Freitag, 8. Mai 2015

DIY: Body Scrub mit Limette und feiner Lesestoff für selbstgemachte Naturkosmetik


Wenn eine verrückte Woche hinter einem liegt, gibt es doch nichts Schöneres, als es sich am Wochenende so richtig gut gehen zu lassen und selbst zu belohnen. Gerade jetzt, wo so langsam aber sicher dem allgemeinen "Zwiebellook" Lebewohl gesagt wird und die Haut wieder mehr frische Luft abbekommt, probiere ich schon gerne Mal neue Dinge aus, um diese zu pflegen. Besonders freue ich mich dann, wenn es simple und natürliche Alternativen zu herkömmlichen Drogerieprodukten gibt, die man bequem zu Hause selbst zaubern kann. Eine meiner Lieblinge ist da eindeutig ein selbstgemachter Body Scrub. Bereits im letzten Jahr war auf dem Limango-Blog mein Rezept für schöne geschmeidige Haut zu lesen. Und da ich jedes Jahr aufs Neue dieses Schätzchen für mich selbst oder auch für liebe Freundinnen als Geschenk zusammen mixe, dachte ich mir, dass ich auch euch diese Idee nicht länger vorenthalten kann. 


Um selbst ein Gläschen von dem Body Scrub zuzubereiten, gebt ihr 250 g grobes Meersalz in eine Schüssel und vermengt diese mit etwa 6 bis 8 Esslöffeln Olivenöl, bis die Masse beim Umrühren so richtig schön schmatzt. Anschließend nehmt ihr 2 Limetten zur Hand, spült diese mit heißem Wasser ab und entfernt dann die Schale mit einem scharfen Messer. Danach schneidet ihr die Schale in kleine Stücke und gebt sie zu dem Meersalz-Öl-Gemisch. Anschließend könnt ihr noch etwas Limettensaft mit zu dem selbstgemachten Körper-Peeling geben, sodass der frische Duft der Limette noch mehr verstärkt wird. Sobald ihr alle Zutaten gut miteinander vermengt habt, füllt ihr die Masse in ein verschließbares Glas. Mit einem Bändchen verziert, eignet es sich nun auch wunderbar zum Verschenken. Vielleicht fehlt euch ja noch eine kleine Aufmerksamkeit zum bevorstehenden Muttertag?


Wenn ihr den Body Scrub anwenden wollt, dann rührt ihr die Masse vorher gut um, da sich das Öl immer ein wenig am Boden des Gefäßes absetzt. Anschließend verteilt ihr den Body Srub auf der feuchten Haut, verreibt ihn gut und spült ihn anschließend gründlich mit klarem warmen Wasser ab. Schon ist die Haut schön weich und duftet sommerlich frisch. Hach, ich liebe diesen Duft! Ihr könnt euch vorstellen, wie wunderbar das gesamte Wohnzimmer gerochen hat, als ich diese Idee auf den Fotos für euch verewigt habe...

Falls ihr jetzt schon auf den Geschmack gekommen seid und künftig vielleicht noch andere kosmetische Produkte mit natürlichen Zutaten selber herstellen möchtet, dann habe ich heute auch noch einen kleinen Lesetipp für euch. Tatsächlich bin ich bei Büchern, die sich rund um das Selbermachen von kosmetischen Produkten handeln, zunächst immer etwas skeptisch. Denn meist werden da ausschließlich Zutaten verwendet, die man nur schwer im normalen Handel finden kann. "Natürlich schön: Naturkosmetik leicht gemacht"* von Christina Kraus ist da schon ein Schätzchen, was man getrost weiterempfehlen kann. Denn nachdem man in dem Buch zunächst erstmal über ein paar besondere Zutaten informiert wird und sich den ein oder anderen Tipp zum Selbermachen eingeholt hat, lassen sich auf den Rest der Seiten wunderschöne Rezepte für die unterschiedlichsten Naturkosmetika finden. Von Gesichtsmasken, Fußbädern, Lippenbalsam über Peeling bis hin zur Körperbutter findet man hier eigentlich alles.


