker aus und scheinen auch wirklich einfach zu machen sein. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind sie wirklich. Mit wenigen Schritten und Zutaten ein tolles und leckeres Ergebnis. So muss das sein ;)

      Liebste Grüße an dich!

      Löschen
  3. Guten Abend,

    wir haben deinen Beitrag auf unserer Facebookseite "blogARTig" verlinkt. Solltest du etwas dagegen haben, bitte laut schreien.

    Liebste Grüße
    blogARTig

    AntwortenLöschen
  4. hallo,
    Mhh ist das ein schöne Idee, Finde ich total super.
    Kann ich den auch Kuvertüre nehmen?
    Ganz liebe Grüße Theresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Theresa,
      ich bin persönlich eigentlich kein großer Fan von Kuvertüre beim Herstellen von Pralinen. Mit echter Schokolade werden sie einfach viel zarter und das Aroma ist schöner. Ich kaufe meist die preiswerteren Schokoladentafeln von "Ja!" oder die Hausmarke von Kaufland.

      Liebste Grüße,
      Sarah

      Löschen
  5. Hm, Pralinen! Schauen super aus und machen sich sicher gut als Neujahrsmitbringsel. :)

    Liebe Grüße & ich hoffe, du hast Weihnachten gut überstanden :)
    Jenni

    AntwortenLöschen
  6. oh wow sehen die lecker aus. Die werde ich bestimmt bald mal ausprobieren. :)
    Liebe Grüße,
    sprachloos

    AntwortenLöschen
  7. Hej Sarah!
    Sieht ja wiedermal lecker aus! Ich habe dieses Weihnachten auch Pralinen gemacht - allerdings nicht diese Sorte. Werde ich baldigst mal ausprobieren!

    Dir viele liebe Grüße und einen guten Rutsch! :)

    lg, Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nina,
      was hast du denn für Pralinen gemacht? Immer her mit dem Rezept - da Suche ich immer wieder gern nach neuen Varianten :)

      Allerliebste Grüße zurück und dir auch einen guten Rutsch,
      Sarah

      Löschen
    2. Ich habe Schoko-Baileys-Nuss-Pralinen und Vanille-Zimt gemacht. Hmmm, die waren auch gut und mega einfach herzustellen!
      Die Mengenverhätlnisse hab ich ungefähr abgeschätzt, aber das Grundrezept geht so:
      Die weisse oder braune Schokolade im Wasserbad erhitzen, dann die ebenfalls erwärmte Sahne plus Beigaben - also einmal Baileys und Nüsse, einmal Zimt - dazu. In einer Schüssel so lange erkalten lassen, bis man Kugeln daraus formen kann und dann ab in dunkles Kakaopulver... :)
      Rutsch du auch gut rein und viel Spaß und Erfolg auch fürs kommende Jahr für dich und deinen wunderbaren Blog! <3

      Löschen
  8. Hübsche Fotos und klingt lecker, die Butterkeks-Apfelmus-Gugls haben mich allerdings noch mehr begeistert bei dem Besuch deines Blogs! Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
  9. mah de schmecken sicher volleeeee guat,,, und de selba zu machen und DANN verschenken.. in an nettn SCHACHTAL::: MEI DO DATEN sich de meinigen sicha GFREIN... i wünsch da no an guaten RUTSCH INS neiche JAHR::::BIS BALD:: bussale... BIRGIT:::

    AntwortenLöschen
  10. Da hast du die Form aber super eingesetzt. Die Pralinen sehen sehr lecker aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Kathy! Die Form macht sich aber auch wirklich perfekt. Ich nutze sie immer wieder gern.

      Ich sende dir liebste Grüße!

      Löschen
  11. Die sehen uuuuunglaublich lecker aus und es ist auch einfach eine supertolle Idee, Cranberries und weisse Schokolage ich schmelze dahin.
    ♥ Sarah

    AntwortenLöschen
  12. Schauen sehr lecker aus, Deine Pralinchen ;) Und die Servietten kommen mir irgendwie bekannt vor :-D
    LG
    Yvi

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Sarah,
    Deine Pralinen sehen köstlich aus!!! Die Kombination hört sich toll an :)
    Kaum zu glauben, dass das Jahr schon bald zu Ende ist...für die nächsten 365 Tage
    wünsche ich Dir viel Freude, Glück und Erfolg und freue mich auf Deine Blogeinträge!!
    alles Liebe
    Duni ♥

    AntwortenLöschen
  14. Sieht toll aus und ich liebe sowohl Cranberries, als auch weiße Schokolade - schade, dass ich 2014 ohne Zucker starten will :-/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, das ist ein tolles Vorhaben! Ich wünsche dir ganz viel Durchhaltekraft dafür :)

      Löschen
  15. mhmh... die sehen sooo lecker aus!
    Ich schleiche mich gerade durch deine Seiten und bekomme hunger :)
    Grüßle,
    Andy

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Sarah,
    ich habe das Rezept ausprobiert! Sind super geworden und haben sich gut als süße Überraschung zum Valentinstag gemacht :)
    Liebste Grüße!
    Sophia

    AntwortenLöschen

Alles und Anderes © . Design by FCD.