Sonntag, 19. August 2018

Erfrischender Aprikosen-Eistee für die nächste Gartenparty


Was für ein Sommer! Einen ganzen Monat lang habe ich sowohl nach der Arbeit als auch am Wochenende alle Viere von mich gestreckt und es mir gut gehen lassen. Doch nun plagt mich wirklich das schlechte Gewissen, denn immerhin schwirren so einige schöne Ideen und leckere Rezepte durch meinen Kopf, die ich gern mit euch teilen möchte. Und so habe ich den gestrigen Tag endlich mal wieder für ein kleines Shooting genutzt. Vor die Linse kam dieses Mal passend zum langanhaltenden heißen Sommer ein kühler fruchtiger Eistee. 



Ich persönlich bin ja ein absoluter Wassertrinker. Am liebsten pur, ohne Zitrone oder sonstige Zutaten - Hauptsache, es sprudelt. Ich glaube, schon so mancher Gastgeber hatte ein schlechtes Gewissen, wenn er mir "nur" ein Glas Wasser zum Essen reichte, doch genau das macht mich wirklich glücklich. Meine bessere Hälfte dagegen benötigt immer mal wieder etwas süßes oder fruchtiges, sodass auch unser Haushalt mit ein paar Softgetränken oder wenigstens mit frischen Zitronen für das Wasser ausgestattet ist. Nichtsdestotrotz experimentiere ich gern mal für den Herzallerliebsten herum und so entstand letztlich auch mein selbstgemachter Aprikosen-Eistee. Ich finde, die Sommerzeit und ihre zahlreichen herrlichen Früchte sollten in jeglicher Form und im wahrsten Sinne des Wortes ausgekostet werden - warum also nicht mal ein paar reife Aprikosen pürieren und daraus einen Eistee zaubern? Gesagt, getan! 


Zutaten

4 Beutel grüner Tee | 1,5 l Wasser | 400 ml Orangensaft | 3 reife Aprikosen | 2 TL Honig 


Zunächst lasst ihr das Wasser aufkochen und übergießt damit den grünen Tee. Lasst ihn maximal zwei Minuten ziehen, ehe ihr die Teebeutel entfernt. Kühlt den Tee vollständig ab. In der Zwischenzeit halbiert ihr die Aprikosen, entfernt den Kern und püriert sie gemeinsam mit dem Honig zu einer glatten Masse. Gebt den Orangensaft zum abgekühlten Tee und drückt das Aprikosen-Püree durch ein feines Sieb ebenfalls zum Tee. Vermengt alles gut miteinander. Serviert euren selbstgemachten Eistee mit ein paar Eiswürfeln und je nach Geschmack mit ein paar Aprikosenscheiben. Fertig ist die perfekte Erfrischung für diesen Sommer.


Was ich an dem Rezept ganz besonders mag, liegt klar auf der Hand: Wenig Zutaten, wenig Aufwand. Für besonders heiße Tage, an denen man sich am liebsten so wenig wie möglich bewegen möchte, also genau das Richtige. Ich bin gespannt, wie es euch schmeckt!

Einen herrlich sonnigen Sonntag wünsche ich euch noch.

Kommentar posten

Alles und Anderes © . Design by FCD.