Montag, 5. November 2012

Kinomomente


Popcorngeruch. Gemütliche, weiche Sessel. Eine riesige, weiße Leinwand umrahmt von schweren Vorhängen. Der viel zu große Kopf des Vordermannes. Die nervös wackelnden Füße des Zuschauers an meiner Rückenlehne. Ein Kinobesuch ist immer wieder ein Erlebnis. 
Ich glaube, in einem Zeitalter, in dem man gut und gerne auf vielen Webseiten im Netz kostenlos Filme schauen kann, ist ein Ausflug in das nahegelegene Kino eher einer Seltenheit. Zu solchen Menschen gehöre ich allerdings nicht. Wenn ich die Wahl habe, einen aktuellen Blogbuster in schlechter Bild- und Tonqualität kostenlos zu sehen oder ihn auf einer riesigen Leinwand proijeziert zu bekommen und dafür einige meiner Euros im Portemornaie hergeben muss, entscheide ich mich für die zweite Variante. Ich denke, ich gehöre eher zu der Gruppe Mensch, die regelmäßig in ein Kino geht. Das ist der Alltagsluxus, den ich mir gönne. 
Ab und an gehe ich in die Überraschungspremiere in das Kino meines Vertrauens. Ich setze mich also in einen Kinosaal ohne zu wissen, was mich in den nächsten Stunden erwarten wird. Werde ich mich gruseln? Werde ich am Ende weinen? Werde ich ich lachen? Oder werde ich einschlafen, weil mich das Gezeigte nicht mitreißt? Es ist immer wieder spannend und es ist auch eine Art Sucht nach dem besonderem und unbekannten. Neben diesen Überraschungsmomenten sehe ich mir natürlich auch Filme an, die entweder durch Werbung oder ähnliches groß angepriesen werden oder die ich unbedingt in der besonderen Atmosphäre eines Kinos sehen will und nicht warten kann, bis sie im Fernsehen laufen oder auf DVD erhältlich sind. Ich liebe es für ein paar Stunden in völlig neue Welten einzutauchen, die mit der Realität meist nichts zu tun haben oder diese verzerren. Es ist zu vergleichen mit dem Erlebnis des Buch lesens - nur wird hier meine eigene Fantasie nicht angeregt, sondern ich tauche in die des Regisseurs oder Drehbuchautors ein. Bilder sagen mehr als tausend Worte.
Neben den durchaus schönen und besonderen Momenten eines Kinobesuches, gibt es leider ab und an Situationen, die mich aufregen. Es ist wie bei einer Zugfahrt, die ständig begleitet wird von typischen (störenden) Passagieren. Auch im Kino findet man solche Kandidaten. Menschen, die zu allem Gesagten auf der Kinoleinwand ihren Senf dazu geben müssen - lautstark, versteht sich. Menschen, die ihr Popcorn nur mit einem geöffnetem Mund kauen können. Menschen, die an unpassenden Stellen lachen. Menschen, die mit ihren wuscheligen Haaren den rechten unteren Teil der Leinwand versperren. Menschen, die nicht lange still sitzen können und mit ihrem Gezappel auch alle anderen Sitze in Bewegung setzen. Ja... und dennoch es ist herrlich ins Kino zu gehen.


Seid ihr denn eher die Kinogänger oder doch diejenigen, die sich entweder im Netz Filme ansehen oder vielleicht doch sich einen Film in der Videothek ausleihen oder kaufen? Was habt ihr für besondere Erlebnisse im Kino gehabt?


Kommentare:

  1. es ist einfach dieses Kinofeeling das einen magisch anzieht. ich muss einfach ein bis 2 mal im Monat ins Kino :) das ist einfach so

    lG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Magisch" ist wirklich das richtige Wort. Das teile ich eindeutig mit dir Mari.

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Ein sehr toller Text, hat mir total gut gefallen. Ich mag deine Art zu schreiben sehr.

    Ich für meinen Teil gehe auf JEDEN Fall lieber ins Kino. Für mich ist das Entspannung pur und ich liebe es mich mit den wunderbaren Geschichten berieseln zu lassen, auch wenn ich am Ende meist unsanft aus meiner Gedankenwelt gerissen werde, von Menschen die einfach schon viel zu früh (und vor allem zu laut) aus dem Kinosaal strömen, obwohl der Film gerade mal seit 30sek zu ende ist. Ich bin eher so der Typ die den Film auf sich wirken lässt und sich noch gemütlich den Nachspann ansieht, als aus sofort aus dem Saal zu stürzen. Das gehört für mich einfach noch zum Film dazu!

