Kategorien

Sonntag, 31. Juli 2016

Sommerliche Geschenkidee: Pflanzwürfel in einer tropischen Flamingo-Verpackung

*Dieser Beitrag enthält Werbung für Radbag

Sommer, Sonne, Sonnenschein! Auch wenn die vergangene Woche sich eher wechselhaft präsentiert hat, so habe ich mich dennoch mehr als einmal dabei erwischt, mit geschlossenen Augen die warmen Sonnenstrahlen im Gesicht zu genießen. Außerdem nutze ich immer wieder meine Freizeit zum Stöbern in einigen Zeitschriften und Blogs, die durch ihre sommerlichen und frischen Themen mich ganz schön inspirieren und damit auch an grauen Julitagen das Gefühl von etwas tropischem Feeling versprühen. Genau so kam ich letztlich auch zu meiner heutigen kleinen DIY-Idee. 



Im Sommer habe ich meist folgendes Problem: Alle Geburtstagskinder im Jahr erhalten von mir in der Regel ein hübsch eingepacktes Geschenk, wobei ich immer recht viel Liebe ins Detail stecke und gern auch mal einfach der Jahreszeit angepasst Blümchen, Papier und Bänder wähle. (Den Satz: "Das ist ja viel zu schade zum Auspacken" liebe ich übrigens sehr!) Doch im Sommer stehe ich immer öfter vor einem kreativen Loch, aus dem nicht auf Anhieb eine zündende dekorative Idee hüpft, sodass Sommerkinder immer wieder mit recht unkreativ verpackten Geschenken von mir beglückt werden. Nicht so in diesem Jahr! Denn das tropische Gefühl ist auch bei mir eingezogen, sodass meine neuesten Geschenke mit zarten Flamingos, Palmenblätter und Ananas verziert wurden. 


Die Idee ist an sich recht leicht umgesetzt. Ihr benötigt lediglich rosafarbene Mini-Wabenbälle, passenden Tonkarton in den Farben Rosa, Grün und Gelb, Packpapier, eine Schere, Kleber und einen Stift. Zunächst verpackt ihr euer Geschenk mit dem Packpapier. Anschließend schneidet ihr aus dem rosa Tonkarton einen Flamingokopf mit langem geschwungenem Hals. Ich habe dafür zunächst mit Bleistift den Kopf vorgezeichnet und anschließend ausgeschnitten. Aus dem grünen Tonkarton schneidet ihr verschieden große Palmenblätter und aus dem gelben schließlich leicht ovale Kreise. Für die gelben Kreise fertigt ihr noch etwas Blätter an, sodass eine Ananas entsteht. Mit einem dunklen Stift zeichnet ihr das passende Muster auf die Ananas und gebt eurem Flamingo Auge und Schnabel.


Um euer Geschenk zu dekorieren, klebt ihr zunächst die ausgeschnittenen Palmenblätter auf das Packpapier. Anschließend faltet ihr einen Wabenball zur Hälfte auf und klebt die glatten Flächen auf die Blätter. Zu guter Letzt gebt ihr etwas Kleber auf den Flamingohals und platziert ihn vorsichtig mittig des Wabelballs. Kurz festdrücken und trocknen lassen. Auf den flachen Seiten eures Geschenks platziert ihr nun noch die selbstgemachten Ananas, welche den tropischen Look eurer Verpackung abrunden. 


Doch was ist das wichtigste, um ein Geschenk einzupacken? Genau. Ihr braucht erstmal ein schönes Geschenk! Ich persönlich bin ja ein Mensch, der sich auch immer sehr gern über etwas blumiges freut - egal, ob Blumenstrauß oder -topf, mit etwas Grünem und Blühendem macht man mich glücklich. Als ich nun bei Radbag* diese hübschen Pflanzwürfel entdeckte, war es glatt um mich geschehen! Das praktische an den Holzwürfeln ist tatsächlich folgendes: In der Mitte befindet sich Nährgranulat und Pflanzensamen, sodass man lediglich einen Sticker abziehen muss, die Pflanze bewässert und wartet. Ich habe das mit meinem Basilikum-Würfel direkt ausprobiert und war ganz aus dem Häuschen, als die ersten zarten Blättchen sich nach wenigen Tagen zeigten. Das, was ihr auf den Fotos seht, ist tatsächlich das Ergebnis von einer Woche! Ist es nicht herrlich, der Natur beim Wachsen zuzusehen? Ich liebe es einfach.



