Sonntag, 5. Februar 2017

Zum Valentinstag: Herzige Birnen-Vanille-Pies mit Sahne


Wenn die Werbung uns wieder zum Kauf von roten Rosen und Herzchenschokolade animieren möchte, dann wird es mir ganz warm ums Herz. Nicht, dass ich besonders viel davon halte, nur an einem bestimmten Tag im Jahr meiner besseren Hälfte zu sagen, dass ich ihn liebe. Im Gegenteil. Immerhin finde ich dafür täglich einen guten Grund. Seitdem ich genau an diesem einen Tag vor nun drei Jahren gefragt wurde, ob ich den Rest meines Lebens mit meiner großen Liebe verbringen möchte, dann kribbelt es wieder  in meinem Bauch. Seit diesem einen Valentinstag ist der 14. Februar für mich eindeutig etwas Besonderes, sodass ich nicht darum herum komme, mein Herzblatt mit etwas Besonderem den Tag zu versüßen. Was könnte da besser passen als ein leckerer Pie, der mit einer ganz speziellen Geheimzutat gebacken wurde? 



Birne und Vanille sind für mich immer wieder eine köstliche Kombination. Vanilleschoten sind bei mir in der Küche immer zu finden, da ich von dem Gewürz beinahe nicht genug bekommen kann. Fast jede köstliche Speise, egal, ob Kuchen, Cupcake oder Torte, wird mit einer Prise Vanille abgeschmeckt. Es ist also kein Wunder, dass die Vanille nun schon wieder eine Hauptrolle in meinem heutigen Rezept spielt. Ein paar süße Birnen dazu und schon ist eine kleine Aufmerksamkeit zum Valentinstag so gut wie fertig. Die kleine Geheimzutat darf aber natürlich auch nicht fehlen... Was genau das ist, verrate ich euch nach dem leckeren Rezept für den Birnen-Vanille-Pie.


Zutaten (für 4 kleine Pies á 12cm)

250 g Mehl | 30 g brauner Zucker | 2 Eier | Prise Salz | 130 g Butter | 450 g Birnen | 3 EL brauner Zucker | 3 Vanilleschoten | 250 ml Sahne | 1 Pck. Vanillezucker | etwas brauner Zucker zum Bestreuen

Zunächst verknetet ihr mit den Händen Mehl, braunen Zucker, ein Ei und Butter in einer Schüssel zu einem glatten Teig. Anschließend wickelt ihr den Teig in Frischhaltefolie und stellt ihn für eine Stunde in den Kühlschrank. In der Zwischenzeit wascht ihr die Birnen, entfernt dann den Strunk sowie die Kerne und schneidet den Rest in kleine Stücke. Gebt die Birnenstückchen in eine Schüssel und verrührt sie mit drei Esslöffeln braunem Zucker sowie dem Mark von zwei Vanilleschoten. Lasst die Birnen abgedeckt stehen, bis ihr den Teig aus dem Kühlschrank nehmen könnt. 
Heizt den Ofen auf 180° C vor. Fettet eure Tartelette-Förmchen dünn mit etwas Butter ein. Rollt euren Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche aus. Stecht nun mit euren Förmchen Kreise aus und legt schließlich den Teig in die Tartelette-Förmchen. Zieht ihn am Rand etwas hoch. Den restlichen Teig stellt ihr kurz zur Seite.
Füllt die Tartelette-Förmchen nun mit den Vanille-Birnen. Anschließend rollt ihr den restlichen Teig noch einmal aus und dekoriert dann nach Herzenslust eure Valentins-Pies. Dafür schneidet ihr zum Beispiel gleichmäßig lange Streifen aus dem Teig und legt ihn als Gitter auf die Tartelette-Förmchen. Stecht mit einem Ausstecher Herzen aus und legt diese ebenfalls auf den Pie. Sobald ihr alle Pies bedeckt habt, verrührt ihr etwas braunen Zucker mit dem Mark der letzten Vanilleschote und bestreut damit die Pies. Backt eure Birnen-Vanille-Pies nun etwa 25 Minuten. In der Zwischenzeit trennt ihr das zweite Ei. Bestreicht nach den 25 Minuten eure Pies mit dem Eiweiß und lasst sie weitere 5 Minuten backen.
Schlagt die Sahne gemeinsam mit dem Vanillezucker steif und serviert sie zu den noch warmen Pies.




Ihr fragt euch nun sicher, was denn nun diese Geheimzutat bei dem simplen Rezept sein soll. Nun, eigentlich ist es doch ganz einfach! Es ist die Liebe. Eine Prise Liebe in jedem Rezept, gerade zum Valentinstag, hat noch keinem Gericht geschadet - im Gegenteil. Diejenigen, die diesen süßen Pie probieren werden, haben mit Sicherheit ein Lächeln auf den Lippen. So erkennt man sofort, ob sie die Liebe herausschmecken - und das werden sie! Versprochen.