    Ganz liebe Grüße, Vanessa
    http://www.thefabulousthing.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, genau das denke ich auch beinahe jedes Mal. Ich schaue mir zwar auch nicht den gesamten Abspann an, aber sofort nach dem letzten Wort oder dem letzten Bild aufzuspringen, kann ich nie nachvollziehen. Ich muss doch die fremde Welt erst einmal verarbeiten...

      Lieben Dank für deinen Kommentar. Ganz liebe Grüße zurück. Ich wünsche dir noch einen schönen Abend

      Löschen
  3. Bei mir kommt's drauf an. Ich mag das Kino, gehe aber nur etwa 2-3 mal im Jahr. Nur bei besonderen Filmen. So zum Beispiel die Harry-Potter-Premieren. Das musste sein. Oder wenn es einen tollen Psychothriller gibt, der im Kino einfach mehr wirkt. Ich hatte ich so gefreut, als "Mirrors" endlich im Fernsehen ausgestrahlt wurde. War dann aber enttäuscht, dass es aufm Sofa irgendwie nicht so geil war wie zuvor im Kino.
    Bei allem anderen, besonders bei Schnulzen oder Komödien, brauch ich dieses Kinofeeling nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tatsächlich dachte ich auch noch vor einiger Zeit, dass ich für Komödien&Co kein Geld fürs Kino ausgeben würde. Doch durch die Überraschungspremieren kam ich schon oft in den Genuss von Filmen, die ich mit Sicherheit nicht im Kino geschaut hätte, und war am Ende überrascht, dass sie auf der Leinwand doch ganz anders wirkten als im Fernsehen. Wirklich erstaunlich. :)

      Löschen
  4. Ich würde gerne öfter ins Kino gehen, aber alleine ins Kino? Nein. Ins Kino gehe ich nur in Grüppchen - mindestens meine Schwester oder mein Freund müssen dabei sein.
    Nur... ist besagte Schwester noch keine Vierzehn und wohnt in einer anderen Stadt - alle Filme kann ich mit der gar nicht sehen. Und mit meinem Freund führe ich eine Fernbeziehung - und nicht immer ist er genau dann da, wenn im Kino was läuft, das ich sehen will.
    Dazu kommt, dass bei einem Kinobesuch wirklich viel Budget draufgeht, wenn man in der Woche hin will und ich als Studentin das einfach nicht habe....

    Aber eigentlich liebe ich das Kino :). Wer weiß, vielleicht gehe ich in ein paar Jahren öfter mal hin :).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh nein, allein gehe ich auch nicht ins Kino. Das wäre mir tatsächlich zu einsam und zudem hätte ich danach ja niemanden, mit dem ich über das Gesehene sprechen kann. Früher habe ich diese Momente mit meiner besten Freundin geteilt. Da wir nun aber in zwei verschiedenen Städten wohnen, die leider nicht so nah beieinander liegen, ist das heute nicht mehr möglich. Aber ich habe meinen Partner, der mich auch oft in Filme schleppt, von denen ich zu Beginn nicht gedacht hätte, dass ich sie gut finden würde. Mehr als einmal konnte er mich vom Gegenteil überzeugen.

      Das Kino wirklich teuer ist, finde ich auch furchtbar. Es ist wirklich Luxus geworden... leider. Aber so bleibt es tatsächlich immer etwas besonderes. Ein besonderer Moment sozusagen, in den man investiert. Ich wünsche dir, dass du ganz bald wieder in den Genuss kommst.

      Ganz liebe Grüße und einen schönen Abend wünsche ich dir noch

      Löschen
    2. Danke, liebe Oktoberwind! Das hoffe ich auch :).

      LG und dir ebenfalls einen schönen Abend (oder eine gute Nacht?)

      Löschen
  5. Vor ein paar Jahren, als ich noch in der Großstadt gelebt habe, bin ich öfters ins Kino gegangen. Mir gefällt die Atmosphäre dort nämlich auch! Problem ist nur: die meisten Menschen sind größer als ich. Das hat dann immer ein wenig genervt zwischen den Köpfen durchzugucken ;-)
    Heute schauen mein Mann und ich die Filme in Blueray Qualität in unserem "Heimkino" an!!
    Übrigens, das obige Foto ist traumhaft schön :)
    ganz liebe Grüße,
    Duni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uuuh, ein Heimkino! Das ist natürlich super schön. Mir geht es an verregneten Tagen manchmal so, dass ich lieber daheim eine Bluray oder DVD schaue. Allerdings wirken die auf unserem Fernseher nicht einmal halb so gut wie im Kino. Zudem ist unser Sofa sooo bequem, dass ich gerne mal darauf einschlafe am späten Abend... dann hat sich das mit dem Filme ansehen auch erledigt ;)

      Es freut mich sehr, dass dir mein Foto gefällt! Ich weiß, es passt eigentlich nicht zum Thema, aber immerhin zur Jahreszeit. Und so ganz nackig wollte ich den Beitrag ja auch nicht posten :)

      Ganz liebe Grüße zurück.