Der eigentliche Clou ist aber, dass man den Würfel, sobald die Pflanze zu groß geworden ist für sein ursprüngliches Heim, einfach in ein größeres Gefäß mit Erde setzen kann. Der Würfel selbst zersetzt sich dann im Laufe der Zeit und fungiert als Dünger. 


Ich weiß übrigens jetzt schon, was ich zu Weihnachten verschenken werde. Die Pflanzwürfel gibt es nämlich auch in der Sorte Weihnachtsbaum und Lebkuchenpflanze... 

Doch bevor wir an das Weihnachtsfest denken, genießen wir erstmal den Sommer in all seinen Facetten. Ich bin sehr gespannt, wie ihr am liebsten die Geschenke euer Sommer-Geburtstagskinder verpackt. Tobt ihr euch da auch immer so gern aus wie ich? 

Ich wünsche euch in jedem Fall noch einen herrlichen Sonntag und viel Spaß beim Verpacken und Dekorieren. Lasst es euch gut gehen.


* Vielen lieben Dank an Radbag für die schöne Zusammenarbeit. Meine eigene Meinung zu dem vorgestellten Produkt bleibt davon unberührt. Idee, Konzept und Umsetzung stammen von mir.

Kommentare:

  1. Sarah, wie süß sind denn die Flamingos? Ich bin ja total im Ananas-Flamingo Fieber :) und da triffst Du mit diesem DIY natürlich total einen Nerv :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, das freut mich natürlich riesig liebe Nina! Das Tropen-Thema ist aber auch einfach perfekt für den Sommer, nicht wahr? :)
      Einen wunderschönen Sonntag wünsche ich dir,
      Sarah

      Löschen
  2. Das ist ja eine geniale Idee mit den Pflanzwürfeln. Radbag ist schon eine gemeingefährliche Seite *gg* und deine Deko ist echt ein Traum!!! Da will man ja wirklich nicht auspacken!
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Rike,
      oh ja, da hast du recht! Bei Radbag kann man sich ganz schön lange mit dem Stöbern aufhalten - es gibt aber auch immer wieder was Neues dort zu entdecken :) Vielen vielen Dank für das Kompliment zu meiner Verpackungsidee. Das freut mich sehr!

      Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag.
      Liebste Grüße,
      Sarah

      Löschen
  3. hey, das sieht wirklich klasse aus und ist eine super idee!
    liebe sonntagsgrüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank!

      Besten Grüße sende ich dir,
      Sarah

      Löschen
  4. Antworten
    1. Danke liebe Birgit :)

      Beste Grüße sende ich dir,
      Sarah

      Löschen
  5. Ich bin auch ein Sommerkind. Nun brauche ich nur noch jemanden, der deine Vorschläge umsetzt ;-). Einfach klasse die Ideen.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ulla,
      dann hoffe ich doch mal, dass sich da jemand findet, der dir auch die kleinen Flamingos zaubert :) Freut mich sehr, dass dir die Idee so gut gefällt!

      Liebste Grüße sende ich dir,
      Sarah

      Löschen
  6. Wooooaaaa!

    Was für eine großartige Ideeeee! Und die Flamingos sind ja zuckersüß :)
    So eine zuckersüße Seite hast du, du Liebe!

    Im Moment läuft mein allererstes Blogevent bei mir und ich würde mich so so freuen, wenn du mal vorbeischaust und vielleicht sogar mitmachst ?

    http://fraeulein-zuckerbaeckerin.blogspot.de/2016/07/white-oriental-picknick-blogevent.html

    Bei all den Leckereien, die du zauberst ... haach.

    Zuckersüße Grüße
    und eine schöne Restwoche!

    AntwortenLöschen