Mittwoch, 14. Dezember 2016

[14. Türchen] Blogger-Advenskalender: Apfel-Spekulatius-Dessert mit Mascarpone-Quark-Creme und Eat a Rainbow*

*Werbung. Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Eat a rainbow entstanden. 

Nur noch zehn Tage und schon sitzen wir alle gemütlich mit unseren Lieben unter dem Weihnachtsbaum und lassen es uns mit einem köstlichen Essen, guten Getränken und Weihnachtsliedern gut gehen. Es wird also Zeit, dass wir uns so langsam Gedanken um das Dessert zum Fest der Liebe machen, nicht wahr? Genau deshalb habe ich euch hinter dem 14. Türchen des Blogger-Adventskalenders by C & B with Andrea ein leckeres und vor allem einfaches weihnachtliches Dessert versteckt - mit Spekulatius, Zimt und Äpfeln.






In meinem Rezept versteckt sich neben den typischen Zutaten auch noch ein kleines fruchtiges Geheimnis. Denn wie hinter jedem Türchen des Blogger-Adventskalenders befindet sich auch heute ein toller Sponsor, der mich in diesem Falle zu dem köstlichen Dessert inspiriert hat. Die Rede ist von Eat a Rainbow*, die mit ihren Purys aus 100% Obst und Gemüse jedes Gericht besonders fruchtig machen. Mit nur einem Löffel dieser Purys habt ihr praktisch 200 Gramm Obst und Gemüse auf dem Teller. Genau deshalb steckt in meinem Dessert auch viel mehr Obst, als man auf dem ersten Blick vermuten könnte. 


Zutaten (für 6 Portionen)

2 Äpfel | 1 EL Brauner Zucker | 100 g Spekulatius | 1 TL Zimt | 2 Vanilleschoten | 220 g Quark | 200 g Mascarpone | 200 g Sahne | 1 Pkg. Vanillezucker | 2 TL Eat a Rainbow - Yellow*

Schält den Apfel und schneidet ihn in kleine Würfel. Zerkrümelt die Spekulatius-Kekse in feine Stücke. Gebt die Apfelwürfel gemeinsam mit dem Zucker und den Spekulatiuskrümeln in einen kleinen Topf. Erhitzt alles gemeinsam auf mittlerer Stufe und verrührt es so lange, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Gebt anschließend Zimt und das Mark einer Vanilleschote hinzu. Nehmt die Apfel-Spekulatius-Mischung vom Herd und lasst diese Abkühlen. In der Zwischenzeit bereitet ihr die Mascarpone-Quark-Creme vor. Dafür schlagt ihr die Sahne mit dem Vanillezucker steif. Verrührt Mascarpone und Quark mit zwei Teelöffeln von Eat a Rainbow - Yellow zu einer homogenen Maße und gebt das Mark einer Vanilleschote hinzu. Hebt die Sahne unter die Mascarpone-Quark-Masse. Verteilt anschließend die Creme auf kleine Weck- oder Dessertgläser und gebt die Apfel-Spekulatiusmischung darüber. Besonders gut schmeckt das Dessert, wenn die Apfel-Spekulatiusmischung noch ein wenig warm ist.

Kleiner Tipp: Wenn ihr kein leckeres Pury von Eat a Rainbow zur Hand habt, gebt ihr einfach etwa 2 EL Apfelsaft zu der Mascarpone-Quark-Creme. Wer es besonders fruchtig mag, püriert einen Apfel und hebt es unter die Creme. 


Das könnt ihr gewinnen

Na, wer von euch nach diesem Rezept Lust bekommen, die Purys von Eat a Rainbow selbst einmal auszuprobieren? Dann versteckt sich hinter dem 14. Türchen des Blogger-Adventskalenders heute genau das richtige für euch. In meinem Weihnachtspaket verbirgt sich der "Eat a rainbow Mix" mit allen Purys aus dem Sortiment in praktischer Probiergröße sowie zwei Purys nach Wahl á 100 ml. 



Teilnahmebedingungen für den Blogger-Adventskalender


Hinterlasst unter diesem Post einen Kommentar mit eurem liebsten Weihnachtsrezept sowie euren Namen und E-Mail-Adresse. Das Gewinnspiel startet heute und endet am 21.12.2016 um 23:59 Uhr. Der glückliche Gewinner wird unter diesem Post bekannt gegeben und von mir per E-Mail benachrichtigt. Teilnahmeberichtigt sind alle Personen ab 18 Jahren mit Wohnsitz in Deutschland. Im Falle eines Gewinns erklärt ihr euch damit einverstanden, dass ich eure Daten für den Gewinn-Versand an Eat a Rainbow weitergeben darf. Reine Gewinnspielaccounts sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es erfolgt keine Barauszahlung des Gewinns. Das Gewinnspiel steht in einer Verbindung zu Facebook, Instagram oder einer anderen Plattform.

