Sonntag, 28. Februar 2016

DIY: Wollige Vasen und Eierbecher für ein leuchtendes Osterfest

*Dieser Beitrag enthält Werbung für Makerist.


Was für ein wundervolles Wochenende! Die Sonne lacht und ich bin sofort hoch motiviert, mich endlich mal ein paar kleinen Projekten zu widmen, die schon seit Wochen auf ihre Umsetzung warten. Auch wenn ich immer noch der Meinung bin, dass ich meinen allerliebsten Leidenschaften auch neben einem Vierzig-Stunden-Job locker nachgehen kann, so habe ich es in letzter Zeit doch einfach auch mal genossen, wenn ich die Füße hochlegen konnte. Es sich gutgehen zu lassen und ein paar leuchtend gelbe Osterglocken in die vier Wände zu holen, während sich draußen der Winter im Verlauf der Woche noch mal kräftig von seiner kalten Seite präsentiert hat, ist doch immer schön. 


Und da mich vor kurzer Zeit ein kleines Päckchen mit großer kuschlig weicher Wolle von Makerist* erreicht hatte (jaaa, genau die, die auch auf dem aktuellen Cover des Makerist Mag zu sehen ist), verpackte ich meine frischen Blümchen in passende Vasen. Stricken kann ich nicht. Häkeln auch nicht, zumindest nicht mit Häkelnadeln. Aber was ich besonders gut kann, ist das Häkeln mit den Fingern. Na gut, leider reicht es da auch nicht für viel mehr als ein unendlich langes Band, aber immerhin kann man damit doch schon so einiges anstellen. So habe ich kurzerhand ein paar Gläschen mit der gelben Big Wool um(finger)häkelt und noch ein paar Eierbecher gemacht. Immerhin ist das Osterfest ja auch nicht mehr so weit entfernt und so langsam kann man sich doch auch ruhig Gedanken zur diesjährigen Osterdekoration machen, nicht wahr?



Auf jeden Fall möchte ich euch heute zeigen, wie ihr diese Dekoration ganz einfach selbst umsetzen könnt. Neben schöner dicker Wolle benötigt ihr lediglich gut ausgespülte Gläschen und eine Schere. Damit kann es mit dem Fingerhäkeln auch schon losgehen.


1. Legt euch die Wolle über den rechten Zeigefinger und bildet eine Schlaufe.
2. Euer rechter Daumen wandert nun mit durch die Schlaufe. Die Enden der Wolle haltet ihr mit der linken Hand gut fest.
3. Zieht dann den Wollfaden mit Daumen und Zeigefinger auseinander, um die Außenseiten des Wollfadens zu greifen.
4. Anschließend führt ihr Daumen und Zeigefinger wieder so zueinander, dass ihr den Wollfaden im nächsten Schritt komplett über euren Zeigefinger ziehen könnt.
5. Zieht beide entstandenen Schlaufen über den Zeigefinger.
6. Nun nehmt ihr das lange Ende des Wollfadens zur Hand.
7. + 8. Legt das lange Ende des Fadens über euren Zeigefinger und haltet ihn gut fest.




9. Mit der linken Hand greift ihr nun die beiden hinteren Schlaufen und zieht diese über den lockeren Wollfaden, den ihr eben um euren Zeigefinger gelegt habt.
10. Zieht die Masche gut fest. Nun ist der Anfang eures langen gehäkelten Fadens gemacht. 
11. Legt nun abermals den langen Teil des Wollfadens über euren Zeigefinger.
12. Zieht wieder die hintere Schlaufe über den lockeren Faden, den ihr soeben über den Zeigefinger gelegt habt.
13. Wiederholt den Vorgang so lange, bis ihr ein schönes langes Band gehäkelt habt. Achtet dabei darauf, dass ihr die Maschen schön eng zieht, damit ein gleichmäßiges Muster entsteht. Für einen Abschluss zieht ihr den Faden einfach durch die letzte Masche fest.
14. Das fertig gehäkelte Band könnt ihr nun um eure Glasflasche wickeln. Um alles schön stabil zu halten, verstaut ihr die Enden des Bandes gut unter der großen umwickelten Fläche. Wer ganz auf Nummer sicher gehen möchte, der nimmt sich zusätzlich noch ein wenig Sekundenkleber oder eine Heißklebepistole zur Hand und klebt das Band am Glas fest. 
15. Fertig sind eure wolligen Vasen!


Um die kleinen wolligen Eierbecher für das Osterfest zu zaubern, häkelt ihr einfach ein kurzes Band von etwa zehn Zentimeter und verknotet die Enden miteinander, sodass ein Ring entsteht. Die Enden könnt ihr nun entweder zu einem Schleifchen binden oder so kurz abschneiden, dass ihr sie in den Schlaufen des gehäkelten Bandes verstecken könnt.



Auf unserem Fensterbrett und auch auf unserem Frühstückstisch heute Morgen hat es auf jedem Fall wunderbar geleuchtet! Mit diesen Farben startet man doch gern in den Tag, nicht wahr? Ich bin gespannt, wie euch meine kleine Idee gefällt und wünsche viel Spaß beim Nachmachen. Ich stöbere jetzt doch noch glatt in den Video-Kursen bei Makerist... Das mit dem "ordentlichen" Häkeln muss doch zu lernen sein ;) 

Habt einen wunderschönen Sonntag!


* Vielen Dank an Makerist für die Bereitstellung der Big Wool für dieses kleine Projekt!

Kommentare:

  1. wow klasse, das sollte ich glatt mal probieren :)
    liebe sonntagsgrüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unbedingt! Hat man den Dreh erstmal raus, möchtest du bestimmt alles damit umhäkeln ;)

      Liebste Sonntagsgrüße zurück!
      Sarah

      Löschen
  2. Sehr süß! Und durch die Schritt-für-Schritt Fotos auch für Häkel-Laien wie mich verständlich. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na wunderbar! Da freue ich mich aber liebe Jenny :) Da hat sich das Fotografieren ja gelohnt.

      Liebste Grüße sende ich dir,
      Sarah

      Löschen
  3. Eine tolle Idee und das Ergebnis überzeugt. Ich bleibe aber doch lieber bei den Nadeln ;-)
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, darum beneide ich dich wirklich liebe Ulla! Das musst du mir mal beibringen ;)

      Liebste Grüße,
      Sarah

      Löschen
  4. wow das sieht soooo schön aus. Eine tolle Idee. Liebe Grüße Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Caro! Da freue ich mich sehr.
      Hab einen schönen Montag. Liebste Grüße,
      Sarah

      Löschen
  5. Es ist wirklich so schön geworden, ich bin begeistert. Das wird nachgebaut! (Aber erstmal gepinnt hihi)

    AntwortenLöschen
  6. Die Farbe ist richtig schön - passt auch sehr gut zu Ostern :)
    Mit den Fingern habe ich auch noch nie gehäkelt - bisher nur mit "Werkzeug".

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschön. Und bei dem nassgrauen Schneeregen draußen ist das GELB natürlich DER HAMMER. Ein Lichtblick in diesen Tagen. ♥

    Viele Grüße von Anni | antetanni

    AntwortenLöschen