Sonntag, 25. September 2016

Zum Sonntagsfrühstück: Ofenfrische Croissants mit Birnen-Vanille-Füllung


Wenn sich ein süßlicher Duft am frühen Morgen durch die Wohnung zieht und die Sonne mit ihrem warmen Licht durch die Fenster scheint, dann kann dies nur eins bedeuten: Es ist Sonntag. Der Tag in der Woche, den ich in der Regel vor allem für gemütliche Stunden mit meinem Mann nutze oder aber die Zeit zum ausgiebigen Backen finde. Da stehe ich auch wirklich gern schon mal früh auf, um unser Frühstück so richtig schön zu zelebrieren. Denn ja, für mich ist das Frühstück einfach die wichtigste Mahlzeit am Tag. Auch wenn ich unter der Woche meist nur zu einem kleinen Schälchen Müsli oder Joghurt mit frischen Früchten greife, darf der Tisch am Wochenende ruhig üppiger gedeckt werden. Ofenfrische Brötchen mit Marmelade und ein weichgekochtes Ei macht dann den Start in den Tag einfach perfekt.



An diesem Wochenende hatte ich aber mal wieder Lust auf ofenfrische Croissants. So süß und knusprig... einfach köstlich! Vor einiger Zeit hatte ich mal das tolle Rezept von Sarah vom Blog "Das Knusperstübchen" ausprobiert und wusste sofort, dass das nicht das letzte Mal gewesen sein sollte, dass ich Croissants selber gemacht habe. Denn selbstgemacht schmeckt immer am besten - da brauchen wir gar nicht diskutieren. 


Doch diesen Samstag musste es schnell gehen. Ich hatte keine Zeit, den Teig in aller Ruhe vorzubereiten und deshalb griff ich zu der schnellen Variante mit gekühltem frsichen Blätterteig aus dem Supermarkt. Das kann zwar absolut nicht mit den selbstgebackenen Croissants meiner Namensvetterin mithalten, stillt aber durchaus ebenfalls die Lust nach einem süßen Frühstück. Dazu ein Kännchen frischen Kaffee und das Wochenende kann beginnen.




Natürlich würde ich euch aber heute diese leckeren Croissants nicht präsentieren, wenn ich nicht noch ein besonderes Highlight für meine Hörnchen vorbereitet hätte: Eine süße Birnen-Vanille-Füllung. Mit dem fertigen Blätterteig ist damit das Highlight auf dem morgendlichen Frühstückstisch in Windeseile zubereitet.


Zutaten
für 7- 8 Croissants

1 Pck. frischer Blätterteig | 1 Ei | 1 EL Milch | 1 Birne | 2 TL Zucker | 1 TL Vanillezucker | 1 Vanilleschote


Zunächst breitet ihr den Blätterteig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech aus. Heizt euren Ofen auf 200 °C vor. Schält die Birne und schneidet diese in feine Würfel. Gebt die Birne mit Zucker, Vanillezucker und dem Mark der Vanilleschote in eine Schale. Vermengt alles gut miteinander und lasst die Birne für 10 Minuten stehen, damit sich der Zucker auflösen kann. In der Zwischenzeit verquirlt ihr das Ei mit der Milch und bestreicht den Blätterteig dünn mit der Masse. Anschließend schneidet ihr den Teig mit einem scharfen Messer in gleichmäßig große Dreiecke. Je nach Größe erhaltet ihr sieben bis acht Stück. Gebt dann zwei Teelöffel eurer Birnenwürfel auf die breite Seite eurer Dreiecke und rollt diese auf. Formt mit den Händen leichte mondförmige Sicheln, sodass eure Croissants später ihre typische Form erhalten. Bestreicht die Croissants danach mit dem restlichen Ei-Milch-Gemisch und gebt sie für 15 bis 20 Minuten in den Ofen bis sie schön goldbraun gebacken sind. 



Die Croissants schmecken frisch aus dem Ofen einfach himmlisch! Aber auch abgekühlt sind sie ein wahrer Genuss und der perfekte Frühstücksbegleiter. 

Und, wie sieht es bei euch aus? Seid ihr auch solche Frühstücksfans wie ich und habt schon einmal Croissants selbstgebacken? Ich bin gespannt, was ihr von der schnellen Fertigteig-Variante haltet...

Ich wünsche euch einen herrlich sonnigen Sonntag. Lasst es euch gut gehen.

Kommentare

  1. Croissant, Vanille ja aber Birne, sehr interessante Kombination.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich nur wärmstens weiterempfehlen :)
      Hab noch einen schönen Abend liebe Tanja.

      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen

Alles und Anderes © . Design by FCD.