Sonntag, 17. Januar 2016

[Teil 4] Being a good host: Ein winterliches Neujahrsdinner mit lieben Freunden - Das Gastgeschenk*

* Dieser Beitrag enthält Werbung für IKEA.

Ich liebe das entspannte Beisammensein mit meinen Freunden. Das gemeinsame Feiern und Genießen ist mir einfach eine große Freude und ich bin glücklich, wenn ich solch Momente mit ihnen erleben und teilen darf. Fast genauso sehr liebe ich es, wenn ich mich an einen hübsch gedeckten Tisch setzen darf und dort auch noch eine kleine Aufmerksamkeit des Gastgebers entdecke, die ich als Erinnerung an einen schönen Abend mit nach Hause nehmen darf. Deshalb ließ ich es mir auch für unser winterliches Neujahrsdinner nicht nehmen, für meine lieben Gäste ein kleines Geschenk vorzubereiten. Passend zu der kalten Jahreszeit, habe ich Trinkschokolade im Röhrchen vorbereitet und mit den Namen meiner Liebsten versehen. So hatte ich das Gastgeschenk und Tischkärtchen in einem - Praktisch, nicht wahr?



Damit meine Freunde auch wissen, was sie mit dem "Kleinen Seelenwärmer" für besonders kalte Januartage anfangen sollen, habe ich ihnen auf die Rückseite meines selbst gebastelten Wimpels natürlich auch eine Anleitung gedruckt. So ausgestattet, können sie sich nun mit heißer Milch und den leckeren Zutaten im Inneren des Röhrchens eine köstliche heiße Schokolade zaubern. Mmmh... Einfach das perfekte i-Tüpfelchen für die ersten Monate des Jahres!


Mein Gastgeschenk ist gewissermaßen sogar eine kleine Upcycling-Idee, wie man heutzutage so schön sagt. Denn die hübschen Glasröhrchen habe ich nicht extra gekauft, sondern in der Weihnachtszeit fleißig gesammelt! Vorher beherbergten sie nämlich wunderbar duftende Vanilleschoten und ich fand es viel zu schade, die hübschen Röhrchen einfach wegzuschmeißen. Immerhin lassen sich aufgedruckte Label ganz einfach mit einem Topfkratzer oder Klebereste mit Nagellackentferner problemlos entfernen. Danach kann man dann die passenden Zutaten für die Trinkschokolade am besten mit Hilfe eines Trichters nacheinander in die Röhrchen füllen. Ich habe mich für Trinkschokoladepulver, weißem Rohrzucker und frisch geraspelter Zartbitterschokolade entschieden. Für mich ist das die perfekte Mischung für eine schöne selbstgemachte Schokomilch.




Gemeinsam mit einer Stoffserviette, etwas Leinengarn und Blumen aus meiner Tischdekoration, machte mein Gastgeschenk auf dem Teller eine gute Figur und lud meine Freunde geradezu zum Platznehmen am Tisch ein. Für mich rundete die Trinkschokolade somit auch das Gesamtbild auf meiner Tafel ab. Das glückliche Lächeln meiner Freunde zeigte mir außerdem, dass diese kleine Aufmerksamkeit eine gute Wahl war. Mal sehen, was ich mir beim nächsten Dinner einfallen lasse!


So. Mit diesem Beitrag über mein Gastgeschenk bin ich nun auch schon wieder am Ende meiner Neujahrsdinner-Serie. Wenn es nach mir geht, können solch schöne Abende ruhig öfter im Jahr stattfinden. Immerhin braucht es dafür ja nicht immer einen konkreten Anlass. Der Anfang ist gemacht und wer weiß? Vielleicht lade ich ja schon bald wieder zum Dinner ein. Das Planen, Kochen und Verwöhnen ist auf jeden Fall mein Ding und wenn es nach meinen lieben Freunden geht, haben sie genau wie ich den Abend auch sehr genossen.

Ich hoffe sehr, dass ich auch euch mit meinen Beiträgen rund um mein Wintermenü begeistern und inspirieren konnte und ihr nun selbst bald mal wieder eure Liebsten zum Essen einlädt. Dann kann ich euch nur noch sagen: Lasst es euch gut gehen und genießt die gemeinsame Zeit. 


Hier geht es zu Teil I (Tischdekoration und Vorspeise), Teil II (Hauptgang) und Teil III (Dessert) meines winterlichen Neujahrsdinners. 


Alle Artikel aus diesem Post von IKEA* im Überblick:
Tischdecke: SITTNING
Stoffservietten: VINTER 2015
Teller: FÄRGRIK
Weingläser: IKEA 365+
Duftkerzen: VINTER 2015

* Vielen lieben Dank an IKEA und dem sisterMAG für diese wunderschöne Kooperation. Konzept und Umsetzung lagen in meiner Hand und meine Meinung zu den vorgestellten Produkten bleibt davon unberührt.

Kommentare

  1. Das ist eine wirklich süße Idee. Ich liebe solche kleinen Gastgeschenke die vom Herzen kommen :)

    Liebe Grüße :)
    http://www.measlychocolate.de

    AntwortenLöschen
  2. Grandiose Idee für ein Gastgeschenk, so simpel und doch so wirkungsvoll :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe lange überlegt ob ich meine Vanilleröhrchen aufheben soll, letztendlich habe ich sie weggeschmissen..schade. :)

    Über so ein tolles Gastgeschenk würde ich mich auch freuen.

    AntwortenLöschen
  4. Perfekt, jetzt weiß ich, wofür ich all die Röhrchen aufgehoben habe :-) !!!
    Ich ahnte schon, dass sie nochmal zu brauchen sind... ;-)
    Danke für die Idee und viele Grüß von Netti

    AntwortenLöschen
  5. echt eine super Idee und ich weiss jetzt was ich mit den gesammelten Glasröhrchen anfange - DANKE!

    AntwortenLöschen
  6. So, endlich komme ich dazu, mir deine tolle Neujahrsdinner-Reihe durchzulesen. Und ich kann nur sagen: wow! Das sieht nach einem rundum gelungenen Dinner aus! Da war ja wirklich alles perfekt. Besonders das Süßkartoffelpüree lässt mir gerade das Wasser im Mund zusammenlaufen – es gibt nur weniges, was ich mehr liebe als Süßkartoffeln! Und die Gastgeschenke zum Schluss sind wirklich ein gelungener Abschluss. (Ich bin jetzt auch ein bisschen traurig, dass ich die Röhrchen immer weggeworfen hab ;/ )

    Liebe Grüße
    Jenni

    AntwortenLöschen
  7. OOOh, das ist eine sehr sehr süße Idee (: Vorallem mit den kleinen Reagenz gläsern!

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen

Alles und Anderes © . Design by FCD.