      Löschen
  6. Ich war schon ewig nicht mehr im Kino. Vor allem wegen dem Geld. Aber auf der anderen Seite auch weil ich niemanden habe, mit dem ich hingehen könnte. Mein Umfeld ist nämlich genau die Sorte Leute, die man im Kino nicht haben will :D
    Mein Mann kann generell nicht stillsitzen und sobald ein Film im TV länger als 60 Minuten läuft, schaltet er um. Toll, gerade vor dem Ende? Wenn ich einen Film schaue, dann will ich auch das Ende sehen. Unerklärlich so ein Verhalten. Dann lege ich Protest ein, und er geht was Anderes machen: DVD-Abend und Kino untauglich.
    Und meine Freundin gehört zu der Sorte, die dann dauernd anfängt: OHHH hast du das gesehen? (Natürlich, ich schlafe ja nicht) oder Wieso tut er das? Das war gar nicht im Buch. Die Brücke ist viel zu hoch. Der Schauspieler war auch schon mal besser, oder? Wielange dauert der Film noch? Wie spät ist es? etc.
    Und die anderen Leute teilen einfach meinen Geschmack nicht und wenn ich nur einmal im Jahr ins Kino gehe, will auch was sehen, was mich interessiert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herrje, ein Mann ohne Sitzfleisch und eine Freundin, die mitteilungsbedürftig ist. Da kann man aber wirklich keinen Kinobesuch genießen. Sehr schade! Aber ich finde es witzig, wie du deine Freundin beschreibst. Das hat mich sofort an eine Bekannte von mir erinnert - mit der gehe ich aus dem gleichen Grund auch nicht mehr ins Kino oder nur in einer großen Gruppe, in der sie dann gaaaanz weit weg von mir sitzen muss.

      Ich hoffe sehr, dass du bald wieder jemanden findest, der einen Film im Kino sehen will, der dich auch interessiert. Dann kannst du auch diesen einen Moment genießen.

      Ganz liebe Grüße

      Löschen
  7. Also nun will ich doch auch mal etwas schreiben. Deine Texte finde ich wirklich sehr interessant, egal ob es sich um eine Zugfahrt, um eine "Bastelanleitung" oder eben jetzt um den Kinobesuch handelt. Mir gefällt dein Schreibstil! Und ich finde es auch interessant zu lesen, wie andere auf deine Texte reagieren und du wieder auf jeden einzelnen eingehst. Ich bin schon auf deine nächsten Einträge gespannt! Das Foto finde ich übrigens auch sehr gelungen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank liebe Reni! Bei so lieben Worten und Komplimenten werde ich doch glatt ganz rot! Ich hoffe, ich kann dich auch mit meinen nächsten Ideen und Texten begeistern.

      Allerliebste Grüße und einen schönen Mittwochabend wünsche ich dir noch

      Löschen
    2. Danke für deine nette Antwort. Ja, ich bin schon mächtig gespannt, was du als nächstes postest. Du bist wirklich sehr vielseitig. Ich wünsche dir auch noch einen schönen Abend und eine angenehme Restwoche!! Liebe Grüße!!

      Löschen
  8. Moin, dein Blog ist klasse und wird bei meiner ersten Blogvorstellrunde am 12.11 dabei sein.
    Gegen 14:00 ist der Post online.
    Ich habe mich dazu an deinem Header bedient. :-) Hoffe das ist OK.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow! Vielen lieben Dank :) Das freut mich aber sehr. Bin schon auf den Post gespannt! Der Header-"Klau" ist da vollkommen legal ;)

      Allerliebste Grüße

      Löschen
  9. Dankesehr für deinen lieben Kommentar! :)
    Und jaaa, Sammi würde ich für nichts auf der Welt hergeben. Ein größeres Schwein bedeutet ja auch nur, dass mehr Schwein zum liebhaben da ist! ;)

    Du schreibst echt toll! Ich mag deinen Stil.
    Ich gehe zwar selten, aber sehr gern ins Kino. Mit Popcorn und Cola (das ich sonst nie trinke) in der Hand. So muss das sein!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Größeres Schwein = Größere Liebe. Ich glaube, da hast du vollkommen recht! Ich freue mich auf jeden Fall auf weitere Beiträge von dir und Sammi. So etwas liest man ja nicht alle Tage!

      Und vielen Dank für das Kompliment :) Auf was zu knabbern kann ich auch im Kino (kaum) verzichten. Ich tendiere neuerdings aber allzu gern auf Nachos als auf das klassische Popcorn. Bin da doch eher der salzige Typ. Jammie!

      Löschen