Freitag, 22. August 2014

DIY: Schoko-Cupcakes mit Zuckertüten-Toppern


Meine kleine Cousine hat morgen ihren ganz großen Tag: Es geht ab in die Schule! Ich selbst bin tatsächlich auch ein kleines bisschen aufgeregt, denn es ist die erste Einschulung für mich, bei der ich nicht selbst mit einer riesigen Zuckertüte und der nigelnagelneuen Schultasche über den Schulhof hopse. Zum gegebenen Anlass hat meine liebe Tante mich nun gebeten, ein wenig für das Kaffeekränzchen am Nachmittag zu backen. Das habe ich mir natürlich nicht nehmen lassen! Da das frischgebackene Schulkind Schokolade über alles liebt, habe ich neben zwei Blechen Cheesecake-Brownie mit Blaubeeren leckere Schoko-Cupcakes gebacken. Als Topping habe ich einfache Schlagsahne gewählt, die ich mit Lebensmittelfarbe eingefärbt habe. Aber was wäre ein schöner Cupcake ohne einen passenden Topper? So habe ich kurzerhand kleine Zuckertüten gebastelt, die nun auf den süßen Törtchen thronen.


Das Rezept für die wirklich schokoladigen Schoko-Cupcakes kann ich euch natürlich nicht vorenthalten. Gemeinsam mit der Sahne sind sie ein leckeres Highlight - nicht nur bei Feiern zur Einschulung. Um selbst in der Küche diese kleinen Törtchen zu zaubern, benötigt ihr neben Papierförmchen und einem Muffinblech für 12 Cupcakes folgende Zutaten: 


Zunächst heizt ihr den Ofen auf 200°C vor. Die Papierförmchen könnt ihr bereits in die Mulden des Muffinblechs verteilen. Nun gebt ihr Eier, Zucker und die Prise Salz in eine Schüssel und rührt alles mit dem Handrührer schaumig. Anschließend gebt ihr das Mehl hinzu und verarbeitet es zu einer glatten Masse. Nun nehmt ihr 200g der Zartbitterschokolade und lasst sie gemeinsam mit der Butter über einem Wasserbad schmelzen. Sobald alles gut geschmolzen ist, gebt ihr die Schoko-Butter zu dem Teig und rührt alles glatt. Die restliche Schokolade hackt ihr in grobe Stücke und hebt sie unter den Schokoteig. Nun verteilt ihr den Teig auf eure Förmchen und gebt sie für etwa 15 Minuten in den Ofen, bis sie schön hochgegangen sind.

Während eure Schokotörtchen abkühlen, könnt ihr bereits die Sahne vorbereiten. Dazu gebt ihr die Schlagsahne gemeinsam mit dem Sahnesteif und dem Vanillezucker in ein hohes Gefäß und schlagt sie mit dem Handmixer steif. Falls ihr wie ich der Sahne noch eine hübsche Farbe geben wollt, gebt zu Beginn ein wenig Lebensmittelfarbe hinzu, sodass diese sich während des Schlagens gut verteilen kann. Sind eure Schokoküchlein gut abgekühlt, füllt ihr die steife Sahne in einen Spritzbeutel und dekoriert damit eure Cupcakes. Nun fehlen eigentlich nur noch die passenden Zuckerüten als Topper!


Für die kleinen Zuckertüten-Topper benötigt ihr farbiges Buntpapier nach Wahl, Seidenpapier, Bakers Twine, Zahnstocher, Kleber und eine Schere. Mit diesen Materialien kann es auch schon an das Basteln gehen!


Zunächst schneidet ihr aus eurem Papier einen Kreis mit einem Durchmesser von 10 cm. Ich selbst habe einen Kreisschneider zur Hilfe genommen. Es eignet sich aber genauso gut ein Glas oder der Boden einer Vase, um einen schönen Kreis zu zaubern. Diesen Kreis wiederum viertelt ihr in vier gleich große Teile, so könnt ihr aus einem Kreis letztlich vier Zuckertüten basteln. Nehmt einen dieser Teile zur Hand und schneidet das Seidenpapier auf die Größe der abgerundeten Seite des Bastelpapiers zu. Auf die Rückseite eures Papiers gebt ihr auf die abgerundete Seite etwas Kleber und drückt das Seidenpapier daran fest. 
Sobald es gut getrocknet ist, gebt ihr auf eine der beiden langen Seiten wiederum etwas Kleber. Lasst diesen kurz antrocknen, bevor ihr nun im nächsten Schritt das Papier zu einer kleinen Tüte zusammenrollt. Ich habe meine Zuckertüten so lange gerollt, bis nur noch mein Zeigefinger in die Öffnung passt. So konnte ich auch von innen das Papier gut zusammendrücken und der Kleber hatte genug Zeit zum Trocknen. Sobald eure Tüte festgeklebt ist, nehmt ihr nun einen Zahnstocher zur Hand. Auf diesen gebt ihr auf die eine Spitze etwas Kleber und steckt diese in die untere kleine Öffnung eurer Zuckertüte. Gut andrücken und trocknen lassen. Zu guter letzt verschließt ihr das Seidenpapier mit etwas Bakers Twine und schon ist eure kleine Zuckertüte fertig. 


