Sonntag, 14. Februar 2021

Gnocchi-Pfanne mit Sahnesauce und Salbei-Haselnuss-Butter-Topping


Schnee! Wer hätte gedacht, dass auch wir im Speckgürtel von Berlin mitten im Februar plötzlich durch weiß gepuderte Straßen stapfen? Mit Schlitten bewaffnet ging es für uns mehr als einmal am Nachmittag durch unseren Ort, stets auf der Suche nach ein paar Hügelchen zum Rodeln. Das war zugegebenermaßen nicht nur für die Kleinste von uns ein absolutes Highlight. Das Schönste nach einem langen Winterspaziergang ist aber definitiv das Aufwärmen in den eigenen vier Wänden - natürlich mit einer großen Portion Soulfood!


Nach langen Familiennachmittagen mit viel Zeit vor der Haustür, bleibt am Ende des Tages nicht viel Zeit, um sich um das leibliche Wohl zu kümmern. Da muss es flott gehen, ohne viel Schnibbelei oder zu vielen Zutaten. Genau so ist mein heutiges Rezept entstanden: Eine einfache Gnocchi-Pfanne mit Sahnesoße! Das leckere Salbei-Haselnuss-Butter-Topping rundet das ganze Gericht ab und gibt ihm den letzten Pfiff. 

Zutaten 

(für 3 bis 4 Portionen)

700 g Gnocchi | 100 g frischer Blattspinat | 250 g Kirschtomaten | 50 g Butter | 30 g Haselnüsse | 10 g frischer Salbei | kleines Bund Petersilie | 2 Knoblauchzehen | 1 kleine Zwiebel | 300 g Sahne | 2 TL Gemüsebrühe (instant) | 1 EL Tomatenmark | 3 EL Öl | Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Salbei und Petersilie waschen, trocken tupfen und fein hacken.
  2. Haselnüsse fein hacken.
  3. Butter in einem kleinen Topf schmelzen lassen und anschließend Haselnüsse und Salbei etwa eine Minute darin anschwitzen. Topf beiseite stellen.
  4. In einer großen Pfanne ca. 2 EL Öl erhitzen und darin Gnocchi 8 bis 10 Minuten goldbraun anbraten. Anschließend kurz zur Seite stellen.
  5. Tomaten halbieren. Spinatblätter waschen. Knoblauch abziehen und fein hacken. Zwiebel schälen und in feine Stücke schneiden.
  6. In der gleichen Pfanne mit 1 EL Öl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin kurz anschwitzen. 
  7. Tomatenmark unterrühren und mit Sahne, 50 ml Wasser sowie Gemüsebrühe ablöschen und aufkochen lassen. 
  8. Tomatenhälften hinzugeben und Spinat nach und nach in der Pfanne zusammenfallen lassen. 
  9. Gnocchi in die Pfanne geben und alles miteinander vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  10. Gnocchi-Pfanne mit Salbei-Haselnuss-Butter servieren und mit Petersilie bestreuen. 



Kleiner Tipp: Statt dem selbstgemachten Topping, könnt ihr natürlich auch etwas Parmesan zu den Gnocchi reichen. Das Salbei-Haselnuss-Butter-Topping solltet ihr aber auf jeden Fall mal ausprobieren. Die nussige Note passt einfach perfekt! Ich wünsche euch viel Freude beim Ausprobieren.

Kommentare

  1. Mmmmmm... Das sieht ja sowas von lecker aus!! Liest sich auch gut, was so für Zutaten drin sind! Zum Beispiel Salbei klingt sehr interessant!

    AntwortenLöschen
  2. Das hast du wieder toll gekocht- da bekommt man richtig Appetit!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Alles und Anderes © . Design by FCD.