Sonntag, 6. März 2016

Spaghetti mit klassischer Tomatensauce und Garnelen-Zucchini-Spieße

*Dieser Beitrag enthält Werbung.

Heute wurde mir einmal mehr deutlich bewusst, warum ich nur selten meine herzhaften Rezepte auch auf meinem Blog präsentiere. Jaa, ich habe es schon sehr oft erwähnt, aber als heute mein Bauch so laut und deutlich beim Anblick meiner heutigen Hauptdarsteller knurrte, wünschte ich mir doch wirklich ein paar süße Cupcakes vor der Linse, die ich klammheimlich auch einfach so verputzen könnte. Die stört es nämlich nicht, wenn ein paar Kameraden verschwinden, denn vor der Kamera sind immer noch genug da... Wer jetzt denkt: "Häääh? Sie hätte doch auch erst eine Portion essen und dann den Rest fotografieren können", dann hat bei demjenigen heute die Sonne geschienen. Bei mir nämlich nicht und so musste ich mich sputen, das letzte gute Licht auch auf meine Spaghetti scheinen zu lassen. Jahaa... Diese Foodblogger-Probleme aber auch.


Wenigstens mein Mann musste nicht warten. Für ihn hatte ich nämlich extra einen großen Teller mit meinen frischgekochten Spaghetti mit Tomatensauce und Garnelen-Zucchini-Spießen vorbereitet, die er natürlich sofort überglücklich verputzte, während ich auf unserem Wohnzimmerboden hockte und mein Schüsselchen ablichtete. Was bin ich nicht für eine tolle Ehefrau! Ok. Ich gebe es zu: Das war alles nur aus Eigennutz. Immerhin hätte sonst die Gefahr bestanden, dass er mir mein Fotomotiv praktisch vor der Kamera wegfuttert.


Aber ich möchte gar nicht noch länger um die heiße Nudel herumreden, sondern euch natürlich auch mein heutiges Rezept verraten. Denn das dürfen sich alle Spaghetti-Liebhaber absolut nicht entgehen lassen! Die folgenden Zutaten reichen für vier Portionen. 


Bereitet zunächst die Sauce vor. Würfelt dafür die Zwiebel in kleine Stücke. Wascht Petersilie, Basilikum und Oregano, schüttelt es trocken und hackt alles gemeinsam klein. Wascht die Tomaten ab, ritzt sie kreuzweise ein und übergießt sie kurz mit kochendem Wasser. Danach könnt ihr die Schale mit einem Messer abziehen. Schneidet die Tomaten in kleine Stücke und entfernt dabei auch die Stielansätze. 
Gebt 2 Esslöffel Olivenöl in einen Topf und bratet die Zwiebeln darin goldgelb an. Rührt anschließend die gehackten Kräuter unter. Anschließend gebt ihr die Tomaten hinzu, würzt alles je nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver und lasst die Sauce etwa 10 Minuten bei geringer Hitze kochen. Schneidet die Oliven in kleine Scheiben und rührt sie gemeinsam mit dem Parmesan unter die Tomatensauce. Während die Soße köchelt, lasst ihr die Spaghetti nach Packungsanweisung im Salzwasser garen. 




Für die Garnelen-Zucchini-Spieße wascht ihr die Zuchini und schneidet sie in grobe Würfel. Spült die Garnelen ab und tupft sie trocken. Gebt dann etwas Olivenöl in eine Pfanne und lasst dabei Zucchini und Garnelen gemeinsam anbraten. Würzt das Ganze mit Salz, Pfeffer, Oregano und Basilikum. Anschließend könnt ihr die Garnelen und die Zucchiniwürfel auf einem Spieß aufspießen und gemeinsam mit Nudeln und Tomatensauce servieren. 