Ich hoffe, euch gefällt meine kleine Idee zur Einschulung. Ich bin schon gespannt, ob meine kleine Cousine genauso begeistert sein wird von der niedlichen Deko wie ich selbst. Immerhin habe ich mich nach der Farbwahl ganz nach der kleinen Prinzessin gerichtet ;)

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbacken und Basteln! Habt einen wunderbaren Start in das Wochenende.

Kommentare

  1. Toller Post, hat mir meinen Tag tatsächlich versüßt :) Werde ich schnellstmöglich nachbacken, nach Schokolade bin ich verrückt!

    Die Tütchen hast Du auch ganz wunderbar gebastelt, da wird sich deine kleine Cousine bestimmt wahnsinnig freuen♥

    Liebst,
    the Curious Girl

    AntwortenLöschen
  2. OooohhOoo!! Die sind ja niedlich! Ganz ♥ süße ♥ Idee, liebe Sarah!
    Dann wünsche ich der Kleinen eine tolle Einschulung und Euch ein schönes Kaffeekränzchen! Deine Cupcakes sind bestimmt ein Hit!
    Ganz liebe Grüße von
    Duni

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht richtig toll aus, eine wirklich schöne Idee! Aber so viel rosa... ;)

    Liebe Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alles nur für das kleine Schulkind - sie ist wirklich eine kleine Prinzessin und rosa ist da besonders spitze ;)

      Löschen
  4. Oh, die sehen ja zuckersüß aus. Da würde ich auch gerne nochmal eingeschult werden (wenn es auch weniger rosa für mich sein dürfte ;) ).
    lg Vanessa

    AntwortenLöschen
  5. Die Zuckertüten sind ja niedlich *-* Ich hoffe deiner kleinen Cousine gefällt die Schule und die Schoko-Cupcakes. Wahrscheinlich findet sie die Cupcakes besser als die Schule :D Aber dafür sind die eindeutig leckerer!

    Herzliche Grüße,
    Janna

    AntwortenLöschen
  6. Eine wunderschöne umgesetzte Idee! Die kleinen Schultüten sind so süss auf den Schoko-Cupcakes. Das wird den Schulstart deiner kleinen Cousine bestimmt sehr versüssen.
    Ein sonniges Wochenende und liebe Grüsse
    Kleefalter

    AntwortenLöschen
  7. Oooh, die Idee ist supertoll und für mich gerade superpassend: Im September feiert meine jüngste Cousine ihre Einschulungsparty und ich bin natürlich eingeladen. Da merk ich mir doch direkt mal diese tolle Muffin-Deko-Idee! ;)

    AntwortenLöschen
  8. Wow, was für eine wundervolle Idee. Deine Cousine hat sich sicher riesig gefreut, solch tolle Topper hatte sicher kein zweiter. Danke für diese tolle Inspiration, kommt sicher bei der nächsten Einschulung zum Einsatz :)

    Aller liebste Grüße,
    Mareike von http://unefantastiqueterre.blogspot.co.uk/

    AntwortenLöschen
  9. Uiii mensch, die Cupcakes sehen aber besonders süß aus. Großes Kompliment.

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Sarah, vielen Dank nochmal für die viele Mühe ... Es war ganz toll von Dir und etwas ganz Besonderes ! Selma hat heute früh überglücklich in der Bank gesessen. Viele Grüße von uns und bis bald. -- Birger

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birger,
      dass mache ich doch immer wieder gern für mein Cousinchen. Ich bin schon gespannt, wie ihr die Schule weiterhin gefallen wird und wie sie sich so macht. Ganz liebe Grüße von mir zurück an alle.

      Löschen
  11. Hallo,liebe Sarah...eine ganz wundervolle Idee zur Einschulung, wirklich süß.
    Hoffe es geht Dir / euch gut.

    Liebe Grüße
    Yvi

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Sarah. Ich habe diese törtchen gesehen und fand sie so so so süß und sehen mega toll aus.😍 mich würde vielleicht mal interessieren wie viele törtchen sich aus den Zutaten ca ergeben damit ich schon mal planen kann. LG faye

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Faye,
      es freut mich sehr, dass dir meine Idee so gut gefällt. Die Cupcakes sind aber auch köstlich :) Das Rezept ist für 12 Törtchen gedacht. Gut, dass du nachfragst. Das werde ich gleich mal im Text ergänzen!

      Ich wünsche dir viel Spaß beim Backen. Liebste Grüße,
      Sarah

      Löschen

Alles und Anderes © . Design by FCD.