Sonntag, 30. Juni 2019

DIY: Blumenkranz mit pinken Nelken und Lieblingsfotos


Werbung

In meiner Jugend habe ich meine Liebe zur Fotografie entdeckt. Mit einer kleinen roten Kamera, in der man noch einen guten alten Film einlegen musste, war ich ständig unterwegs. Jeder Klassenausflug, jede Reise wurde mindestens auf 36 bunte Fotos gebannt, die ich anschießend in Alben verewigte. Ich glaube, hätte sich die Digitalfotografie niemals durchgesetzt, so würde unser Haus heute aus zahlreichen Regalen mit Erinnerungen bestehen. Stattdessen platzt heute eine externe Festplatte nach der nächsten aus allen Nähten und nur die schönsten Schnappschüsse haben bereits einen festen Platz in Fotobüchern gefunden. Was mir allerdings noch fehlt, sind Fotos an den Wänden. Fotos, die die unzähligen und unvergesslichen Momente mit meinen Liebsten widerspiegeln und gleichzeitig das Haus mit ein wenig dekorativem Charme verschönern. So habe ich die letzten Tage mal wieder ausgiebig für ein kleines DIY genutzt, denn immerhin wurde es höchste Zeit! Nach über einem Jahr in unserem Häuschen haben es gerade einmal fünf Bilder an die Wand geschafft. Und keines davon zeigt auch nur einen Moment mit meinen Freunden oder meiner Familie, sondern Landschafts- und Blumenfotos, die ich von unseren Reisen mitgebracht hatte. Das musste sich ändern, keine Frage. Aber ganz auf Blumen verzichten? Für mich schon fast undenkbar. Das ist, als würde ich meine beste Freundin besuchen und nicht zumindest einen bunten Blumenstrauß als kleinen Gruß mitbringen. Also machte ich einen Spaziergang in den Baumarkt, schnappte mir einige Töpfe pinker Nelken und legte los!



Ja, ich brauchte einen Farbtupfer an unseren weißen Wänden und was eignet sich da besser als Fotos und ein paar frische Blumen? Gepaart mit einigen Wiesengräsern aus unserem derzeitigen Wildblumengarten machen die pinken Nelken eine besonders schöne Figur und kommen optimal zur Geltung. Nicht nur im Blumentopf können sie also herrlich dekorativ aussehen. Auf die Idee brachte mich übrigens die Initiative "Blumen - 1000 gute Gründe". Diese setzt sich regelmäßig dafür ein, das manchmal eingestaubte oder gar langweilige Image von Blumen und Pflanzen aufzufrischen. Blumen können immerhin so viel mehr als ein hübscher Hingucker in der Vase auf dem Küchentisch zu sein oder das obligatorische Mitbringsel zum Geburtstag zu sein. Ein Grund mehr also, dass es sich die Initiative zur Aufgabe gemacht hat uns neue und spannende Kaufanlässe für Blumen und Pflanzen zu zeigen. Denn ja, es gibt absolut 1000 gute Gründe, um seinen Liebsten oder auch sich selbst mit diesem schönen Produkt der Natur eine Freude zu bereiten - wenn nicht sogar noch mehr! Und einen Grund habe ich heute einfach mal für euch umgesetzt: Ein Blumenkranz für die Wand mit herrlichen Erinnerungen!


Freunde, Familie und vor allem die Liebe gehören für mich wie Blumen und Pflanzen zu meinem Leben dazu. Ich kann nicht ohne sie und ich möchte sie deshalb auch nicht an unseren Wänden missen. Also habe ich einfach mal ein paar schöne Erinnerungen mit der Liebe meines Lebens und  gleichzeitig meines besten Freundes ausgedruckt und die Zeit genutzt, um sie dekorativ in Szene zu setzen. Und da ich mir sicher bin, dass auch ihr unzählige Erinnerungen mit euren Liebsten habt, die einen würdigen Platz an der Wand verdient haben, zeige ich euch auch gleich einmal, wie ihr diese Idee selbst umsetzen könnt. 


Material

Metallring (min. Ø 20 cm), Draht, Gräser, pinke Nelken im Topf, ausgedruckte Lieblingsfotos, Garn, Klebeband, Schere

1. Bindet zunächst euren Garn jeweils oben und unten an den Metallring. Daran befestigt ihr später eure Fotos. Diese könnt ihr schon vorab auf die gewünschte Größe und Form zuschneiden. Ich persönlich habe mich für eine runde Variante entschieden, um mehrere Motive in einem Blumenkranz in Szene setzen zu können. Ihr könnt aber beispielsweise auch zu einzelnen Polaroidfotos greifen und diese in der Mitte des Kranzes befestigen - das bleibt völlig eurer Fantasie überlassen!
2. Im zweiten Schritt nehmt ihr die Gräser und Nelken zur Hand. Ich selbst habe pinke Nelken im Topf gekauft und davon einige lange Stiele abgeschnitten. So wachsen die zarten Blüten jederzeit nach und ich kann bei Bedarf neue Kränze basteln. Stellt euch aus den Gräsern und Nelken einige kleine Sträuße zusammen. Achtet dabei darauf, dass diese nicht zu dick werden. Für einen besseren Halt könnt ihr die kleinen Sträuße mit Draht fixieren.
3. Bindet zunächst den ersten Strauß mit Draht an den Metallring. Fixiert dabei die Stiele so, dass die Gräser und Nelken locker um den Ring liegen. 
4. Legt nun nach und nach jeweils einen weiteren Strauß auf die Stiele des Vorgängers und fixiert diese ebenfalls mit Draht an dem Metallring. Je nach Geschmack könnt ihr nur die Hälfte des Metallrings mit den Blumen verzieren oder sie einmal komplett herum legen.
5. Nehmt nun eure ausgedruckten Fotos zur Hand. Befestigt diese mit Klebeband an dem Garn, das ihr zu Beginn an dem Metallring befestigt habt. Knotet zum Abschluss noch etwas Garn an die Oberseite des Metallrings, sodass ihr den Wandkranz aufhängen könnt.



Meine Blumenkränze mit den schönen Erinnerungen werden nun im Flur einen passenden Platz finden, sodass ich sie jeden Tag sehen kann. Ich bin mir sicher, dass jeder von euch auch so einige Fotoschätze hat, die er gerne einmal passend in Szene setzen möchten. Wem aber die passenden Motive für diese schönen Wandkränze noch fehlen, für den habe ich heute noch eine Überraschung parat! Denn gemeinsam mit "Blumen - 1000 gute Gründe" verlose ich ein Foto-Shooting mit eurem besten Freund oder eurer bester Freundin in einem frei wählbaren Fotostudio in eurer Nähe! 

Gewinne ein Fotoshooting


Hinterlasst mir einfach bis zum 7. Juli 2019 um 14:00 Uhr einen Kommentar und verratet mir, wie ihr eure Lieblingsfotos in Szene gesetzt habt. Ich bin gespannt! Unter allen Teilnehmern wird ein Fotoshooting in einem Fotostudio in eurer Nähe verlost. Alle Teilnahmebedingungen findet ihr hier. Ich wünsche euch viel Glück!

Kommentare

  1. Hi!
    Sehr hübsch! Ich habe auch an die 10 Fotoalben. Baby Fotos,klassenausflüge,schulhoffotos,Urlaube mit meinen Eltern,Haustiere und meiner Nichte.ich habe meinen Fotoapparat überall mit hingenommen! Bei meinen beiden neffen war dann schon alles Neffen digital! Da ich jetzt nur fotos mot dem handy mache,setze ich so gar nichts in szene! Aber gerne veruche ich mrin Glück für deine tolle Verlosung! Ich wünsche dir einen schönen Abend und einen guten Start in die Woche! Vlg Tine
    Sahnebomber at yahoo punkt de T

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tine,
      herrlich! Genauso mache ich das auch - einfach alles mit der Kamera festhalten. Ich finde es immer noch verrückt, wie ich das früher nur mit wenigen Filmen im Urlaub geschafft habe! Heute ist da die Auswahl natürlich umso größer... Da mein Handy immer noch keine tollen Fotos macht, bleibt die Kamera noch immer mein größter Schatz, um Momente festzuhalten. Vielleicht ändern sich das ja mal, wenn hier etwas neues eingezogen ist :)
      Ich wünsche dir viel Glück bei der Verlosung.
      Beste Grüße,
      Sarah

      Löschen
  2. Das sieht so wundervoll aus!
    Liebe Sonntagsgrüße!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sarah,
    Ich platziere meine Fotos am liebsten ganz klassisch in einem schönen Bilderrahmen oder gemeinsam mit anderen Erinnerungen in schön gestalteten Fotobüchern. Aber die Idee mit dem Blumenkranz finde ich auch ganz wunderbar!

    Liebe Grüße
    Lara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lara,
      oh ja, an Fotobüchern kann ich auch nicht mehr vorbei gehen. Ich hinke leider noch ein paar Urlaube hinterher, aber das lasse ich mir einfach nicht entgehen. Es ist immer herrlich, noch einmal komplett durch die festgehaltenen Momente zu blättern.

      Die besten Grüße sende ich dir,
      Sarah

      Löschen
  4. Ich verwende gerne irgendwelche alten Dinge die ich finde als Photorahmen. Eine alte Crepepfanne mit Holzgriff, einen Mantel von einem Rollerreifen, ein kaputtes aufgeschlagenes altes Buch, ein kleiner Osterkorb ohne Henkel ( an der Wand) und hängend in einer Kletterpflanze...
    Manchmal muss man die Bilder bei mir zuerst suchen;)

    Liebe Grüsse,

    Carmen

    Ps: ich habe kein Google Konto werde also regelmässig hier schauen, ob ich so viel Glück habe...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Carmen,
      wow! Das sind ja wirklich tolle Ideen. So sind die Fotos definitiv ein großartiger Hingucker. Lieben Dank für die Inspiration :)

      Die besten Grüße sende ich dir,
      Sarah

      Löschen
  5. Hallo!
    Ich mache selten Fotos. Die bekomme ich von meinen Kindern. Munich würde auch das tolle Fotoshooting meiner Tochter,ihrem Mann und meiner Enkeln und beiden Enkeln schenken! Schöne familienfotos sind immer toll!!! Liebe Grüße Siggi
    Monastuete at GMX Punkt de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Siggi,
      hach, Fotos von den eigenen Enkelkindern - das ist doch wirklich immer wieder schön! Gerade die Kleinsten verändern sich ja so so schnell. Da möchte ich auch am liebsten jede Sekunde mit einem Foto verewigen.

      Die besten Grüße sende ich dir,
      Sarah

      Löschen
  6. Liebe Sarah,

    das ist eine sehr schöne Idee mit den Nelken! Wie lange haben die Kränze gehalten? Die Blumen trocknen doch recht schnell ein, oder? Das wäre mir wohl eine zu kurzlebige Dekoration.

    Ich habe seit neusten eine Instax Kamera. Das beste dabei ist, dass jedes Bild ein Unikat und eine Momentaufnahme ist. Es gibt kein Negativ bzw.ist nicht duplizierbar.
    Die Bilder habe ich gesammelt (in "kreativer Unordnung") auf einer Magnetwand in Bilderrahmen hängen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo du Liebe,
      ich hätte auch gedacht, dass die Nelken bereits nach einem Tag schon nicht mehr so schön leuchten - das muss ich zugeben. Aber tatsächlich haben sie eine gute Woche schön gehalten, bis sie getrocknet sind und mit dunklen Blütenköpfen dennoch immer noch toll an den Kränzen aussehen. Die restlichen Blumen und Gräser, die ich gewählt hatte, lassen sich wunderbar so trocknen und halten sich weitaus länger. Somit ist das durchaus eine Dekoration,die man über mehrere Monate an der Wand hängen lassen kann. Da ich noch einige Nelken im Töpfchen habe, werde ich die Kränze nach und nach immer wieder umdekorieren. Vielleicht kommen ja auch neue Erinnerungen hinzu, die ich dort dann gern sehen möchte. :)

      Eine Mini-Instax habe ich auch! Ich liebe den Einsatz auf Feiern oder spontanen Ausflügen sehr. Da bin ich tatsächlich noch auf der perfekten Idee, um diese Bilder in Szene setzen zu können. Eine Magnetwand klingt super! Vielleicht sollte ich das auch einfach mal ausprobieren.

      Liebste Grüße sende ich dir,
      Sarah

      Löschen

Alles und Anderes © . Design by FCD.