Sonntag, 21. Oktober 2018

Süßes Apfel-Kürbis-Dessert für die Herbstzeit


Das ich die Herbstzeit mit jeder Menge Kürbis genieße, ist ja schon längst kein Geheimnis mehr. Hier wird fleißig gebacken oder Suppen gekocht oder der Ofen angeschmissen, um Kürbis mit Fetakäse zuzubereiten. Hach, diese Jahreszeit ist doch einfach herrlich! Gerade kulinarisch liebe ich den Oktober einfach sehr. 




Ich war in dieser Woche auf der Suche nach einem herbstlichen Dessert und habe kurzerhand Äpfel und Kürbis geschnappt, klein geschnibbelt und zur leckeren Creme verarbeitet. Das Ergebnis kann sich sehen und schmecken lassen: Das Apfel-Kürbis-Dessert passt perfekt zum nächsten herbstlichen Dinner oder einfach als süßer Abschluss zum Ende eines langen Arbeitstages. Immerhin darf man sich doch auf mal selbst einfach nur verwöhnen, nicht wahr? Und das geht mit solch einer Leckerei natürlich besonders gut. Deshalb rede ich heute auch lange nicht um den heißen Brei - oder das süße Dessert - und verrate euch das einfache Rezept.



Zutaten

(Für 4 Portionen)

2 süße Äpfel | 400 g Hokkaido-Kürbis | 100 ml Kokosmilch | 50 ml Schlagsahne | Prise Zimt | Mark einer Vanilleschote | 1 Pckg. Vanillezucker | 50 g weiße Schokolade | 2 EL Zitronensaft | 40 g gemahlene Mandeln

Für die Dekoration
150 ml Schlagsahne | 1 Apfel | 2- 3 EL Mandelkrokant

Für die Apfel-Kürbis-Creme schält ihr zunächst die Äpfel, entkernt sie und schneidet sie in grobe Stücke. Den Kürbis waschen, die Kerne mit einem Esslöffel entfernen und ebenfalls in grobe Stücke schneiden. Gebt die Kokosmilch, Schlagsahne, Zimt, das Mark der Vanilleschote, Vanillezucker, Zitronensaft sowie die weiße Schokolade in einen Topf. Erhitzt alles gemeinsam unter Rühren bei mittlerer Temperatur, sodass die Schokolade schmilzt. Anschließend lasst ihr alles gemeinsam kurz aufkochen und gebt dann Apfel- und Kürbisstücke hinzu. Lasst alles etwa 10 bis 15 Minuten bei geöffnetem Deckel köcheln bis der Kürbis weich ist. Gebt die gemahlenen Mandeln hinzu und püriert alles gemeinsam zu einer glatten Masse. Verteilt eure Apfel-Kürbis-Creme auf Dessertgläser und lasst diese dort abkühlen.

Für die Dekoration schlagt ihr die Schlagsahne steif. Wascht den Apfel und schneidet ihn in feine Scheiben. Serviert die Apfel-Kürbis-Creme mit der geschlagenen Sahne, den Apfelscheiben sowie dem Mandelkrokant. 





Meine bessere Hälfte war übrigens wie immer sehr skeptisch gegenüber meiner Apfel-Kürbis-Creme. Aber nach der ersten Kostprobe war er sofort überzeugt und sogar glücklich, dass wir kurzerhand zu zweit die vier Portionen vernascht haben... Für den nächsten Besuch muss ich dann wohl noch einmal zum Kürbis greifen. Aber das versteht sich ja praktisch von selbst, nicht wahr?

Ich wünsche euch in jedem Fall noch einen schönen Sonntag. Lasst es euch gut gehen.


Kommentare

  1. Hallo,
    wie köstlich diese Creme aussieht, wunderschöne Farben, sehr appetitanregend :-) Sobald ich ein Kürbis finde, wird nachgemacht. Danke für das tolle Rezept :-)
    Liebe Grüße
    Edyta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Edyta,

      vielen Dank, das freut mich sehr! Ich wünsche dir viel Freude beim Ausprobieren.

      Liebste Grüße,
      Sarah

      Löschen

Alles und Anderes © . Design by FCD.