Donnerstag, 11. Dezember 2014

Schnelle Butter-Spekulatius-Plätzchen zum Weihnachtsfest


Die Plätzchenzeit ist längst eingeläutet, doch wie beinahe jedes Jahr lasse ich mir bis fast kurz vor Heiligabend Zeit, bis ich selbst die kleinen Leckereien backe, damit sie beim Verschenken auch noch so richtig schön frisch schmecken. Dieses Mal habe ich aber dennoch schon mal angefangen, denn bei den vielen schönen Blogs, die ich selber lese, habe ich einfach schon zu viele tolle Weihnachtsplätzchenrezepte entdeckt, sodass es mir selbst in den Fingern juckte. Zudem habe ich auch so schicke neue Plätzchenausstecher ergattert, die ein so schönes Ergebnis zauberten, dass ich euch das Rezept und eine dazugehörige kleine DIY-Idee nicht vorenthalten kann.


Ich wollte dieses Mal unbedingt wieder mit Spekulatiusgewürz backen. Das verleiht den Plätzchen einen so perfekten weihnachtlichen Geschmack, den ich gern zu dieser Jahreszeit nasche oder auch verschenke. Das tolle an meinem Rezept: Die Plätzchen sind schnell und einfach zubereitet und man benötigt neben den folgenden Zutaten lediglich beliebige Keksausstecher.


Gebt zunächst Butter und Zucker in eine Schüssel und schlagt beides schaumig auf. Gebt das Mark einer Vanilleschote, das Ei und Spekulatiusgewürz hinzu und verrührt alles gut. Zum Schluss siebt ihr noch das Mehl unter und verknetet die Zutaten zu einem glatten Teig. Stellt ihn für etwa eine halbe Stunde in den Kühlschrank. Anschließend rollt ihr den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche aus und stecht mit euren Ausstechern Kekse aus. Wenn ihr wie ich schöne Stempelbuchstaben zur Hand habt, dann stempelt mit ihnen vorsichtig beliebte Worte in den Keksteig. Ich habe mich für "Frohe Weihnachten", "Schneeflocke" und "Für dich" entschieden. In die "Für dich"-Kekse habe ich zusätzlich in eine Ecke mit Hilfe eines Strohhalms ein Loch ausgestochen. Warum und wieso erzähle ich euch im nächsten Schritt. Wenn ihr erstmal fertig seid mit dem gestalten eurer Kekse, legt ihr sie anschließend auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und backt sie im vorgeheizten Backofen bei 180 °C für etwa 10 bis 12 Minuten. Anschließend aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
Falls ihr die Butter-Spekulatius-Plätzchen noch mit Schokolade verzieren wollt, dann lasst die Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen und bestreicht die fertig gebackenen Kekse mit Hilfe eines Backpinsels. Ein paar meiner Plätzchen habe ich noch mit Zuckersternen verziert. Da könnt ihr aber eurer Fantasie freien Lauf lassen!


Die "Für dich"-Plätzchen habe ich übrigens letztlich als Geschenkanhänger umfunktioniert! Einfach durch das kleine Loch ein Geschenkband fädeln und an das gewünschte Geschenk binden. Schon ist der kleine Keks-Geschenkanhänger fertig und freut sich darauf, verspeist zu werden.



Wart ihr denn bereits fleißig und habt die Weihnachtsbäckerei eingeläutet? Auf welche selbstgebackene Leckerei könnt ihr den auf keinen Fall in dieser Zeit verzichten? Ich bin sehr gespannt auf eure Ideen und Rezepte - denn meine Backzeit für dieses Weihnachtsfest hat gerade erst begonnen!

Ich wünsche euch noch einen schönen Donnerstag! Lasst es euch gut gehen.


Bezugsquellen:
Keksausstecher mit Stempel "Tea Time": Guardini
Stoffserviette in Pink: Butlers (Vielen Dank liebe Nicole!)
Weihnachtskugeln: Depot
Windlicht: AM-Design über limango

Kommentare

  1. Hallo,
    wir sind auch schon fleißig am backen :-) Ein muss sind die ganz normalen Mürbeteig Plätzchen. Da kann mein kleiner am besten mit machen. Schwarz weiß Gebäck und Vanillekipfel wurden auch schon gebacken. Ich schaffe es bloß nie schnell genug Fotos zu machen, meine beiden futtern alles sofort weg.
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Hmm, ich liebe die Plätzchen und bei dir sehe sie erst noch super hübsch aus

    www.thefashionfraction.com

    AntwortenLöschen
  3. Also, ich habe ja passend zur Weihnachtszeit entschieden keinen Zucker zu essen. Daher keine Plätzchen, aber diese einfachen Butter Plätzchen sind mir ja am liebsten. Wenige Zutaten und ein tolles Ergebnis, wenn die dann auch noch so schön beschriftet sind, esse ich die gleich doppelt gerne...wenn ich denn dürfte! Ausserdem gehen die Kekse immer!

    AntwortenLöschen

Alles und Anderes © . Design by FCD.