Freitag, 29. August 2014

DIY: Unser Wedding Planner


Seit Wochen sammeln sich bei uns Berge von Zeitschriften, Listen, Zetteln und Klebenotizen. Und alles nur, um auch ja all unsere Hochzeitspläne im Blick zu behalten und sich nebenher noch wunderschöne Inspirationen und Ideen zu holen. Da kann man auf jeden Fall schon mal durcheinander kommen und verzweifelt nach der Budgetliste suchen, die dann einfach zwischen den verschiedenen Fotografen stecken, die man sich unbedingt noch näher ansehen möchte. Deshalb habe ich jetzt einfach ein kleines Büchlein für uns vorbereitet, in dem wir unsere Listen sammeln können und alles gebündelt beisammen haben. Zumindest die To-Do´s und das Budget behalten wir nun besser im Blick.


Für das kleine Büchlein habe ich mir einfach ein kleines Notizbüchlein besorgt. Mit Spitzenborte, Kordel, Papier und Farbe habe ich dann das Cover aufgehübscht. Eigentlich wollte ich gleich mal unser Farbkonzept für die Hochzeit in den Mittelpunkt setzen, doch letztlich hat unser Drucker nicht so gedruckt wie ich es gerne hätte... Also blieb ich bei der etwas schlichteren Variante, die mir letztlich aber auch sehr gut gefällt.


Den Schriftzug "Unsere Hochzeit" habe ich zunächst mit Bleistift vorgezeichnet und dann mit weißer Acrylfarbe ausgemalt. Sonst hätte ich wohl kaum so schöne geschwungene Buchstaben hinbekommen. Aber mit einer kleinen ausgedruckten Vorlage und einem spitzen Pinsel war das letztlich kein Problem. Die kleinen goldenen Punkte am unteren Rechten Rand habe ich ausgestanzt und auch mit Farbe und Pinsel beschriftet. Falls ich nämlich in den nächsten Wochen noch ein zweites Büchlein anschaffe, um dort unsere Ideen für viele kleine Details wie Gastgeschenke, Blumendeko und Einladungskarten zu sammeln, kann ich die Verzierung des Büchleins an das erste anpassen und nur die Punkte anders beschriften. Ihr seht: Ich liebe kleine Notizbücher!


Das wichtige an unserem persönlichen Wedding Planner ist aber letztlich das Innere. Dort habe ich schon begonnen einige Listen zusammenzutragen. Alles rund um die Location, Standesamt, Trauzeugen und Co sowie das Budget und unsere Ausgaben finden dort gut geordnet ihren Platz. So kann wirklich nichts mehr verloren gehen. Für die vielen Inspirations-Zeitschriften und Internetausdrucke gibt es aber dennoch noch einen großen (sperrigen) Ordner. Ganz ohne geht es dann doch nicht. Aber den muss ich erst noch ein wenig aufhübschen, ehe ich ihn irgendwo präsentiere...


Ich bin weiterhin noch auf der Suche nach wichtigen To-Do´s, die wir auf keinen Fall bei unserer Planung vergessen dürfen. Also immer her mit den Tipps und euren eigenen Erfahrungen!

Habt noch einen traumhaften Start in das Wochenende.


Bezugsquellen:
Notizbuch: Rayher
selbstklebende Spitzenborte: idee.Creativmarkt
Acrylfarbe: Rayher
Stanzer, rund (2,54cm): Rayher

Kommentare:

  1. Hey Sarah,
    ohhh die Hochzeitsvorbereitungen sind eine sooo spannende Zeit. Ich wünsch Dir viel Spaß damit.
    Übrigens, bin ich umgezogen und würde mich sehr freuen wenn ich Dich auch bei www.mitzuckerkuss.blogspot.de wieder als Leserin begrüßen darf. Liebe Grüße Caro

    AntwortenLöschen
  2. Da macht das Listen abarbeiten doch richtig Spaß.
    Ein schönes Büchlein hast Du gestaltet.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  3. Hach wie toll, ich habe uns auch einen DIY Ordner gebastelt und trage fleißig Idee, Termine und To Do´s ein :)
    Ich werde auf alle Fälle immer wieder bei dir vorbei schauen, spannend, wie es bei anderen "läuft"...

    Herzliche Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin ja auch so ein Notizbuch-Fan. Und To-do-Listen sind natürlich auch nicht zu vergessen. :D
    (Und jetzt hab ich gerade auf den Rayher-Shop geklickt und lad mal meinen Warenkorb voll... XD)

    AntwortenLöschen
  5. Wow... bezaubernd...bin hin und weg...und Deine Handschrift ist sooooo schön.
    Das Notizbuch ist Dir wirklich gelungen.
    Genieße den tollen Herbst.Liebe Grüße Yvi

    AntwortenLöschen
  6. Ein hübscher Hochzeitsplaner <3 Weil meine Handschrift alles andere als vorzeigbar ist, gibt's bei mir tatsächlich nur getippte Listen... Listen, Listen, Listen. Ich werd noch wahnsinnig, langsam verlier ich nämlich den Überblick, was wer wo über was geschrieben hat -.-

    Da ich deinen Blog erst durch den heutigen Blogger-Kommentier-Tag entdeckt habe, weiß ich natürlich nicht, wann euer Termin ist. Oder habt ihr gar schon geheiratet?

    Liebe Grüße
    Nathalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Nathalie,
      vielen Dank für deine lieben Zeilen! Wir haben noch nicht geheiratet - am 5. Juni ist unser Tag :)

      Wegen der Schrift habe ich einen Tipp, falls du doch noch ein Büchlein anlegen willst: Ich habe einfach eine gedruckte Schrift genommen und abgezeichnet. Nur so konnte das so nett werden auf dem Cover. Wie es innen aussieht... naja :) Oder: Du heftest all deine am PC geschriebenen Listen in einem Ordner ab. So behältst du den Überblick. Bei uns wird das auch immer mehr und mehr und es wäre schade, wenn da schöne Ideen oder Vorhaben verloren gehen!

      Wann ist es denn bei euch soweit?

      Alles Liebe,
      Sarah

      Löschen
    2. Ah, dann ist ja noch ein bisschen hin :) Auch wenn die Zeit bei sowas immer wie im Fluge vergeht.

      Da hätte ich auch mal selbst drauf kommen können! Aber danke für den Tipp, so sieht mein Ordner am Ende nicht ganz so unpersönlich aus :D

      Wir haben noch bis zum 22.08. Zeit, lange genug also, um noch viele, viele Ideen zu finden und auch wieder zu verwerfen ;)

      Löschen