Gewonnen hat: Line! Herzlichen Glückwunsch. Ich wünsche dir viel Spaß mit deinem Gewinn von Eat a Rainbow.



Schaut doch auch mal bei Marcel von Vollgut und Gutvoll vorbei - bei ihm wartet ein toller Gewinn von Tchibo auf euch. Das nächste Türchen unseres prall gefüllten Adventskalenders öffnet sich dann morgen übrigens bei der lieben Anna vom Blog Annanikabu. Was sie für euch bereit hält, verrate ich natürlich noch nicht - schaut einfach bei ihr vorbei! Alle weiteren Türchen findet ihr in dieser Übersicht bei Andrea.

Ich bin schon sehr gespannt, wie euch mein Rezept gefällt und welche Lieblingsrezepte zur Weihnachtszeit ihr mir mitgebracht habt. Lasst es euch gut gehen und genießt die weihnachtliche Vorfreude.

Kommentare

  1. Faszinierende Sache.
    Aber ich bin nicht so der große Bäcker.

    Ich mache meine Vanillekipferl mit dem Vorgefertigten Teig vom Hofer.
    (In Deutschland ist der Diskonter als ALDI bekannt.)
    Nach dem Formen in den Ofen und danach mit Staubzucker bestreuen.

    Meine Schwester hat aber die Konditorlehre gemacht.
    Der würde das Set sicherlich gut gefallen.

    AntwortenLöschen
  2. Mein liebstes Weihnachtsrezept ist die polnische Pflaumensuppe von der Familie meines Mannes. Mit Kräuterprinten, Mandeln und Malzbier.
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  3. Heute werde ich weihnachtliche Müsliriegel mit Zimt und Kardamon machen, die ich auf eine Weihnachtsfeier mitbringe.

    treckieAThotmailDOTcom

    AntwortenLöschen
  4. Dein Rezept muss ich mal ausprobieren. Es sieht auf jeden fall Lecker aus.
    Mein Lieblingsweihnachtsrezept ist : gefüllte Rinderrouladen mit Speck und Gurken. Als Beilagen: selbstgemachter Rotkohl und Kartoffeln.

    LG

    Line-Schulz (ät)web Punkt de

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe die Ausgewogenheit und wenn ich ein köstliches Dessert habe (wie z.B. deins), darf die Hauptspeise ruhig deftiger sein.
    Deshalb mag ich für dieses Weihnachtsfest Karpfen, gebacken - na ja, nicht grad kalorienarm: in Butterschmalz - aber der Karpfen selbst nicht kein fetter Fisch!
    Mmmmmh......würde gerne gewinnen ;-)

    Liebe Grüße
    Fabiana Falk

    AntwortenLöschen
  6. Das klingt richtig lecker ! Ich bin bis kurz vor Weihnachten noch in Korea und hier sind Milchprodukte eine Seltenheit - zu meinem Leiden ;) Umso mehr würde ich mich über das Set freuen, was ich für meine liebste Himbeere - Mascarpone Creme mit Spekulatius Streuseln verwenden könnte !
    Lea - (lea.gurke@web.de)

    AntwortenLöschen
  7. tolles Rezept und noch viel tolleres Gewinnset :) Wollte die Fläschchen schon iiiimmer mal ausprobieren.

    Mein liebstes Weihnachtsrezept war im letzten Jahr selbstgemachter Baumkuchen. Den will ich dieses Jahr wieder machen, allerdings habe ich das Rezept noch nicht wiedergefunden -.-

    AntwortenLöschen
  8. Sieht sehr lecker aus! Das mit den Purys klingt interessant, würde sie gerne ausprobieren.
    Mein liebstes Weihnachtsrezept ist Ente mit Orangen.

    Liebe Grüße
    Hanna
    bubel85[at]web.de

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sarah,
    mein liebstes Weihnachtsrezept ist gefüllter Bratapfel mit Vanillesoße. Dein Rezept klingt aber auch richtig lecker! Das werde ich irgendwann auch mal nachmachen.
    Marion
    mariani23@t-online.de

    AntwortenLöschen
  10. Hi meine liebe!
    Das klingt nach einer himmlischen Versuchung! Danke für dein leckeres türchen 😊ich liebe nussecken, mürbeteig plätzchen,butter spritzgebäck, zimtsterne.... Und vieles mehr😊vlg tine
    Sahnebomber at Yahoo Punkt de

    AntwortenLöschen
  11. Mjommjom, das klingt lecker! :o) Ich mache in der Adventszeit am liebsten Vanillekipferl. An Heiligabend gibt es Raclette, ist Tradition. :o)

    AntwortenLöschen
  12. Ich liebe am meisten zu Weihnachten Ente in Orangensoße.

    daniela.schiebeck(at)t-online.de

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  13. Die Purys sehen toll aus, die würde ich sehr gerne probieren! Mein liebstes Weihnachtsrezept sind Bratäpfel, die ich mit Dominosteinen fülle. Köstlich!

    In Zeiten von Datenmissbrauch habe ich ehrlich gesagt ein Problem damit, meine Emailadresse hier zu veröffentlichen. Vielleicht kannst du die Gewinnerin nach der Auslosung einfach namentlich in einem Kommentar benennen und sie bitten, dir eine Mail zu schicken ;-)

    Liebe Grüße
    Constanze

    AntwortenLöschen
  14. Ich habe ein ganz altes Rezeptheft von meiner Oma. Da sind einfach die besten Rezepte drin! Nur die Zubereitungsangaben sind teilweise recht lustig aus heutiger Zeit. Sahne 1,5 Stunden mit der Hand steifschlagen! :D

    AntwortenLöschen
  15. Das klingt ja mal super lecker!!
    Mein (dazu passendes) Lieblingsrezept ist folgendes:

    Bratapfel Punsch

    ca. 0,7 l Apfelsaft
    0,85 l trockener Weißwein
    1/2 Vanilleschote
    4 Gewürznelken
    2 Stangen Zimt
    1 Bio-Zitrone
    2 süße Äpfel
    2 EL Zucker
    50 ml Amaretto

    Den Apfelsaft mit dem Weißwein in einem Topf erhitzen (nicht zu heiß/ nicht kochen). Die Gewürze (Vanilleschote, Gewürznelken, Zimtstangen, Zitronenschale) hinzugeben.

    Die Äpfel schälen und in dünne Scheiben schneiden.
    Den Zucker in einer Pfanne bräunen, bis er zu schäumt. Mit etwas heißem Wasser ablöschen (vorsichtig!) und köcheln lassen bis der Karamell sich gelöst hat. Apfelringe in den Karamell geben und darin wenden. Vorsicht, dass der Karamell nicht anbrennt, dann wird's bitter.

    Die Apfelringe in die Apfel-Wein-Flüssigkeit geben und mind. 60 Minuten vor dem Servieren warm ziehen lassen. Kurz vor dem Servieren mit Amaretto abschmecken.

    AntwortenLöschen
  16. Mein liebstes weihnachtsrezept für dessert ist ein spekulatius-tiramisu. Statt löffelbiskuit einfach spekulatius zerbröseln und als fruchtige Komponente kann man noch in Glühwein eingelegte Kirschen dazureichen. Ein traum! :)
    Liebe grüße
    Sabrina (sabrinaa.dendiu@web.de)

    AntwortenLöschen
  17. Hey =)
    Wow tolles Rezept, dass werde ich sogar noch diese Woche nachkochen! :) Aktuell ist mein Lieblingsweihnachtsrezept Spekulatius-Tiramisu. Statt Biskuit Spekulatius Kekse, Mascarpone Creme mit Zimt verfeinern und rote Beeren oben drauf. :)

    LG Kati
    katribo(at)web.de

    AntwortenLöschen
  18. Mein liebstes Weihnachtsrezept ist Pute mit grünen Klößen & Blaukraut
    Liebe Grüße,
    Anastasia T.

    anastasiaswelt.blog[at]gmail.com

    AntwortenLöschen
  19. Oh, das ist ja ein toller Gewinn! Mein liebstes Weihnachts-Rezept ist kein Rezept: Wir machen am 25. immer einen Auflauf aus den Raclette-Resten vom 24. Der ist immer super!

    Liebe Grüße! maren
    schnappula@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  20. Hey, ich bin ja total überrascht, dass es Eat a Rainbow noch gibt. Vor, lass mich überlegen, mehr als drei Jahren habe ich mal über die Produkte berichtet :) und diese dann nie wieder gesehen, weder in einem Shop, noch auf Blogs, noch sonstwo.
    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
  21. Mein liebstes Weihnachtsrezept ist Ente mit Klößen und Blaukraut .

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt (Stern44 )
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  22. Dein Rezept sieht lecker aus,lieben Dank dafür!

    Mein liebstes Weihnachtsrezept sind Vanillekipferl.

    Ich versuche gerne mein Glück...

    Lg
    Serap
    (coenk.serap[at]live.de)

    AntwortenLöschen
  23. Das sieht super lecker aus <3
    Mein liebstes Weihnachtsrezept ist das Spekulatius-Tiramisu http://www.chefkoch.de/rezepte/1499261255443923/Tiramisu.html (nur mit Schattenmorellen statt Beeren) - gibt's seit Jahren immer an Heiligabend als Dessert :)
    Liebe Grüße
    Bianca (biancamp[at]gmx.de)

    AntwortenLöschen
  24. Mein Lieblingsrezept ist ein Dessert: Apfel-Himbeer-Crumble mit Vanille und Zimt! Aber dein Rezept könnte glatt da dran kommen 😱 Das wird auf jeden Fall dieses Jahr an Heiligabend ausprobiert😍😍😍

    Viele Grüße
    Julia julia.hacker91@web.de

    AntwortenLöschen
  25. ich liebe ja Zimtsterne! :)

    LG
    Sabine
    sabine_test_blog(at)yahoo.de

    AntwortenLöschen
  26. Hi Sarah, mein liebstes Weihnachtsrezept sind ukrainische Teigtaschen mit Kartoffelfüllung (Pirohy). Die werden bei uns daheim traditionell an Heiligabend gegessen. :) Liebe Grüße, Lidia

    pardonme_blog@gmx.de

    AntwortenLöschen
  27. Mein liebstes Weihnachtsrezept sind Kokostaler aus einem Rezeptbuch zu Hause..
    Ich würde mich sehr freuen, das Set zu probieren.. kenne ich noch gar nicht :)
    LG
    Mandy

    mandy-hoang@web.de

    AntwortenLöschen
  28. Ich liebe Gans mit serviettenknödel und Rotkohl
    Lg
    Chrissy-nb ( at) gmx.de

    AntwortenLöschen
  29. Das Konzept klingt ja genial - ich bin erst ein wenig über das Wort Pury gestolpert, aber die Idee überzeugt. Und dein Dessert schmeckt bestimmt richtig lecker <3 Bei mir gibt es Ente mit Rotkohl und Knödeln zu Weihnachten, ich freue mich schon. Viele Grüße, Isabelle

    AntwortenLöschen
  30. Dein Dessert sieht echt super lecker aus! Ich versuche gerne mein Glück beim Gewinnspiel. Mein Lieblingsweihnachtsrezept sind eigentlich zwei. :D Zum Einen Vanillekipferl und gebrannte Mandeln (lassen sich super easy selbst machen). :)

    Liebste Grüße und noch eine schöne Adventszeit.

    Caro (carotellstheworld@gmail.com)

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Sarah,
    das sieht einfach zu köstlich aus - ich würde gleich mal ein Gläschen von deinem Apfel-Spekulatius Dessert nehmen :-) Mein Lieblingsrezept zu Weihnachten ist mein Spekulatius Cheesecake - davon kann ich gar nicht genug bekommen.
    Lg Steffi

    AntwortenLöschen
  32. Oh wie cool und interessant die kleinen Fläschchen sind. Und sogar vegan :) Die würde ich gern mal ausprobieren :) Mein Lieblingsrezept zu Weihnachten sind die Plätzchen meiner Omi. Ohne die, ist einfach nicht Weihnachten :) Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Sarah,

    dein Rezept klingt echt super lecker! Ich liebe die Kombination mit Äpfeln und Zimt sowieso!

    Die Purys von Eat a Rainbow kenne ich noch gar nicht und würde sie deshalb gerne mal probieren. Da lässt sich bestimmt einiges mit machen.

    Zu meinen liebsten Weihnachtsrezepten gehören übrigens Bratäpfel und Zimtsterne. Die dürfen in der Weihnachtszeit bei mir nicht fehlen! :-)

    Liebe Grüße,
    Maria

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Sarah
    das sind Zimsterne.lg Jasmin
    jasminfee@gmx.de

    AntwortenLöschen
  35. Mein Liebstes Rezept ist Ente mit Knödl und Rotkraut! Und mein liebstes Pury ist das lilane :)
    Vielen Dank für deinen tollen Beitrag!
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  36. Für mich gibt es nichts weihnachtlicheres als rote Bete Suppe :) die von meiner Mama bestimmt unser Weihnachtsfest!

    LG Biene
    Http://lettersandbeads.de

    AntwortenLöschen
  37. Ich freue mich immer auf Canelloni. Das Fleisch (Schwein und Hähnchen) wird dabei pürriert und zu einer Paste verarbeitet, oben drauf dann Bechamel Soße

    lilsardalen(at)gmail.com

    AntwortenLöschen
  38. Mein liebstes Weihnachtsrezept ist mein eigenes ür vegane Zimtsterne. Aber da es eher nach Gefühl funktioniert, gibt es gar kein richtiges Rezept ^^

    Lieben Gruß,
    Sophie
    so.viel(at)web.de

    AntwortenLöschen

Alles und Anderes © . Design by FCD.