Donnerstag, 17. April 2014

DIY: Last-Minute Osterkarten [+ Gewinner]


Im April bin ich immer wieder aufs neue überrascht, dass das Wetter tatsächlich das macht, was es will. Früh am Morgen begrüßt mich die schöne warme Sonne und schon am Mittag hetze ich über die Straße, um mich vor dem Regen am nahe gelegenen S-Bahnhof unterzustellen. Wirklich verrückt. Nichtsdestotrotz genieße ich diesen Monat, denn immerhin bedeutet das abwechslungsreiche Wetter auch eine blühende Natur. Am Wochenende erst genoss ich einen wunderschönen Ausflug ins Grüne und sog das Frühlingserwachen regelrecht in mich auf. Da nun das Osterfest bereits zum Greifen nah ist, machte ich mich auch gleich daran, noch die schöne Osterpost für dieses Jahr vorzubereiten. So sind ein paar Karten entstanden, die sich bereits auf den Weg zu ihren Empfängern machen.


Um schnell noch selbst solch süße Ostergrüße zu basteln, benötigt ihr lediglich ein wenig farbigen Tonkarton, Motivpapier, Briefumschlag, Schleifenband, Masking Tape, Schere, Kleber und ein paar Stifte. Ich selbst verwendete für meinen Schriftzug "Frohe Ostern" meine neuen Lieblingsstifte von edding*: die calligraphy pens. Mit denen gelingt auf Anhieb ein schöner schwungvoller Text. Vor allem die kleinste Größe hat es mir angetan, denn damit kann man auch perfekt längere (Grußkarten-) Texte schreiben, sodass sie ordentlich, kreativ und spannend aussehen und nicht so einfach hingekritzelt wie mit einem normalen Kugelschreiber. 


Um selbst solch kleine Osterkarten zu zaubern, benötigt es gar nicht viel Zeit und wenig Aufwand. Faltet zunächst einen festeren Tonkarton auf die passende Größe eines Briefumschlages. Das wird die Grundlage eurer Karte. Anschließend bereitet ihr euren Hasen vor. Falls ihr ihn nicht Freihand auf das Papier vorzeichnen möchtet, dann faltet zunächst ein Schmierblatt in der Mitte und zeichnet an der geschlossenen Kante einen halben Hasen - so wird er schön gleichmäßig. Diese Schablone schneidet ihr sorgfältig aus und legt sie auf das Papier, welches später euer Hase werden soll. Ich habe mich für das klassische Braun bzw. auch für einen kräftigen Grünton entschieden.



Für den Hintergrund der Karte gibt es für mich unendlich viele Möglichkeiten zum Gestalten. So habe ich für ein paar meiner Osterkarten ein Rechteck aus etwas dünnerem Tonpapier oder Motivpapier ausgeschnitten und diesen auf den Hintergrund geklebt. Darauf fixierte ich dann im nächsten Schritt den fertigen kleinen Osterhasen, den ich noch mit einer kleinen Schleife verziert habe. Gemeinsam mit ein paar ausgestanzten Schmetterlingen und dem Schriftzug machte es die Karte perfekt. Bei einer zweiten Variante habe ich statt des Rechtecks mit Masking-Tape den Hintergrund ein wenig mit einem Muster versehen. Erst danach gesellte sich der kleine Osterhase hinzu. 


Passend zu der Karte mit Masking-Tape habe ich auch noch ein paar Eier verziert. Dafür habe ich gekochte Eier mit dem gleichen Masking-Tape versehen, wie auch auf der Karte. Beides zusammen verstecke ich nun gemeinsam in einem Körbchen als kleine Aufmerksamkeit am Ostersonntag.


Bevor ihr euch nun noch selbst an das Basteln setzt, möchte ich natürlich noch die glückliche Gewinnerin meines Give-Aways bekanntgeben! Das schöne Schokoladenset inklusive Osterform von ChocQlate* hat gewonnen:


Herzlichen Glückwunsch! Bitte schicke mir deine Kontaktdaten per Mail, damit sich dein Gewinn schnell auf den Weg machen kann.


Habt ihr denn auch ein paar Osterkarten verschickt oder macht ihr das generell zu diesem kleinen Fest nicht? 


Bezugsquellen: 
calligraphy pen: edding*
Tonpapier: Bastelladen
Masking Tape: Tchibo
Schleifenband: Tchibo

*Sponsoring/Kooperation


Kommentare:

  1. Ich werde morgen noch Osterkarten basteln :) Ein bisschen spät, aber naja. Deine Osterkarten gefallen mir übrigens sehr gut!

    Liebe Grüße,
    Charlie

    AntwortenLöschen
  2. WOW, eine so schöne Osterkarte hätte ich auch gern bekommen. Danke für deine super -mega lange Mail. Werde, sobald ich Luft habe antworten. Mir gehts super.
    Hab schöne Ostern.
    Liebe Grüße Yvi

    AntwortenLöschen
  3. Wow, sehr hübsche Karten. Die hast du wirklich bezaubernd gemacht.
    Grüße

    AntwortenLöschen