Sonntag, 8. Oktober 2017

Home sweet Home: Es ist die ganz große Haustür-Liebe


Ganze vier Wochen sind ins Land gezogen, seit ich euch das erste Mal von unserem ganz großen Herzensprojekt berichtet habe und nun hat sich in den wenigen Wochen doch schon wieder einiges getan. Nachdem wir im Sommer aufgrund von Naturkatastrophen erst einmal eine Zwangspause eingelegt hatten, ging es im September endlich weiter. Der Dachstuhl gesellte sich zu den nackten Hauswänden und wir feierten letztlich ein wunderschönes Richtfest im Kreise von unserer Familie, lieben Freunden und künftigen Nachbarn. Mittlerweile hat sich der Anblick unserer Stadtvilla doch schon kräftig verändert, sodass ich euch gern auf die Baustelle mitnehme und euch ein paar weitere Fortschritte zeigen möchte.



Neben dem Dachstuhl zogen nun nämlich auch die Fenster im gesamten Haus ein, sowie unsere Hauseingangstür. Bei ihr machte mein Herz gleich mehrere Hüpfer, als ich sie zum ersten Mal sah. Natürlich hat man bei den Planungen ja immer so seine ganz eigenen Vorstellungen und träumt hier und da immer mal wieder von kleinen Details, die im Endeffekt dann doch ganz anders wirken als auf den Plänen. Bei der Tür war dies jedoch ein sehr positives Erlebnis. Denn tatsächlich sieht sie für mich noch schöner aus als auf dem Skizzen, die wir vorher konfiguriert hatten. Unsere Tür hat gleich zwei Besonderheiten, auf die wir bei der Planung wert gelegt hatten: Es handelt sich um eine Doppeltür, bei der man den zweiten Flügel öffnen kann. Und das Glas ist wunderschönes Musselinglas - ein Muster, was einfach perfekt zur Türfüllung passte. Hach! Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie glückseelig ich war, als ich dieses Schmuckstück dann zum ersten Mal sah. Allein das Licht, welches nun in unseren Flur fällt, war ein herrlicher Anblick. Ich bin schon sehr gespannt, wie es irgendwann mal wirkt, sobald die Wände weiß und die Böden verlegt sind. Bis dahin warten jedoch noch jede Menge weitere Schritte auf uns, die wir erst einmal bewältigen müssen. 




Neben der Haustür bin ich auch sehr glücklich mit unseren Fenstern. Im Wohnzimmer und in der Küche haben wir uns neben normalen Terrassenfenstern außerdem für insgesamt drei Schiebeanlagen entschieden. Diese bieten uns gleich zwei Vorteile: Im Gegensatz zu den Terrassenfenstern schließen sie fast genau mit unserem Fußboden ab, sodass sie ebenerdig sind und keine Stolperfalle darstellen . Und außerdem können wir so die Räume in Küche und Wohnzimmer großzügig mit Möbeln einrichten, ohne darauf achten zu müssen, dass man die Fenster ja noch öffnen können muss. Durch die Schiebeanlagen haben wir hier deutlich an Platz gewonnen. Ich bin gespannt, ob ich im Alltag immer noch so überzeugt von diesem kleinen Highlight bin.


In den kommenden Wochen wird unser Dach nun noch eingedeckt. Der Elektriker zieht dann auch bald bei uns durch die Räume und wird erst einmal einen riesen Kabelsalat veranstalten. In den Bädern muss der Rohbauer noch einmal ran und uns in den Duschen jeweils eine kleine Ablage in den Wänden schaffen, ehe schließlich der Trockenbauer kommt und unserem Haus ein paar Decken verpasst. In der Zwischenzeit halte ich euch sicherlich ab und an auch wieder bei Instagram mit ein paar Stories auf dem Laufenden. Bis dahin wünsche ich euch noch einen schönen entspannten Sonntag. Lasst es euch gut gehen.

Kommentare

  1. Die Haustür ist wirklich der Hammer, ein echtes Träumchen! Ich kann dich da sehr gut verstehen :)
    Schiebefenster sind eine intedessante Lösung für den Wohn- und Küchenbereich. Ich bin gespannt wie alles aussieht, wenn es mal fertig ist.

    Sonnige Grüße, nossy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön meine Liebe! Das freut mich sehr, dass dir die Haustür auch so gut gefällt wie mir :) Ich bin selbst auch schon sehr gespannt, wie es am Ende alles wirkt. Es wird sicherlich noch ein langer langer Weg bis alles so ist, wie es sein soll - aber das macht ja nichts. Wir haben ja noch ganz viel Zeit.

      Hab noch einen schönen Sonntag.
      Liebste Grüße,
      Sarah

      Löschen
  2. Herzlichen Glückwunsch zu eurem Richtfest :) Ich kann deine Liebe zur Türe voll verstehen! Ich finde die nämlich auch unheimlich schön :)


    Liebe Grüße
    Ena von Just a swabian girl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Ena!
      Freut mich riesig, dass dir die Haustür auch so sehr gefällt wie mir :) Ich bin gespannt wie sie wirkt, wenn erst einmal die Fassade gemacht ist.

      Liebste Grüße sende ich dir,
      Sarah

      Löschen
  3. Mir gefällt dein Beitrag auch sehr gut.

    Liebe Grüße aus Südkorea.

    AntwortenLöschen

Alles und Anderes © . Design by FCD.