Natürlich ist auch nicht in diesem Buch jedes Rezept so einfach umzusetzen wie mein Body Scrub mit Limette. Auch hier findet man ab und an Zutaten, die man durchaus nur in der Apotheke finden kann. Doch wenn man erst einmal Lust bekommen hat, seine Kosmetikprodukte durch selbstgemachte Naturkosmetik zu ersetzen oder vielleicht auch nur zu ergänzen, dann hat zumindest bei mir das Buch schon seine Wirkung gezeigt. Besonders schön finde ich, dass für jede Jahreszeit das passende Rezept vorhanden ist und man sich praktisch immer wieder neu auf die Suche machen kann nach dem richtigen Produkt.  Auch Inspirationen für kleine Geschenke findet man hier auf Anhieb. Außerdem bin ich ein großer Fan von schönen Fotografien, sodass ich mich auch hier nicht satt sehen konnte. Allein das lässt mein Herz ja schon schmelzen.


Na, ist diese kleine DIY-Idee für einen selbstgemachten Body Scrub vielleicht gerade perfekt für euch, um eurer lieben Mama noch schnell ein schönes Geschenk zu zaubern? Meine sei hiermit lieb gegrüßt! Denn ja, auch sie bekommt von mir in diesem Jahr diese kleine Aufmerksamkeit. :)

Habt viel Spaß beim Selbermachen und einen herrlichen Start in das wohlverdiente Wochenende!


* Das Rezensionsexemplar wurde mir freundlicherweise von Blogg dein Buch und dem EMF-Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Meine eigene Meinung zu dem Buch bleibt davon wie immer unberührt.

Kommentare

  1. Tolle Idee :-) Ich benutze soo gerne Bodyscrubs, aber sie sind so teuer und dann weiß man nicht was genau drin ist. Du hast echt ein Händchen für tolle Fotos, ich wünschte ich würde das auch mal so schaffen.. Ich freue mich schon aufs Selbermachen :-) Liebe Grüße aus Meran!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maria,
      vielen Dank für das Kompliment. Ich freue mich sehr, wenn dir meine Fotos und meine Idee so gut gefällt. Ich hoffe, du probierst den Body Scrub mal aus - ich freue mich sehr auf ein Feedback :)

      Hab einen wundervollen Sonntag!
      Liebste Grüße,
      Sarah

      Löschen
  2. Sehr schön, perfekt auch zum Verschenken und hat eine sehr persönliche Note.
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Absolut liebe Tanja! Ein kleines Bändchen dran und fertig ist das perfekte Geschenk. So einfach mag ich es :)

      Löschen
  3. OH mit Limetten sieht das ja toll aus! Ich mache mein Peeling auch immer selbst, aber bisher nur mit Öl und Salz. Dein Rezept mit der Limette muss ich auch unbedingt mal ausprobieren! :-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dörthe,
      ich kann es wirklich nur empfehlen! Das verleiht dem ganzen Peeling noch die perfekte Duftnote. Wenn du bereits mit solch einem selbstgemachten Peeling eh schon sehr zufrieden warst, wirst du diese Variante lieben :) Ich bin gespannt wie es dir gefällt!

      Liebste Grüße auch an dich,
      Sarah

      Löschen
  4. Ich bin zwar allergisch gegen Limetten, aber ich denke, auf der Haut würde das schon klar gehen! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huuui, allergisch gegen Limette? Ich glaube, da würde ich es lieber nicht ausprobieren oder lieber etwas vorsichtig. Wer weiß, wie deine Haut darauf reagiert :) Mit Zitronen würde es auch funktionieren! Vielleicht passt das ja.

      Hab einen schönen Sonntag liebe Jenni!

      Löschen
  5. Hast du das wieder schön präsentiert, liebe Sarah! Deine Mama hat's ja gut, ich bin gespannt, was sie darüber berichtet. Seid beide lieb gegrüßt von A. + R.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ich bin auch schon gespannt, was sie davon hält. Ab sofort hat sie es ja zu Hause :)

      Liebste Grüße und ein tolles Wochenende wünsche ich euch!
      Sarah

      Löschen
  6. Liebe Sarah,
    ich war lange nicht mehr hier, tut mir leid.
    Du machst so wundervolle Fotos! ♥
    Magst du mir verraten, welche Einstellung (Iso, Shutter, etc.) du benutzt? Ich habe leider immer noch Probleme mit der Lichteinstellung.
    Das Buch habe ich einmal gesehen, war damals am überlegen, es zu bestellen oder nicht. Aber die Entscheidung fällt ja jetzt wirklich leicht. Wie teuer sind die Ingredienzen so im Schnitt? Als Studentin kann man sich ja leider nicht alles leisten, was in einem Buch so steht. :)

    Liebe Grüße und freue mich auf den Bericht deiner Ma!
    Lily

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Lily,
      vielen Dank für die lieben Worte :) Gerne will ich auch gleich deine Fragen beantworten. Meine Fotos nehme ich immer bei Tageslicht auf, benutze also keine Lampen oder Blitz. Außerdem arbeite ich immer mit dem Stativ, damit auch wirklich nix verwackelt, falls doch mal die Sonne nicht ausreicht. Bei den Fotos in diesem Post habe ich ausschließlich mein Objektiv von Canon (EF 50mm/1.4) verwendet, was wunderbar lichtstark und mein absoluter Liebling ist. An den Iso gehe ich eigentlich so gut wie nie ran, sondern arbeite fast nur mit der Blende (Av-Modus oder auch M) - deshalb ist ein Stativ für mich auch absolut notwendig, um Wackler oder Unschärfen zu vermeiden.

      Zu dem Buch: Die Zutaten sind fast durchgängig im normalen Supermarkt zu erwerben, von daher nicht so teuer. Einige Bestandteile lassen sich auch leicht durch andere ersetzen, sodass man beispielsweise nicht immer zu den extravaganten Dingen greifen muss. Ob man alles verträgt, hängt natürlich vom Hauttyp ab - deshalb immer erst ein bisschen testen. Bisher hatte ich persönlich aber keine Probleme und das, obwohl ich doch eine recht empfindliche Haut habe. Aber mit dem Buch kann man schon so einige schätzen zaubern - auch für wenig Geld. Die Mengenangaben sind nämlich meist so kalkuliert, dass du am Ende sowieso größere Packungen als nötig kaufen musst. Damit kann man sich dann schon enige Body Scrubs und Cremes zaubern :)

      Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen. Falls du noch Fragen hast, dann lasse es mich gern wissen. Ansonsten wünsche ich dir erstmal ein wunderschönes Wochenende. Lass es dir gut gehen.

      Liebe Grüße von mir,
      Sarah

      Löschen
  7. Hallo mein Töchterchen! Habe mein Muttertags-Geschenk ausprobiert!! Und was soll ich sagen: Ich bin begeistert! Hab's im Gesicht verteilt :) Danach merkte ich richtig, wie alles "arbeitet". Das Gesicht war gut durchblutet, die Haut herrlich weich. Musste immer wieder drüber streichen... Es duftet nach den Limetten, wenn man das Peeling verteilt. Kann ich also nur empfehlen! Und nochmals ein liebes Dankeschön dafür!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Mama! Ich wundere mich zwar immer noch, warum du den BODY-Scrub für dein Gesicht verwendet hast, aber wenn das auch funktioniert, ist es ja gut. Freut mich sehr, dass er dir gefällt! Das nächste Mal wird dann damit geduscht :)

      Ich drücke dich!

      Löschen
  8. Hallo :)

    Das klingt sehr gespannt und das muss ich aufjedenfall mal ausprobieren.
    Da ja bald Muttertag ist, werde ich es an meine Mama verschenken und meine Freundin hat auch bald Geburtstag :)

    Vielen Dank

    Liebe Grüße
    Jenny
    http://bellezalicious.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Alles und Anderes © . Design by FCD.