Samstag, 23. Mai 2015

Zitronen-Cupcakes mit Mascarpone-Quark-Topping


Die Sonne lacht, die Vögel zwitschern und ich renne durch unseren vier Wände, um alle sieben Sachen für unseren bevorstehenden Polterabend zu packen. So langsam frage ich mich wirklich, warum die Zeit in den letzten Monaten so schnell vergangen ist. Wir feiern Polterabend! Hat mich meine bessere Hälfte nicht gerade erst gefragt, ob ich ihn heiraten möchte? Auf jeden Fall freue ich mich sehr auf diesen Abend, auch wenn ich dem Teil mit dem Auffegen der Scherben noch ein bisschen skeptisch gegenüberstehe. Wollte ich nicht eigentlich meine schönen blauen Pumps anziehen? Ist vielleicht doch etwas unpraktisch vor lauter Porzellanteilchen... nun. Auf jeden Fall scheint das Wetter heute definitiv auf unserer Seite zu sein. Zu diesem herrlichen Sonnenschein passen heute auch die sonnig-gelben Leckereien in diesem Post. Denn heute Abend gibt es zum Dessert fluffige Zitronen-Cupcakes mit einem kalorienreichen Mascarpone-Quark-Topping. Man gönnt sich ja sonst nichts.


Unsere Polterabend-Cupcakes passen übrigens auch perfekt zu der gelben Dekoration unserer Partylocation. Hups, da ist sie wieder! Diese kleine Detailverliebtheit... Da ist es ja auch nur logisch, dass ich für die Blogfotos noch mal Zitronen kaufen gegangen bin. Wie hättet ihr sonst erahnen sollen, dass da auch tatsächlich Zitronen drinnen stecken? Für etwa 12 Cupcakes benötigt ihr neben den passenden Papierförmchen folgende Zutaten.


Heizt den Ofen auf 180°C vor. Wascht die Zitronen gründlich und reibt die Zitronenschale ab. Gebt sie gemeinsam mit dem Zucker und der Margarine in eine Schüssel und schlagt die Masse cremig. Anschließend gebt ihr die Eier hinzu und verrührt alles gut. Danach rührt ihr noch das Mehl und das Backpulver unter. Sollte der Teig etwas zu zäh wirken, könnt ihr noch etwas Zitronensaft hinzugeben. Verteilt den Teig auf die Papierförmchen und backt eure Cupcakes etwa 20 Minuten im Ofen, bis sie schön gelb-braun gebacken sind. Anschließend lasst ihr die Küchlein gut abkühlen.


In der Zwischenzeit bereitet ihr das Topping vor. Dafür verrührt ihr Mascarpone, Quark, Puderzucker, den Saft der Zitrone und Lebensmittelfarbe miteinander und gebt die Masse anschließend in einen Spritzbeutel mit großer Tüller. Verteilt die Creme auf den Cupcakes und schon sind die fruchtig-süßen Köstlichkeiten fertig!



Für heute Abend habe ich für die kleinen Cupcakes noch kleine Wimpelchen gebastelt, die ich glatt bei meiner kleinen Fotosession vergessen habe. Asche auf mein Haupt. Ich glaube, sie wären neben den kleinen Gänseblümchen sowieso gnadenlos verblasst. Hihi!

So. Auf in ein wunderschönes langes Pfingstwochenende! Lasst es euch gut gehen und genießt die freie Zeit in vollen Zügen.


Kommentare:

  1. Oh da kommt so richtiges Sommerfeeling auf!
    Schade dass es bei uns gerade so doll regnet :(

    Liebe Grüße
    Mary :-*

    AntwortenLöschen
  2. das topping werde ich auch jeden fall mal nachmachen :)
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sarah, jetzt auch hier!! Herzlichen Dank für dieses wunderbare Rezept! Ich/wir sind total begeistert...diese cupcakes wird es öfters geben! Viel Ausdauer beim Kehren....
    Liebe Grüße von miaausderkleinenstadt (Intsa)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viiielen Dank liebe Mia! Ich bin begeistert, dass du das Rezept sofort ausprobiert hast. Das ist spitze und freut mich riesig :D

      Das Kehren haben wir gut überstanden. Muskelkater natürlich inklusive ;)
      Liebste Grüße!
      Sarah

      Löschen
  4. Oh, das sieht aber lecker aus! :) Ich muss mir erstmal einen neuen Herd kaufen, um endlich auch mal wieder etwas backen zu können...
    Liebe Grüße und schönen Sonntag,
    Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oooh liebe Caro! Dann hoffe ich, dass der Herd nicht so lange auf sich warten lässt. Allein der Duft, der die ganze Küche einhüllt, ist herrlich ;)

      Liebste Grüße sende ich dir! Hab einen herrlichen Sonntagabend,
      Sarah

      Löschen
  5. :O Zitronen Cupcakes. Mein Freund hinter mir fängt auch schon zu sabbern an. :D

    AntwortenLöschen
  6. Lecker waren sie, liebe Sarah! Wie schön, dass man hier immer gleich das Rezept findet. Seid lieb gegrüßt von uns

    AntwortenLöschen
  7. Die sehen sehr lecker aus! Das Mascarponetopping muss ich am Wochenende direkt mal ausprobieren. Ich hasse Buttercreme und das ist doch die perfekte Alternative =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, Buttercreme ist für mich schon was leckeres, aber gerade im Sommer oder an warmen Tagen möchte man dann doch lieber etwas frisches und nicht allzu schweres. Da ist diese Creme eine tolle Alternative. Ich wünsche dir viel Spaß beim ausprobieren liebe Kathy!

      Löschen