Meine kleinen Birnen-Vanille-Pies werde ich natürlich nicht nur zum Valentinstag servieren. Sie passen auch wunderbar zu einem Mädelskaffeeklatsch oder dem Kaffeetisch mit der Familie am Sonntag. 


Und, werdet ihr zum Valentinstag auch eine Kleinigkeit vorbereiten? Ich bin immer gespannt auf eure Ideen und Inspirationen zum Selbermachen. Wenn es ums Essen geht, gibt es ja bekanntlich nie genug Rezept, die man unbedingt einmal ausprobieren muss, nicht wahr?

In jedem Fall wünsche ich euch jetzt erstmal noch einen schönen Sonntag. Lasst es euch gut gehen.

Kommentare:

  1. Hui die sehen ja toll aus! Kann man mit dem Teig alternativ auch eine große Form befüllen? Drei Vanilleschoten find ich echt deftig und teuer. Puh!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lila,
      mit einer großen Form habe ich es noch nie ausprobiert - theoretisch sollte es aber funktionieren. Alternativ zu den Vanilleschoten kannst du auch gemahlene Vanilleschote verwenden. Die Döschen sind sehr ergiebig und schon erschwinglich im Supermarkt erhältlich. Davon benötigst du dann einen halben bis einen gestrichenen Teelöffel für das gesamte Rezept.

      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
    2. Danke, ich hab sie ehrlich gesagt noch nie gesehen. Als ich das letzte Mal eines deiner Rezepte nachgebacken hab, hab ich echt gestaunt, dass zwei Schoten bei fast 6€ lagen o_O Es schmeckte echt köstlich, aber wenn man bedenkt, wie schnell wir es aufgefuttert haben... puh!

      Löschen
    3. Hallo Lila,
      6 Euro für zwei Schoten? Ohjemine. Wo hast du sie denn gekauft? Bei Kaufland und Rewe gibt es zwei Schoten schon für 3 Euro - je nach Marke.
      Aber halte wirklich mal Ausschau nach den gemahlenen Vanilleschoten. Die kosten auch etwa um die 6 Euro, sind aber in der Regel wesentlich ergiebiger. Es gibt von Dr. Oetker auch eine Vanille-Mühle. Diese habe ich auch eine Zeit lang verwendet und war sehr zufrieden mit dem Geschmack. Die Kosten belaufen sich hier auf etwa 5 Euro, wenn ich mich recht erinnere.

      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
    4. Danke für den Tipp. Ich glaube das war bei Real.

      Löschen
  2. Die sehen ja sowas von süß aus! Und auch lecker. Hört sich gut an, ich steh nämlich momentan total auf Birne.
    Liebe Grüße und schönen Sonntag
    Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Patricia! Von Birnen kann ich auch nicht genug bekommen :)
      Ich wünsche dir ebenfalls noch einen schönen Abend. Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  3. Hallo Sarah,

    kennst Du mich noch ? ;-)
    Ich habe DICH nicht vergessen ! Hoffe es geht Dir gut ?! Habe heute meinem Blog ein wenig Leben ins Gesicht zurück gehaucht.... kannst ja mal auf meinem Blog vorbei schauen.

    Liebe Grüße
    Yvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Yvi,
      du wirst es nicht glauben, aber ich habe erst gestern an dich gedacht. Das muss Gedankenübertragung gewesen sein :D

      Ich schaue gleich mal bei dir vorbei. Hab noch einen wunderbaren Sonntag.
      Liebste Grüße,
      Sarah

      Löschen
  4. Das sieht ja wieder sehr lecker aus! Ich habe Schokoladen Eclairs (Liebesknochen) gemacht, aber wie das bei den Bloggern so ist sind die schon wieder alle aufgefuttert =D
    Ich stöbere dann mal weiter durch deine gefüllt hundert neuen Blogposts. Endlich habe ich mal wieder etwas Zeit, um auch hier wieder lesen und schreiben zu können <3

    Liebe Grüße
    Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kathy,
      schön von dir zu lesen! Mmmh... Eclairs habe ich bestimmt auch schon seit Jahren nicht mehr gegessen - und wohlgemerkt auch noch nie selbstgemacht! Das muss ich wohl mal ändern :)

      Hab viel Spaß beim Stöbern und Lesen.
      Liebste Grüße sende ich dir,
      Sarah

      Löschen
  5. Oh wie lecker! Besonders gut gefallen mir übrigens die knutschenden Birnen im Bildhintergrund :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, endlich mal jemand, dem das aufgefallen ist! Auf knutschend wäre ich nicht gekommen, aber das kuscheln war tatsächlich beabsichtigt ;)

      Liebe Grüße sende ich dir, liebe Jutta!
      Sarah

      Löschen
  6. Sarah ... deine Pies sehen soooooooooooo köstlich aus ...
    Wunderschöne Fotos ...

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jutta,
      oh, das freut mich riesig! Vielen lieben Dank :)
      Ich wünsche dir noch einen schönen Abend. Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen