Sonntag, 20. August 2017

Inspiration: Eine Strandhochzeit an der Algarve


Kennt ihr auch diese romantischen Filme, in denen sich ein verliebtes Paar tief in die Augen schaut, während sie mit den Füßen im Sand stehen, das Meer im Hintergrund rauscht und der Wind ganz leicht durch ein fließendes weißes Kleid weht? Eine Hochzeit am Strand war für mich immer ein Hollywoodprodukt oder etwas, was ich mir in wunderschönen Hochglanzaufnahmen bei Pinterest angesehen habe - bis schließlich eine ganz besondere Einladung in unserem Briefkasten lag und wir plötzlich eine Reise nach Portugal planten. Dort wartete schließlich die Hochzeit des Jahres auf uns, in der wir als Familie der Braut eine ganze Woche mit Vorbereitungen der besonderen Art beschäftigt waren. Während also die Sonne strahlte und das Wasser glitzerte, verbrachten wir unsere Zeit mit dem Falten von Taschentüchertäschchen, dem Bemalen von Wasserflaschendeckeln oder in der Küche beim Backen von jeder Menge Mini-Gugl und Cupcakes für die Candybar. Hach! 

Ich bin mir sicher, dass dies nicht für jeden die beste Art ist, um seine Zeit in Portugal zu verbringen, doch wenn man am Ende mit einem rauschenden Fest direkt am Strand belohnt wird und den ganzen Tag barfuß verbringen darf, ist es all den Aufwand wert. Außerdem kam ich persönlich auf dieser besonderen Hochzeit ganz auf meine Kosten, denn das Brautpaar zeigte sich so detailverliebt wie man es sich als Gast nur wünschen kann. So spiegelte sich das Motto ganz in den Farben des Meeres von der Dekoration, über die Candybar bis hin zum Outfit der Gäste wider und ich kam aus dem Fotografieren nicht mehr heraus. Diese vielen kleinen Details möchte ich sehr gern mit euch teilen, denn wer weiß? Vielleicht möchte sich ja auch jemand von euch irgendwann mal den Traum von einer Hochzeit am Strand erfüllen. Man sollte ja niemals "nie" sagen.




Nachdem wir am frühen Nachmittag also den Worten einer portugiesischen Standesbeamtin mit passender Dolmetscherin gelauscht hatten, während sich unser verliebtes Brautpaar unter einem mit Olivenzweigen geschmückten Trauungsbogen das Ja-Wort gaben, machten wir es uns schließlich in der Feierlocation gemütlich. Die Strandbar passte einfach perfekt zu der gesamten Hochzeit. Selbst der Boden hatte die gleiche Farbe wie das Meer und strahlte in einem kräftigen Türkis. Die Tische wurden von Olivenzweigen und goldenen Kerzenständern aus Flaschen geschmückt. Große Teller boten viel Platz, um die Tischkarten aus Blättern schön zur Geltung zu bringen. Diese hatte ich übrigens persönlich für die Braut vor Ort mit einem goldenen Lackstift belettert. Ich finde, dafür, dass ich beim Handlettering noch nicht ganz den Dreh raus habe, kann sich dieses Detail doch durchaus sehen lassen, oder?


Neben den Platzkarten schenkte ich dem Brautpaar zur Hochzeit aber noch eine Kleinigkeit: Die Candybar! Ausgestattet mit Etagere, passenden Gläschen und vor allem jeder Menge Fondant und Puderzucker reiste ich in Portugal ein, um zwei Tage vor der Hochzeit Vanille- und Orangen-Mini-Gugl zu backen und dazu passende Cupcakes mit einer Dekoration aus Fondant und Zuckerperlen. Die Rezepte dafür findet ihr übrigens hier und hier. Buttercreme oder gar Schokolade wäre als Topping bei den heißen Temperaturen an der Algarve absolut nicht in Frage gekommen. Auch mit dem Fondant bewegte ich mich durchaus auf sehr dünnem Eis, doch ich wagte es dennoch. Wir hielten die kleinen Köstlichkeiten bis zu ihrem großen Auftritt vor allem im Kühlschrank auf, ehe sie schließlich am Nachmittag ihren Platz auf der Candybar fanden. Ich nutze für die Dekoration fertigen weißen und türkisen Fondant, den ich mit etwas Aprikosenmarmelade befestigte. Goldene und weiße Zuckerperlen bildeten den Abschluss. 




Die Braut selbst hatte es sich übrigens nicht nehmen lassen, neben den Einladungen, Trinkflaschen-Etiketten und vielem mehr auch noch jede Menge Holzschilder zu basteln, die letztlich als Wegweiser für den Tag dienen sollten. So wurden wir bereits auf dem Weg der Trauung mit passenden Schildern begrüßt und bekamen schließlich auch am Abend so den Weg zur Fotoecke gewiesen, die getreu zum Farbmotto vor einem kleinen türkisen Häuschen platziert wurde. 




Übrigens: Habt ihr euch schon immer gefragt, was man denn als Gast bei so einer Hochzeit am Strand tragen soll? Nun, es ist ganz einfach: Man nehme den Farbwunsch der Braut und kaufe sich ein Kleid, in dem man sich rund um wohlfühlt. Obwohl ich zunächst nach einem kurzen Kleid suchte, entschied ich mich letztlich für die lange Variante und wurde so mit diesen tollen Aufnahmen am Strand belohnt. Da hilft es doch, wenn man seinem Herzblatt immer wieder die Kamera in die Hand drückt, um selbst auch mal ein paar Erinnerungsfotos von sich zu haben, nicht wahr? 



Für mich ist auf jeden Fall klar, dass diese Hochzeit einmalig war. So stressig die Vorbereitungszeit durchaus war, umso wundervoller sind letztlich die Erinnerungen an diesen unvergesslichen Tag. Ich danke meinem lieben Brautpaar von Herzen, dass sie sich zu diesem Schritt entschieden hatten und freue mich, dass ich selbst auch ein Teil davon sein durfte. 

Kommentare

  1. Ich stelle mir eine Hochzeit am Strand unglaublich schön vor und deine tollen Bilder beweisen dies nur wieder! Und mit wie viel Liebe zum Detail ihr das alles gemacht habt, toll!

    Liebe Grüße
    Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Kathy. Du hast recht - genau so stellt man es sich wirklich vor. Nur mit dem heißen Sand bei der Trauung hat keiner gerechnet :D Da kamen uns aber schöne weiße Schirme zur Hilfe. Und beim Anblick des Brautpaares hat man das dann auch ganz schnell wieder vergessen.

      Hab noch einen schönen Sonntag.
      Liebste Grüße sende ich dir,
      Sarah

      Löschen
  2. Das ist ja alles wirklich ein Traum, wunderschön!
    Liebe Grüße zum Sonntag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank meine Liebe. Beste Grüße sende ich dir auch!

      Löschen
  3. Wie toll - da kommt man wirklich ins träumen! So eine Strandhochzeit ist aber auch fast eine der schönsten Hochzeitsarten, die es gibt. Danke für die tollen Fotos und Ideen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Jana! Diese Ideen mussten einfach geteilt werden :)

      Hab noch einen schönen Sonntag!
      Liebste Grüße,
      Sarah

      Löschen

Alles und Anderes © . Design by FCD.