Donnerstag, 6. März 2014

DIY: Frühling im Kännchen

Dieser Beitrag enthält Werbung für edding.

Endlich ist der Frühling da! Nach so vielen Monaten, in denen ich vergeblich auf einen schönen weißen Winter mit dicken Schneeflocken gehofft hatte, konnte ich letztlich keinen grauen Himmel mehr sehen. Immer diese Dunkelheit, trüben Straßen und dann noch ein kaputter Reißverschluss an der geliebten Winterjacke... nein. Da macht die kalte Jahreszeit keinen Spaß und ich sehnte mich nach den ersten warmen Sonnenstrahlen im Jahr. Und da sind sie nun endlich! Die ersten Tage in der schönen Sonne sog ich förmlich in mich ein. Es ist wunderbar, den Schneeglöckchen und Krokussen vor der Haustür beim Wachsen zuzusehen. Doch noch viel schöner ist es, die Frühblüher auch auf der eigenen Fensterbank stehen zu haben, um sich jeden Morgen an ihrem bunten Anblick zu erfreuen.


In diesem Jahr wollte ich den kleinen Pflänzchen ein ganz besonderes zu Hause geben. Mein Plan stand sehr schnell fest: Ich wollte unbedingt eine Gießkanne bepflanzen! Am liebsten so eine schicke aus Metall. Doch wie das mit den Plänen immer so ist - irgendetwas kommt meist dazwischen. In diesem Fall waren es die unverschämten Verkäufer auf dem Flohmarkt im Mauerpark hier in Berlin. Ich war mir so sicher, dort die Gießkanne meiner Träume zu finden. Doch da hatte ich die Rechnung nicht mit den Händlern gemacht, die wohl der Meinung sind, dass solch eine Kanne auch Unsummen zu kosten hat. Nicht mit mir! Eine Kanne nach der anderen ließ ich stehen. Teilweise tatsächlich mit einer kleinen Träne im Auge.. Nach einer Odyssee über das Gelände, weckte jedoch ein ganz anderes glänzendes Schmuckstück meine Aufmerksamkeit: Ein kleines silbernes Milchkännchen. Genau dieses Kännchen sollte es nun sein! Dieses und kein anderes! Und was soll ich sagen? Das Glück war auf meiner Seite, denn das Kännchen wanderte noch mit drei weiteren silbernen Freunden für nette zwölf Euro in meinen Beutel. Und schon konnte ich mich an meine eigentliche Idee wagen: das Kännchen und seine Freunde bekamen einen neuen Anstrich!


Bei edding* findet man neuerdings schickes Permanent Spray, das ich anstelle der sonst von mir verwendeten Baumarkt-Sprühdosen ausprobieren wollte. Ich entschied mich für passende frühlingshafte Farben: hellelfenbein, pastellgelb und pastellgrün. Und schon konnte es losgehen. 


Nachdem ich mein Kännchen und seine treuen Begleiter gründlich von Staub und kleinen Krümeln befreit und meine Arbeitsfläche großzügig mit Zeitungspapier ausgelegt hatte, grundierte ich alles komplett mit einer Universalgrundierung (Bild 1). Wie sich später herausstellte, war dieser Vorgang wirklich notwendig, da beim Abkleben sonst die Farbe an kleinen Stellen am Malerkrepp hängen blieb und nicht an meinen neuen "Blumentöpfen".

Sobald die Grundierung getrocknet war, besprühte ich alles mit dem schönen Farbton "hellelfenbein" (Bild 2). Die Farbe ist matt und genau nach meinem Geschmack. Diese Farbe ließ ich über Nacht trocknen. Um den neuen Pflanzenbehausungen dann noch den letzten Schliff zu verleihen, habe ich bei dem Kännchen alles sorgfältig mit Folie abgedeckt und mit Malerkrepp abgeklebt (Bild 3) - abgesehen von der Nase der Kanne. Die hübschte ich mit "pastellgrün" auf (Seite 4). 


Zwei der anderen kleinen "Kännchen" klebte ich zur Hälfte ab und sprühte  je einen breiten Streifen "pastellgelb".  Erst als die Farbe vollständig getrocknet war, entfernte ich vorsichtig Malerkrepp und Folie. Eindeutig der spannendste Moment! Leider ist bei dem oberen Kännchen wirklich ein kleiner Teil der Farbe am Klebeband hängen geblieben, wie ich eben schon erwähnt hatte. So schimmerte neben der schönen neuen Farbe wieder die normale silberne Oberfläche hervor. Doch so leicht gebe ich ja nicht auf. Das Kännchen wurde von mir einfach noch einmal besprüht und beim zweiten Mal blieb alles da, wo es sein soll. 


Nachdem mein Kännchen und seine Freunde nun in einem schönen frühlingshaften Ton erstrahlten, konnte ich sie endlich mit den passenden Frühblühern bepflanzen. Narzissen, Traubenhyazinthen und Tausendschönchen zogen bei mir ein. 


Wer ganz genau hinschaut, kann auch wirklich eine kleine Traubenhyazinthe zwischen den Narzissen entdecken. Die anderen beiden wollten einfach nicht mehr in die kleinen "Blumentöpfe" passen und haben einen anderen schönen Platz gefunden.



Dem einzigen Schälchen ohne Füße habe ich noch vor dem Bepflanzen zur Dekoration eine kleine Schleife aus Seidenband verpasst. Mit etwas Kleber fixiert kann beim Gießen oder Umstellen auch nichts verrutschen.


Hach, ich liebe den Frühling auf meinem Fensterbrett. Jeden Tag kann ich den Pflänzchen nun beim Wachsen zusehen. Und, habt ihr bereits ein paar Frühblüher in die eigenen vier Wände geholt? 


Bezugsquellen:
Kännchen und Co: Flohmarkt
Permanent Spray: edding*
Seidenband: idee. Creativmarkt
Pflanzen: REWE

Kommentare:

  1. Das sieht ja klasse bei dir aus. Eine sehr schöne Idee und ich finde die Kännchen so viel hübscher als in dem Silberton... Bei uns gibt es das edding Spray leider nirgends zu kaufen und online kaufe ich Farben nur ungern, da ich nie weiß wie sie dann wirklich aussieht.
    Bei mir blühen gerade Narzissen und ein paar Krokusse, draußen sind auch schon die ersten Schneeglöckchen =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathy, wenn du magst, schick mir doch bitte gerne deine Adresse via E-Mail (facebook@edding.de). Dann lasse ich einmal prüfen, ob es nicht doch einen Händler in deiner Nähe gibt :-) Liebe Grüße, Jessica aus dem edding Team

      Löschen
    2. Hallo Kathy,
      vielleicht hast du ja einen idee. Creativmarkt in der Nähe? Da habe ich auch mal welche gesehen :) Bei den Farbtönen kann man sich jedoch wirklich auf die Abbildungen auf der Tube verlassen. Die kamen dem sehr Nahe.

      Liebste Grüße,
      Sarah

      Löschen
  2. ooooh welch tolle Idee ! Aus so einfachen Dingen kann man soooo schönes individuelles zaubern!!
    Das Spray scheint ja wirklich toll zu sein. Da muß ich mal im Baumarkt schauen.
    Ich glaube es gibt noch altes Porzelan von meiner Oma .. daraus lässt sich bestimmt auch die ein oder andere Pflanze wachsen :-)

    wirklich tolle Idee !

    AntwortenLöschen
  3. Die "Blumentöpfe" sind ja hübsch geworden! :) Eine schöne Idee!

    Liebe Grüße,
    Charlie

    AntwortenLöschen
  4. Die hast Du klasse aufgepimpt :)
    Liebe Grüße
    Yvi

    AntwortenLöschen
  5. Wow! Das sieht wunderschön aus!!! Klasse Idee und prima Farben! :-) Liebe Grüße, Michaela

    AntwortenLöschen
  6. Das ist absolut beeindruckend!
    Ein geniale Idee, die mir wirklich gut gefällt
    viele Grüße,
    Judith

    AntwortenLöschen
  7. Die Kännchen sind wunderschön geworden. Frühling ist doch die schönste Jahreszeit. Wenn alles anfängt zu blühen und die ersten warmen Sonnenstrahlen locken.
    Kleiner Tipp:den Lack nur kurz antrocknen lassen und dann das Klebeband vorsichtig abziehen. Dann kann der Lack sich noch "legen" und es bleibt nichts am Klebeband kleben.
    liebe Grüße
    Stine

    AntwortenLöschen
  8. dafür bist du nächstes mal dabei :D
    ich mache meine sachen auhc immer erst auf den letzten drücker xD dabei rede ich den ganzen monat "soooooo morgen mache ich dies und das" aber dann kommt immer was dazwischen!

    die diy idee oben ist übrigens ein traum! sieht so toll aus!

    AntwortenLöschen
  9. was für eine schöne idee! ♥

    AntwortenLöschen
  10. Wow, was man aus so ollen Kännchen doch rausholen kann! Definitiv superfrühlingstauglich – gefällt mir echt supergut! :)

    AntwortenLöschen
  11. Voll schön! Aber ich hätte die Kännchen gar nicht umgefärbt - silber ist auch hübsch.
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen