Sonntag, 26. Juli 2015

Das perfekte Sommer-Dessert: Frozen Joghurt mit Melone


So langsam wird es auf meinem Blog ganz schön kalt, nicht wahr? Aber ich bin ganz ehrlich: Im Sommer bleibt mein Backofen meistens kalt, wenn es um süße Speisen geht. So gern ich auch Kuchen, Cupcakes und Törtchen esse, so mag ich es zu dieser Jahreszeit doch lieber fruchtig-süß und vor allem frostig. Deshalb kreiere ich auch immer wieder neue Rezepte rund um Eis, was ich ganz einfach ohne Eismaschine zubereiten kann. Das wäre ja eindeutig noch so ein hübsches Gerät, was sich in meiner Küche so richtig wohlfühlen würde... Ich hoffe, der Weihnachtsmann liest hier mit! Dann kann ich mich schon mal auf den nächsten Sommer freuen. In diesem aber experimentiere ich einfach mal weiter und freue mich sehr, dass die meisten meiner Kreationen auch gelingen. So wie heute. Denn heute gibt es Frozen Joghurt mit Melone!


Am Freitag bin ich in den Supermarkt gestiefelt mit dem Vorhaben, mich von irgendeiner köstlichen Frucht allein vom Anblick verführen zu lassen. Klar war, dass ich Frozen Joghurt zaubern möchte, aber noch nicht, welche Zutat darin die Hauptrolle spielen sollte. Verrückt war, dass mir die Entscheidung im wahrsten Sinne des Wortes in die Hände fiel. Einer andere Kundin suchte sich gerade eine Honigmelone aus, als ihr plötzlich fast die Hälfte der hübsch aufgestapelten Früchte ihr entgegen purzelten. So hielt ich nur meine Hände auf, fing zwei der schönen gelben Melonen und die Wahl war getroffen.


Zu den Melonen gesellten sich dann noch Mandeln, Joghurt und Sahne in mein Einkaufskörbchen. Und natürlich Blumen. Denn frische Blumen sind einfach ein Muss in heimischen Wohnzimmer. Und im Bad. Und im Flur. Und in der Küche. Keine Angst, nur zur Dekoration und nicht zum Essen! Das Rezept für den Frozen Joghurt beinhaltet keine einzige Blume, versprochen. Für vier bis sechs Portionen (je nach Größe eurer Dessertschälchen oder Weckgläser) benötigt ihr lediglich folgende Zutaten.


Entfernt die Schale der Melone und schneidet das Fruchtfleisch in grobe Würfel. Gebt die Melonenwürfel gemeinsam mit dem Puderzucker, Sahne, Joghurt, Milch und dem Mark einer Vanilleschote in den Mixer oder püriert alles mit einem Stabmixer zu einer glatten Masse. Anschließend füllt ihr den Melonen-Joghurt in eine flache Form und lasst alles etwa 2 1/2 Stunden in den Gefrierschrank. Schlagt nach der Zeit die Masse wieder mit einer Gabel oder dem Handrührer auf niedriger Stufe auf und gebt alles wieder für etwa eine Stunde in den Gefrierschrank. Wiederholt das Aufschlagen und lasst anschließend den Joghurt vollständig gefrieren. 



Vor dem Servieren schneidet ihr noch etwas Melone in kleine Stücke. In einer Pfanne könnt ihr die Mandeln gemeinsam mit dem Zucker goldbraun rösten. Gebt den Frozen Joghurt in ein Gefäß, streut die Melonenstückchen und die Mandeln darüber und schon ist das perfekte Sommer-Dessert auch schon fertig!


Angerichtet in einem Weckglas mit etwas Bakers Twine sieht der Frozen Joghurt besonders schön aus. Ich habe zusätzlich noch ein paar Holzlöffel mit dem Garn dekoriert - natürlich farblich passend zur Melone. So passt es auf einer schön gedeckten Sommertafel auch noch perfekt zu den frischen Blumen.


Ich bin gespannt, wie euch das Rezept gefällt. Auf was könnt ihr denn im Sommer absolut nicht verzichten? Ich freue mich auf eure Tipps und bin gespannt, womit ihr mich verzaubern könnt.

Ich wünsche euch noch einen herrlichen Sonntag. Lasst es euch gut gehen.

Kommentare so far

  1. das hört mich mal wieder perfekt lecker an!
    liebe sonntagsgruesse!

    AntwortenLöschen
  2. Yummie! :) Ich liiiiebe Frozen Joghurt und mache mir die Variante für Faule im Sommer oft (gefrorenes Obst und Joghurt in den Mixer - fertig).
    Stell mir das mit Melone mega lecker vor, weil sie ja von Natur aus schon sehr süß ist, Super Rezept! Und die Bilder sind auch wunderschön :)
    Lieben Gruß,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  3. Woah, wie schön die Blumen strahlen auf den Bildern! Ich hole mir nie Blumen.... das sollte ich dringend mal ändern! Übrigens lustig, dass die die Melonen einfach in die Hände gefallen sind. :D Das war dann wohl wirklich einfach Schicksal!

    Liebe Grüße
    Jenni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa, und die Strahlen jetzt im Flur weiter um die Wette. Ganz ganz toll! Da geht sofort die Sonne auf, wenn man nach Hause kommt :) Und das mit den Melonen war wahrlich Schicksal. Die wollten nur vor die Kamera, eindeutig!

      Liebste Grüße auch für dich!

      Löschen
  4. Das sieht wirklich super lecker aus. Ich liebe Frozen Yoghurt , aber selbst habe ich es noch nie ausprobiert :)
    Muss ich demnächst echt mal testen :)

    Liebe Grüße :)
    http://www.measlychocolate.de

    AntwortenLöschen
  5. Das mach ich auf jeden Fall nach!!!!
    Danke für die Rezeptidee.
    Lg Dini

    AntwortenLöschen

Alles und Anderes © . Design by FCD.