Mittwoch, 13. November 2013

Perfekte Apfel-Butterkeks-Gugl


Wenn die eigenen vier Wände herrlich nach gebackenen Köstlichkeiten duften, der Mann im Hause sich schon die Finger leckt und ungeduldig wartet, bis die Liebste in aller Seelenruhe das Backwerk von allen Seiten abgelichtet hat, dann ist es eindeutig "Gugl-Zeit". Ich habe ja tatsächlich etwas länger gebraucht, bis ich die kleinen Leckereien für mich entdeckt habe, aber jetzt bekomme ich immer mehr Lust die süßen Mini-Gugl zu backen und verschiedene Rezepte auszuprobieren. Da Äpfel momentan ganz oben auf meiner Muss-Ich-Essen-Liste stehen, durfte die leckere traditionelle Frucht auch dieses Mal nicht fehlen. So gab es bei uns herrliche Apfel-Butterkeks-Gugl - eindeutig ein Muss für diese Jahreszeit!


Allein der Name lies bei meiner besseren Hälfte das Wasser im Mund zusammenlaufen, so dass ich euch heute das einfache Rezept* nicht vorenthalten möchte. Neben einer Form für Mini-Gugl benötigt ihr folgende Zutaten:


Bevor es losgeht, heizt ihr am Besten euren Ofen auf 210°C Ober-/Unterhitze vor und stellt eure Mini-Gugl-Form bereit. Dann lasst ihr eure Schokolade im Wasserbad und eure Butter in einem Topf schmelzen. Beides gebt ihr mit dem Puderzucker in eine Schüssel und verrührt alles zu einer schönen cremigen Masse. Anschließend rührt ihr das Ei und den Vanillezucker unter. Nun zerbröselt ihr eure Butterkekse (beispielsweise in einem Gefrierbeutel, damit ihr alles schön klein bekommt) und vermengt die Krümel mit dem Zucker. Danach hebt ihr das Mehl mit dem Butterkeks-Zucker-Gemisch unter die Teigmasse. Letztlich rührt ihr noch das Apfelmus ein. Nun könnt ihr euren fertigen Teig in die Guglhupfformen füllen und im Ofen ca. 15 Minuten backen.


Am besten schmecken eure Apfel-Butterkeks-Gugl, wenn sie noch warm sind und ihr sie auf fruchtig kühlen Apfelmus bettet. Noch ein wenig Zimt-Zucker darüber streuen und fertig ist der perfekte Genuss für Zwischendurch oder zum Käffchen mit Freunden. Wenn eure Gugl genauso schön hoch gegangen sind im Ofen wie meine, so dass sie letztlich gar kein typisches Loch mehr in der Mitte haben, dann lassen sich die Gugl auch wunderbar mit dem Apfelmus füllen. 


Habt ihr noch ein unschlagbares Gugl-Rezept für mich, was ich unbedingt mal ausprobieren muss?

Ich wünsche viel Spaß beim Nachbacken!





*adaptiert nach dem Buch "Feine SchokoGugl"

Kommentare:

  1. ober----ober---ober leckaaaaaaa---- geschpeichert-- freu... freu... bussale.. aus TIROL-- Birgit...

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    tolles Rezept hast du den Apfelmus selber gemacht ?
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Theresa,
      Schön das du fragst. Für die Gugl hab ich den Apfelmus nicht selbst gemacht, sondern lediglich selbst gekauft ;) Für die Fotos habe ich ihn dann in ein kleineres Gläschen gefüllt, falls du dich darüber wunderst.

      Ich sende dir liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  3. Ach wie schön mal wieder ein einfaches aber interessantes Rezept durch Butterkeks und Apfelmus ;)
    Ich selbst habe noch nie Gugls gemacht, bisher fehlt mir da noch die Form... aber was wirklich klasse war (die hab ich Ina zum Geburtstag geschenkt) Sanddorn-Vanille-Muffins... klasse diese Mischung aus süß und sauer ;)
    Fühl dich gedrückt :-*
    Mary

    AntwortenLöschen
  4. Mmh... die sehen super lecker aus!

    AntwortenLöschen
  5. Ach, die hab ich auch schon gemacht und sind wirklich lecker!
    Hier ist meine Sammlung http://schwarzwaldmaidli.blogspot.de/search/label/Mini-Gugelhupf
    Vielleicht ist was für dich dabei?
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super, vielen Dank für den Link! Da stöbere ich mich sofort mal bei dir durch.

      Liebste Grüße,
      Sarah

      Löschen
  6. lecker-schmecker <3
    ich habe mal leckere gugles mit birne gemacht. mit daim bombons sind sie auch lecker!
    dein rezept habe ich direkt geseichert! danke!
    vlg mia tine <3

    AntwortenLöschen
  7. Hallo!
    Mhhhhh ... Das klingt total lecker. Das muss ich unbedingt ganz bald ausprobieren. Da ich für meinen Kleinen sowieso fast täglich Apfelmus koche (er liebt es über alles), werd ich einfach ein Äpfelchen mehr kochen.
    ♡Doris

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Sarah,
    puh, dein Kommentar hat mich so gefreut! Es ist doch das schönste Kompliment, wenn jemand direkt Lust bekommt, meine Sachen nachzubacken!
    Deine Gugl sehen auch super aus, zu Butterkeksen kann man einfach schlecht nein sagen ;)

    Liebste Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  9. Juhu Sarah, wow die sehen super lecker aus !!! Danke auch für deine liebe, lange Mail.
    Ich schreib Dir gleich mal kurz zurück, denn das, was ich schreiben will, gehört hier, für die Öffentlichkeit nicht hin.
    Hab ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Yvi

    AntwortenLöschen
  10. Hmmm...das klingt supergut. Werde ich unbedingt mal ausprobieren. :)

    AntwortenLöschen