Die Spaghetti, die ich heute für dieses Rezept verwendet habe, stammen übrigens aus der aktuellen Degustabox* und sind von Garofalo. Neben der Pasta befanden sich Streichfett von Sanella, Rama - Braten wie die Profis, ein Olivendrink von InFusion, Waldfrucht-Tee von Meßmer, eine kleine Packung Gummibärchen von Frusano, Snoopy-Kekse von Leibnitz, Früchteriegel von Schär, ein Lolli von Fun´n Gum, Chia-Hanf-Kekse von Hans Freitag, ein Schokoriegel von Cavalier und ein Snack von Finn Crisp mit Sesam, Leinsamen und Meersalz in der Box. Insgesamt war ich mal wieder sehr positiv überrascht von dem buntgemischten Inhalt und freue mich, mal wieder ein paar neue Leckereien ausprobiert zu haben. 



So. Mittlerweile habe ich dann übrigens auch meine wohlverdiente Spaghetti-Portion verputzt und liege wohlgenährt auf dem Sofa. Damit genieße ich jetzt noch den restlichen Sonntag und wünsche euch einen entspannten Abend. Lasst es euch gut gehen!


* Werbung. Die Degustabox wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Meine Meinung zu den Produkten bleibt davon wie immer unberührt. Das Rezept stammt aus meiner Feder. 

Kommentare

  1. Spaghetti lecker. Muss die aus der Degusta aber noch probieren! Zucchini-Spieße auch super, nur die Garnelen, da ich diese Meerestiere nicht mag, muss ich weglassen.
    Liebe grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Franzi,
      die Spaghetti waren wirklich gut, aber einen großen Unterschied zu anderen Marken habe ich nicht bemerkt ;)

      Zum Rezept: Die Garnelen kannst du natürlich getrost weglassen. Auch nur mit Zucchini allein schmeckt das Gericht prima! Oder du brätst noch Hühnchen- oder Putenfilet mit an. Auch sehr lecker und passt sehr gut dazu.

      Liebste Grüße,
      Sarah

      Löschen
  2. Liebe Sarah,
    oh ja das kenne ich, wie oft schon war mein Kaffee kalt nur weil ich den perfekten Milchschaum fotografieren musste, Wie oft haben meine Kinder schon gefragt "Mama dürfen wir essen oder musst du noch fotografieren" *grins* dafür werden sie aber auch oft mit leckereien verwöhnt.
    Deine Spaghetti sehen sowas von lecker aus und das Rezept hört sich auch toll an, klar dass du mit knurrendem Magen fotografieren musstest.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silke,
      da musste ich jetzt aber wirklich schmunzeln. Ich finde es ja großartig, dass deine Kinder so brav warten und noch mal extra nachfragen, ob sie denn nun auch zugreifen können. Gut erzogen, thihi. ;)

      Liebste Grüße sende ich dir,
      Sarah

      Löschen
  3. Das Rezept sieht total lecker aus wobei es für mich nichts wäre, ich mag einfach keine Garnelen :D
    Deine Schälchen sind total schön :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Natalie,

      die Garnelen kannst du natürlich auch weglassen! Allein die angebratenen Zucchini sind ein Hit :) Oder aber du ergänzt das ganze einfach mit gewürfelten Hühnchen- oder Putenfilet - das passt auch wunderbar zu der Soße.

      Und die Schälchen sind von Tranquillo - ich liebe sie! :D

      Liebste Grüße sende ich dir,
      Sarah

      Löschen
  4. Wow, schön und liebevoll beschrieben, wie auch alle anderen Rezepte, die ich in deinem Blog gesehen habe. Die Garnelen-Zucchini-Spieße werden gleich heute Abend ausprobiert! Und super Fotos btw, bin begeistert. Danke für die Inspiration!
    Liebe Grüße
    Simon

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Simon,
      vielen lieben Dank! Über so liebe Worte freue ich mich natürlich riesig. Ich wünsche ganz viel Spaß beim Ausprobieren und einen guten Appetit!

      Liebste Grüße auch an dich,
      Sarah

      Löschen
  5. oh klasse, das sieht ja super verführerisch aus!
    ich wünsche dir einen guten wochenstart!

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein wunderschöner Blogpost <3 Und die Bilder erst - großes Kompliment!
    LG Alnis

    AntwortenLöschen

Alles und Anderes © . Design by FCD.