Sonntag, 23. Juli 2017

Zu Besuch in Portugal: Eine Eselwanderung an der Algarve


Zum Start in die Sommerferien und mit Blick auf die vielen Familien, die gerade in den Urlaub düsen, flüchte ich mich bei dem Regenwetter in Berlin ganz schnell wieder in die schönen Erinnerungen an unseren eigenen Urlaub in Portugal Mitte Juni. Ich hatte euch ja bereits ein leckeres Rezept aus dieser einen Woche an der Algarve mitgebracht und von der Hochzeit am Strand berichtet, die wir dort mit viel Sonne im Nacken genießen durften. 




Von Portugal selbst hatten wir in dieser einen Woche für meinen Geschmack letztlich zu wenig gesehen, da sich tatsächlich alles um die Vorbereitungen der anstehenden Hochzeit drehte. Das, was ich jedoch von dem Land sah, hat mich sofort begeistert. Die kleinen Orte, deren Hausfassaden mit bunten Fliesen bedeckt sind. Trockene Wiesen, auf denen knochige Olivenbäume stehen und grüne Hügellandschaften, auf denen der Eukalyptus neben Orangenbäumen wächst. Mal ganz abgesehen von den steilen Küsten und dem Blick auf das türkis-blaue Meer. Einfach herrlich!


Trotz der begrenzten Zeit vor Ort machten wir jedoch vor allem eins: Ausflüge mit der versammelten Hochzeitsgesellschaft. Dazu gehörte zum Beispiel auch eine Wanderung mit Eseln durch die Berge von Monchique, von der ich euch heute etwas mehr berichten möchte. 




Mit dem Wetter hatten wir an diesem Tag auf dem ersten Blick nicht so viel Glück - Es startete mit leichtem Nieselregen und einem sehr grauen Himmel. Allerdings sollten diese Umstände zu späterer Stunde noch unser Glück bedeuten, denn die Temperaturen waren dennoch warm und leicht schwül, sodass wir mit einer prallen Sonne im Nacken die Wanderung sicherlich nicht so leicht hätten bestreiten können. Mit dem wolkenverhangenen Himmel jedoch ließ sich unsere Tour mit den Eseln absolut genießen. 


Das Brautpaar selbst organisierte die abenteuerlustige Tour durch die Hügel Portugals. Über Happy Donkeys buchten sie für 22 Personen eine 2-stündige Wanderung, die uns mit insgesamt fünf wunderschönen andalusischen Rieseneseln durch die Berge der Algarve führte. Nach einem etwas holprigen Start vor Ort, da der liebe Robert, der "Esel-Papa" und Tourguide des Tages, unseren Termin fast verschwitzt hatte, starteten wir am späten Vormittag. Die Esel gaben das Tempo vor, liefen durch unsere Gruppe manchmal mit etwas erhitzen Gemütern und provozierten so viele komische Momente, die uns allesamt zum Lachen brachten. Die Stimmung war ausgelassen und wir genossen es sehr, an kleinen Flüssen vorbeizuspazieren, die Klänge der Natur einzufangen und verschiedene Pflanzen und Bäume zu entdecken, die es in unserer Heimat nie zu sehen gibt. 



Die Kinder hatten unterwegs auch die Möglichkeit, auf den größeren Eseln zu reiten. Der Rest von uns ließ sich vom Tempo der Esel treiben oder verweilte so wie sie am Wegesrand mit Blick auf die Täler der Umgebung. Robert spürte, dass uns die Tour sehr viel Freude bereitete und so verlängerte er kurzerhand unseren Weg, sodass wir erst nach knapp drei Stunden wieder an dem kleinen Hof ankamen. Dort nutzten wir den angebrochenen Tag noch für ein entspanntes Picknick an einem kleinen Wasserfall, dass das unser Brautpaar für uns vorbereitet hatte. 


Insgesamt war es wirklich ein herrlicher Ausflug in die Natur Portugals, den ich absolut jedem weiterempfehlen kann. Schaut doch einfach mal bei Happy Donkeys vorbei und setzt euch mit Robert in Kontakt. Er hilft euch sicher gerne weiter und beantwortet auch alle Fragen. Für uns steht fest: Portugal wird uns auf jeden Fall wiedersehen. Denn nicht nur unsere Wanderung mit den Eseln hat mich unglaublich begeistert, sondern auch das Land selbst. Wenn ihr also Tipps für mich habt, was ich in Portugal unbedingt mal ansehen muss, dann immer her damit! Wir planen dann schon mal unseren nächsten Besuch.

Kommentare

  1. Oh wie toll, die Natur dort ist ja ein Traum und die Esel mag ich auch :).
    Liebe Sonntagsgrüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du sagst es! Die Natur ist wirklich herrlich - absolut ein Grund für einen weiteren Besuch :)

      Hab noch einen schönen Sonntag! Liebste Grüße auch an dich.

      Löschen
  2. Oh wie schön! Das sind ja allerliebste Bilder! Da hätte ich ja auch sofort mitgemacht :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! :) Es ist auch wirklich absolut empfehlenswert. So lernt man die Natur des Landes noch mal von einer ganz anderen Seite kennen.

      Löschen
  3. Ein tolles Erlebnis! Das wäre auch was für mich gewesen. :)

    LG, nossy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war es wirklich! Ich kann es auch absolut weiterempfehlen, sollte es dich bald mal nach Portugal ziehen :)

      Liebste Grüße,
      Sarah

      Löschen

Alles und Anderes © . Design by FCD.