Sonntag, 20. November 2016

DIY: Weihnachtliche Verpackungsidee, selbstgemachten Geschenkanhänger und ein Giveaway* für Foodies

*Werbung. Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit radbag.de entstanden. 

Noch genau eine Woche und dann ist es soweit: Wir zünden unsere erste Adventskerze in diesem Jahr an. So langsam können wir uns also ruhig Gedanken um die großen und kleinen Weihnachtsgeschenke für unsere Lieben machen, nicht wahr? Ich persönlich mag es ja so gar nicht, wenn ich erst eine Woche vor dem Fest der Liebe durch die Läden stöbern muss, um noch schnell ein passendes Geschenk für Freunde oder Familie zu ergattern. Aber ja, auch ich schaffe es trotzdem nicht für jeden meiner Lieben das perfekte Geschenk bereits Monate vor dem Fest zu finden... In diesem Jahr war ich jedoch praktisch dazu gezwungen, denn es steht kurz vor dem Weihnachtsfest mein wohlverdienter Jahresurlaub an! Und das Ziel? Da wird tatsächlich ein großer Traum wahr, denn für uns geht es nach Neuseeland! Mit Wohnmobil. Von Nord nach Süd. Quer durch das Land. Hach, ich bin so wahnsinnig aufgeregt und freue mich schon so darauf, euch von unserer Reise zu berichten. 



Bevor ich jedoch euer Fernweh wecke, widme ich mich erst einmal der gemütlichen Zeit des Jahres: Der Weihnachtszeit. Denn wenn draußen schon Minusgrade herrschen, kann man sich getrost um ein wenig Besinnlichkeit kümmern. Ich persönlich habe mit damit zugegebenermaßen bereits im Sommer diesen Jahres angefangen... Wenn man seit Anfang des Jahres weiß, dass es im November bis ans Ende der Welt geht, dann möchte das Weihnachtsfest oder zumindest die Geschenkesuche gut geplant werden. Gutscheine oder Socken zum Fest der Liebe sollen schließlich nicht unbedingt unter dem Baum landen.


Doch egal was man da unter dem festlich geschmückten Baum legt, hübsch eingepackt sollte es sein. Tatsächlich freue ich mich bereits beim Aussuchen der Geschenke darauf, sie zu verpacken und zu dekorieren. Wie auch schon bei meiner herbstlichen Geschenkverpackung habe ich mich wieder für naturfarbenes Packpapier entschieden, da damit die roten Beeren vom Ilex besonders gut zur Geltung kommen. Gemeinsam mit Kiefernadel-Zweigen sowie weißem Satinband und braunem Garn geben sie ein schönes winterliches Gesamtbild ab. 



Highlight an meinen diesjährigen Weihnachtsgeschenken sind aber die selbstgemachten Geschenkanhänger - natürlich auch passend zum Naturlook. Das schöne daran: Sie sind schnell gemacht und individuell anpassbar. 


Ihr benötigt folgende Materialien:

Kleine Holzscheiben | Kleine Holzklammern | weiße und goldene Acryl-Farbe | Pinsel | Flüssigkleber


Zunächst bemalt ihr die Holzscheiben individuell nach eurem Belieben. Ich habe mich beispielsweise für Schneeflocken und Sterne entschieden sowie für die Anfangsbuchstaben der Menschen, denen ich die Geschenke überreichen möchte. Je nach Größe eurer Holzsscheiben könnt ihr darauf auch komplette Namen schreiben. Lasst die Farbe gut trocknen und klebt dann auf die Rückseite der Holzsscheibe eine Holzklammer. Sobald auch der Kleber gut getrocknet ist, könnt ihr eure selbstgemachten Geschenkanhänger auch schon an eurem Geschenk befestigen. 


Neben den praktischen und individuellen Geschenkanhängern habe ich euch heute außerdem noch ein wunderschönes vorweihnachtliches Geschenk mitgebracht. In meinem Freundeskreis habe ich viele Menschen, die gern in der Küche werkeln und basteln, sodass ich immer wieder nach passenden Geschenken bin, mit denen ich die Foodies unter uns glücklich machen kann. Wenn es dann auch noch personalisierbar ist, bin ich sofort Feuer und Flamme. Deshalb konnte ich auch nicht anders, als auf den Bestellbutton zu klicken, als ich bei Radbag* das hübsche Schneidebrettchen entdeckte, was ihr bestimmt schon auf den Fotos entdeckt habt. Eigentlich ist das Brettchen im Onlineshop als "Schneidebrettchen für Paare" ausgeschrieben. Das man es aber auch ganz anders mit einem netten Spruch versehen kann, zeigt meine eigene Variante. Ich habe mich gegen die Namen meines Mannes und mir entschieden, sonder für den kurzen Spruch "Mit Liebe geschnibbelt." Das ist ja das tolle an den personalisierbaren Geschenken: Man kann seiner Fantasie freien Lauf lassen und genau das verfassen, was am besten zum Beschenkten passt. Ich liebe mein neues Brettchen in jedem Fall sehr und es ist ein hübscher Hingucker in unserer Küche.


Radbag ist - nebenbei bemerkt - sowieso eine gute Anlaufstelle für ausgefallene Weihnachtsgeschenke. Für mein Männlein habe ich dort auch etwas geshoppt - aber was, wird natürlich nicht verraten (immerhin liest der Feind mit). Aber so viel sei gesagt: Ich bin mir sicher, dass er es lieben wird! Genau wie ich mein neues Schneidebrettchen, was ich mir praktisch schon selbst zu Weihnachten geschenkt habe. 


Giveaway


Und wisst ihr was? Weil ich gerne schöne Sachen teile, habt ihr heute auch die Möglichkeit euer ganz eigenes personalisiertes Schneidebrett von Radbag* zu gewinnen! Beantwortet mir dafür einfach folgende Gewinnspielfrage bis zum 27.11.2016 um 23:59 Uhr unter diesem Beitrag: Wie verpackt ihr in diesem Jahr eure Weihnachtsgeschenke? 

Gebt bitte euren Namen und eine E-Mail-Adresse an, damit ich euch im Falle eines Gewinns benachrichtigen kann. Darüber hinaus gelten die Teilnahmebedingungen

Edit: Und gewonnen hat Conny! Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit deinem schönen Gewinn von Radbag.


Ich bin schon sehr gespannt darauf, wie ihr in diesem Jahr eure Geschenke verpackt und ob ihr vielleicht auch die ein oder andere kleine DIY-Idee für mich habt. 

Bis dahin wünsche ich euch schon mal viel Glück bei dem Gewinnspiel und noch einen schönen Sonntag!


* Vielen Dank an Radbag für die schöne Zusammenarbeit und die Bereitstellung des Giveaways.

Kommentare:

  1. Wunderschöne Geschenkverpackungen und ein wunderschönes Give away. Da mach ich doch gerne mit. Bei mir wird es dieses Jahr Geschenkverpackungen in weiß geben und ich werde schwarze Tannenbäume mit Kartoffeldruck drauf drucken. Dann kommt noch ein kleiner grüner Zweig dazu. Fertig...
    Liebe Grüße
    Angi
    Ziegler-angelika@gmx.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Angi! Das klingt ja nach einer großartigen Kombination. Da werden sich deine Lieben mit Sicherheit sehr freuen.

      Ich wünsche dir viel Glück bei der Verlosung und sende die besten Grüße,
      Sarah

      Löschen
  2. Oh, was für ein herrliches Reiseziel! Vor drei Jahren bin ich von Süd nach Nord unterwegs gewesen und habe viele Landschaften erwandert. Ein Tipp: Ohrenstöpsel fürs Flugzeug sind ein muss. Bei einer Reise ans andere Ende der Welt geht einem das Gebrumme im Flieger irgendwann auf dem Geist.

    Am liebsten verpacke ich meine Geschenke in einem schönem bunten Papier von stabiler Qualität und einem passendem Stoffband. Dabei versuche ich immer den Geschmack des Beschenkten zu treffen was Muster und Motive betrifft oder ob es eher verspielt oder edel wirken soll.

    LG
    nossy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo nossy,
      die Ohrenstöpsel sind bei mir immer dabei, da ich den Druckausgleich noch nie gut vertragen habe ;) Ohne geht einfach nie und ich bin echt froh, dass es sowas wie die Flugohrstöpsel gibt... Hach, ich freue mich schon sehr auf diese Reise und bin gespannt auf unsere Abenteuer auf der Insel.

      Deine Geschenkverpackung klingt auch sehr wundervoll. Gerade zu Weihnachten darf es je nach Beschenktem ja auch gern mal etwas üppiger und bunter zugehen, nicht wahr?

      Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag. Liebste Grüße,
      Sarah

      Löschen
  3. Hallo Sarah,

    ehrlich gesagt habe ich mir noch gar keine Gedanken gemacht wie ich dieses Jahr meine Geschenke verpacken werde. Meistens nehme ich einfaches Packpapier, ein schönes Geschenkband und schreibe noch mit einem goldenen oder weißen Stift "Frohe Weihnachten" darauf.

    Liebe Grüße
    Conny

    cornelia.ka (at) freenet.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Conny,
      hach, ich wünschte manchmal, dass ich eine schönere Handschrift hätte - dann würde ich das genauso machen wie du! So ein tolles Handlettering auf Packapier sieht wunderbar aus.

      Liebste Grüße sende ich dir,
      Sarah

      Löschen
  4. Das ist eine richtig schöne Idee ♥ Werde ich dieses Jahr auch mal ausprobieren :) Ich verpacke die Geschenke immer sehr unterschiedlich. Je nachdem, für wen. Ich achte drauf, dass es zu dem Beschenkten passt. Manchmal ist es cleaner, manchmal verspielter. Ich liebe aber Garn und Anhänger an den Geschenken. Das Papier ist meistens eher schlicht :)
    Lieben Gruß,
    Jenny
    hello(at)tulpentag(.)de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jenny,
      lieben Dank. Es freut mich sehr, dass dir meine Idee so gut gefällt. Und du hast vollkommen recht: Das Geschenk so zu verpacken, dass es zum Beschenkten auch passt, unterstreicht in jedem Fall die persönliche Note.

      Ich wünsche dir viel Glück bei der Verlosung und sende dir die besten Grüße,
      Sarah

      Löschen
  5. Guten Abend meine liebe!
    Das ist aber hübsch! Ich verpacke so unternehmen was. Normales geschenkpapier und selbstgemachte Anhänger! Das wars😉ich wünsche dir einen schönen Abend und einen guten Start in die neue Woche ❤ein tolles gewinnspiel 🐞🍀vlg tine
    Sahnebomber at Yahoo Punkt de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tine,
      selbstgemachte Anhänger klingen immer wunderbar :)
      Ich wünsche dir ebenfalls noch einen wunderschönen Sonntag.

      Liebste Grüße,
      Sarah

      Löschen
  6. Deine Geschenkverpackung finde ich wunderschön. Auch ich verpacke gerne mit Naturmaterialien und Packpapier. Dieses Jahr werden es Packpapiertüten mit schönen Anhängern. Liebe Grüße Silke H.

    AntwortenLöschen
  7. Deine Geschenkverpackung finde ich wunderschön. Auch ich verpacke gerne mit Naturmaterialien und Packpapier. Dieses Jahr werden es Packpapiertüten mit schönen Anhängern. Liebe Grüße Silke H.
    blackforestkitchen@gmail.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silke,
      die Tütchen sind auch so wunderbar praktisch! Damit packe ich auch gern rundliche Gegenstände ein. Ich wünsche dir viel Glück und noch einen schönen Sonntag. Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  8. wunderschöne Päckchen hast du da geschnürt! ich liebe die Idee mit den Holzscheiben sehr- klasse Idee !
    und das Schneidebrettchen ist erste Sahne! wie ich dieses Jahr meine Geschenke verpacke ? in grau, schwarz und Kupfer:-).
    liebste Grüße
    sophia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sophia,
      vielen Dank! Freut mich sehr, dass dir die Idee so gut gefällt. Deine Kombi klingt aber auch wunderbar, die würde ich ja gerne bald sehen. :)
      Liebste Grüße sende ich dir,
      Sarah

      Löschen
  9. Liebe Sarah,
    Danke für die tolle Idee mit den Holzscheiben, die behalte ich im Hinterkopf. Ich werde meine Geschenke für die Erwachsenen auch in Packpapier verpacken und es mit gebastelten Stroh-/oder Papiersternen verzieren.
    LG und eine schöne Vorweihnachtszeit
    Sarah
    sarah1605@web.de

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Sarah,
    deine Verpackungen finde ich wunderschön. So liebevoll und individuell. Die Idee mit den Holzscheiben finde ich auch klasse. Solche Scheiben habe ich auch immer zu Hause. Da könnte ich mich auch mal dran versuchen.Ich verpacke, wie auch schon im letzten Jahr, meine Päckchen in einfaches braunes Packpapier. Dieses wird dann mit Stempeln, schwarz/weißen Washi Tape etc. verziert. Ich mag es nicht, wenn unter dem Baum eine "bunte Kuh" liegt.
    Das Schneidebrettchen finde ich auch total klasse. Ein sehr schöne Geschenkidee.
    Da versuche ich doch gerne mein Glück.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  11. So traumhaft eingepackte Geschenke bekommt man doch gern. :D Ich verwende ebenfalls gern solches unifarbendes Packpapier. Ich werde sicher wieder auch Fimo-Geschenkanhänger basteln.

    Liebe Grüße, Bella
    http://kessebolleblog.blogspot.de
    bella.kessebolle(at)gemail.com

    AntwortenLöschen
  12. Hallo
    Da bin ich wirklich gespannt, wie es euch in Neuseeland gefällt und ihr zu berichten habt. Die Geschenke finde ich total süß verpackt. Für die Erwachsenen gibt es heuer Brot und Kuchen im Glas, zum Selber backen. Meine Tochter bekommt immer ihre Geschenke im Backpapier, das ich dann auch verzieren mit Stempel, Schleifen und Co. Eigentlich zu schade gg
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  13. Ich werde die Geschenke in Packpapier einpacken und dann bestempeln und mit einem schönen Band verzieren. Das ist simple aber wirklich schön.

    AntwortenLöschen
  14. Wow, dein Header ist so toll und die Geschenke sehen zauberhaft aus. Ich habe mir noch keine Gedanken zur Verpackung gemacht. Ich brauche erst einmal Geschenke :D Aber deine Version gefällt mir schon sehr gut. Da ich oft einige Kilometer mit dem Zug fahren muss, überleben die Geschenkeverpackungen eh nicht.
    Liebe Grüße,
    Juli die Erdbeerqueen

    AntwortenLöschen
  15. Deine Weihnachtsgeschenke sind ja wirklich wunderschön. Da macht das Auspacken gleich doppelt so viel Spass - oder aber man möchte das Geschenk gar nicht auspacken, weils doch so schön aussieht... Ich kann mich da nie entscheiden ;-) Ich würde mich auf alle Fälle sehr freuen über solch ein schönes Geschenk und danke dir für die tolle Idee!
    Hab eine wunderbare Adventszeit - erst mal noch zu Hause und dann natürlich auch in Neuseeland =)
    Liebst, Debby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ooh, lieben Dank liebe Debby! Das freut mich natürlich sehr, dass dir die Verpackungsidee so gut gefällt.

      Ich wünsche dir ebenfalls eine herrliche Adventszeit. Lass es dir gut gehen!
      Liebe Grüße aus Neuseeland,
      Sarah

      Löschen