Sonntag, 28. September 2014

DIY: Selbstgemachte Muffin-Kerzen


Der gemütliche Teil dieses Monats hat für mich eindeutig längst begonnen. Die Sonne lässt sich heute zwar blicken, doch die Tage sind spürbar kürzer als im schönen Sommer, sodass sich am frühen Abend bereits schummriges Licht in unserer Wohnung ausbreitet. Romantisch wird es immer mit Kerzen. Dass ich unsere eigenen vier Wände stets und ständig gerade zur dunklen Jahreszeit mit Kerzen und Windlichter dekoriere, habe ich ja schon vor einer Woche berichtet. Heute habe ich dann endlich mal die Muse gefunden und ein paar Kerzen selbstgemacht!


Schon vor mehreren Wochen erreichte mich ein kleines Päckchen von Crafty Creative*, in dem ich viele Materialien zum Kerzengießen fand. Von der Idee, eine Tassenkerze herzustellen bis hin zu selbstgemachten Bienenwachskerzen war alles dabei. Doch irgendwie sprach mich der Inhalt der Box nicht besonders an und das, obwohl ich sehr gerne Kerzen selber gieße. Ich wollte unbedingt sofort eine Tassenkerze herstellen, doch ohne passende Tasse - die leider auch nicht mitgeliefert wurde - gestaltete sich das als sehr schwierig. Ich fand keine, die mich ansprach und wenn, dann war sie mir einfach zu teuer. So ließ ich die schönen Materialien bis heute auf meinem Schreibtisch schlummern, bis ich die Idee hatte, einfach kleine Muffin-Kerzen herzustellen!



Für die Kerzen in Muffinform habe ich einfach mal zwei meiner Silikonmuffinformen etwas zweckentfremdet. Mehr zusätzliches Material benötigte ich nicht, denn Kerzenwachs, Kerzendocht und Dochthalter sowie Wachsfarbe waren in der Box von Crafty Creative bereits enthalten. Das gleiche könnt ihr aber auch einwandfrei mit Wachsresten herstellen! Dazu schmelzt ihr zunächst euer Wachs in einer alten Dose über einem Wasserbad. Eure Dochte gebt ihr mit einem kleinen Punkt von dem bereits geschmolzenen Wachs in die Silikonformen, so dass er nicht mehr verrutschen kann, wenn ihr dann im nächsten Schritt die Form mit dem restlichen Wachs auffüllt. Ich habe meine Muffinform zunächst bis zum oberen Drittel mit weißem Wachs gefüllt und etwas trocknen lassen. Erst danach füllte ich noch eine flache Schicht mit eingefärbtem Wachs in die Form und ließ die kleinen Muffinkerzen vollständig austrocknen. So konnte ich sie am Ende ganz leicht aus den Formen lösen. 


Auf einer feuerfesten Unterlage kann ich nun meine selbstgemachten Muffinkerzen schön herunterbrennen lassen. Ein wirklich toller Anblick! Vor allem machen mir  diese Kerzen sofort wieder Lust zum Backen! Woran das wohl liegt... ?


Auf jeden Fall hat am Ende die Box von Crafty Creative doch noch einen schönen Nutzen für mich gehabt. Insgesamt hatte mich der Inhalt aber leider nicht hunderprozentig überzeugt - zumindest zu diesem Thema. Die folgenden Boxen jedoch sahen spannend aus, sodass ich eventuell doch noch mal genauer hinschauen werde und überlege, mir mal in Zukunft noch eine Box zu gönnen.

Und ist bei euch auch bereits der gemütliche Herbst eingezogen? Auf jeden Fall wünsche ich noch einen tollen und kreativen Sonntag! Lasst es euch gut gehen.


Bezugsquellen:
Kerzenwachs, Wachsfarbe, Dochte, Dochthalter: Crafty Creative*
Küchenhandtuch: Indigo Home
Mini-Tortenplatte: Minidrops

Kommentare:

  1. Sehr süße Idee – und sicherlich auch ein schönes Mitbringsel. :)

    AntwortenLöschen
  2. Die Fotos sind klasse. Vor allem die mit den Eicheln!! Da kann der Herbst ruhig kommen!!

    AntwortenLöschen
  3. Gruselig... Du könntest mein zweites Ich sein. ;)
    >Schreiberling, Frühlingsliebhaber, Basteltante, Fotografiebegeistert...
    Vier Eigenschaften, die ich genauso liebe! ♥

    Um nicht abzuweichen...
    Tolle Dekoration! Ich liebe es, zu dekorieren und sich damit auszuprobieren. Am besten mit Selbstgemachtem! Deine Fotos inspirieren und ließen mich jeden Zentimeter meiner Wohnung umdekorieren. Allerdings ziehen wir bald um, in eine bessere Wohnung, da wir uns hier unwohl fühlen und auch berufsbedingt meines Freundes wegen. Daher möchte ich mich in der Absteige hier nicht mehr sonderlich darum bemühen, muss ich gestehen.
    Dachte auch sofort an Kerzenwachsreste. Aber warum genau bist Du da nicht so begeistert von? Das habe ich, zugegeben, nicht ganz verstanden.

    PS: Schreibst Du an einem Buch?
    Ich versuche gerade, eine alte Kurzgeschichte neu aufzuarbeiten mit mehr Inhalt. Gar nicht so leicht, einen Anfang zu finden.

    Freue mich, endlich wen gefunden zu haben, die die 4 o.g. Eigenschaften besitzt! Sehe ich zum ersten Mal und bin sehr erfreut darüber!

    Alles Liebe,
    Lily

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Lily,
      vielen Dank für deine Zeilen! Ich finde es so schön, dass dir meine Deko so gut gefällt. Es hat auch wirklich Spaß gemacht, die Kerzen zu zaubern. Aber das ich von Kerzenwachsresten nicht begeistert bin, habe ich gar nicht geschrieben. Ich meinte lediglich die Box von Crafty Creative, die mich nicht hunderprozentig überzeugte. Denn in der Anleitung war das Material für eine Tassenkerze vorgesehen - ohne Tasse. Irgendwie hatte mir da die Vollständigkeit der Box gefehlt, um gleich mit dem Selbermachen loslegen zu können. Letztlich liebe ich aber meine selbstgemachten Muffinkerzen. Sie sind ein schöner Blickfang und werden sicher auch nicht die letzten sein, die ich gemacht habe.

      Und nein, ich schreibe nicht an einem Buch. Witzig, dass du danach fragst :)

      Ich wünsche dir noch einen schönen Freitag! Lass es dir gut gehen.
      Liebste Grüße von mir,
      Sarah

      Löschen
  4. Die Kerzen sind wirklich zuckersüß und echt gut gelungen. Ich glaube ich habe noch nie Kerzen selbst gemacht. Vielleicht mal als Kind aber ich glaube eher nicht.

    AntwortenLöschen
  5. sieht richtig gemütlich aus<3
    xxxx

    AntwortenLöschen